16. Spieltag Saison 2019/2020

Regionalliga Südwest 2019/20

Fr., 1. November 2019 – 19:30 Uhr

Kickers Offenbach
  • 0 : 2 (0 : 0)
  • Zuschauer: 5.995
Bayern Alzenau

Kickers erwarten am Freitagabend Bayern Alzenau

Am 16. Spieltag der Regionalliga Südwest erwarten die Offenbacher Kickers am Freitagabend unter Flutlicht den FC Bayern Alzenau. Spielbeginn im Sparda-Bank-Hessen-Stadion ist um 19.30 Uhr.

Nach zuletzt zwei Niederlagen in Folge gegen den 1. FSV Mainz 05 ll (1:3) sowie beim 1. FC Saarbrücken (0:5) sind die Kickers mit 22 Punkten auf den siebten Tabellenplatz abgerutscht. In der Partie gegen Bayern Alzenau müssen sie auf den gesperrten Innenverteidiger Gerrit Gohlke verzichten, der in Saarbrücken des Feldes verwiesen wurde.

Der FC Bayern Alzenau hat mit bislang 21 Zählern nur einen Punkt weniger gesammelt als der OFC und kommt als Tabellenzehnter zu der Begegnung auf dem Bieberer Berg. Im Kader des Aufsteigers stehen zahlreiche ehemalige Spieler der Kickers, unter ihnen Torhüter Daniel Endres, Serkan Firat und Dren Hodja. Am letzten Wochenende spielte die von Trainer Angelo Barletta betreute Mannschaft vor heimischem Publikum 1:1 gegen den Mitaufsteiger Bahlinger SC.

In der vergangenen Saison trafen die beiden Vereine im Viertelfinale des Hessenpokals aufeinander. Seinerzeit konnte der OFC die Partie in Alzenau mit 3:2 für sich entscheiden.

Steven Kessler (OFC-Cheftrainer):

· Wir sind in der Pflicht, ein positives Ergebnis zu erzielen, vor allen Dingen gegenüber unseren Fans…aber auch uns selbst gegenüber.
· Gerade nach einer solchen 5:0-Niederlage müssen wir nun wieder die richtige Antwort geben. Wir müssen punkten, um in ruhigere Fahrwasser zu kommen und den Druck von uns zu nehmen.
· Lemmer und Garic trainieren wieder voll mit. Pezzoni steigt morgen wieder ins Mannschaftstraining ein.

Luigi Campagna:

· Nach der Packung in Saarbrücken geht es uns natürlich nicht gut. Es gibt für uns nur eine Sache, wir müssen es wieder gut machen. Das Nachbarschaftsduell gegen den FC Bayern Alzenau müssen wir gewinnen….ohne Wenn und Aber.
· Die beiden nun anstehenden Spiele gegen Alzenau sind von grundverschiedener Voraussetzung. Am Freitag steht die Meisterschaft im Vordergrund und das wir auch im Pokal weiterkommen wollen steht außer Frage.
· In dieser Trainingswoche war richtig Feuer drin. Gute Voraussetzungen, um am Freitag alles zu geben.

KickersTV Pressekonferenz vor dem Spiel

OFC verliert unter Flutlicht gegen Alzenau

5.995 Zuschauern fanden bei strömendem Regen den Weg zum Bieberer Berg ins Sparda-Bank-Hessen-Stadion und erlebten eine bittere Heimniederlage der Kickers.

OFC - Alzenau
Hübner

OFC-Trainer Keßler setzte mit der Doppelspitze Hartmann und Shala von Beginn auf Offensive, Kapitän Weil und Pezzoni kehrten zurück in die Startformation, dafür blieb Daghfous zunächst auf der Bank. Beide Mannschaften verzichteten auf ein Abtasten und nahmen die widrigen Wetterbedingungen an.

Die Kickers in der Anfangsphase mit mehr Spielanteilen, die Gäste dafür mit der ersten Großhance des Spiels. Ex-OFC-Spieler Firat kam an der Strafraumgrenze frei zum Abschluss, doch Kickers-Torhüter Draband parierte glänzend und lenkte den Ball über die Latte (8.). In der Folge entwickelte sich ein kampfbetontes Spiel, Alzenau störte das Aufbauspiel der Kickers früh und suchte seinerseits über schnelles Konterspiel zum Erfolg zu kommen.

Kurz vor der Pause tauchte Vetter nach Zuspiel von Hartmann frei im Alzenauer Strafraum auf, verpasste aber die Gelegenheit zum Abschluss. Beim Stande von 0:0 wurden die Seiten gewechselt.

Nach Wiederanpfiff erwischten die Gäste den besseren Start. Eine Flanke von Firat nahm Schick direkt und traf von der Strafraumgrenze ins lange Eck (50.). Die Kickers verstärkten ihre Angriffsbemühungen, ohne zwingende Chancen herauszuarbeiten.

Alzenau blieb mit schnellen Gegenangriffen gefährlich. Beim OFC kamen Reinhard, Lovric und Daghfous für Shala, Pezzoni und Weil, die Offensivaktionen blieben fahrig. In die Schlussoffensive der Kickers dann ein Konter der Alzenauer und der Siegtreffer
durch Bouthakrit (84.).

Bayern Alzenau entführt nicht unverdient drei Punkte vom Bieberer Berg. Gegner am nächsten Samstag, den 9. November 2019, ist der FC Gießen. Anstoß im Gießener Waldstadion ist um 14:00 Uhr.

Zum 16. Spieltag / Tabelle

KickersTV Stimmen zum Spiel

KickersTV Das Spiel

Allgemeines
17 Anzahl Spiele 17
9 Tabellenplatz 7
23 Punkte 24
21 : 23 Tore 25 : 23
-2 Differenz 2
Siege / Unentschieden / Niederlagen
6 / 5 / 6 Gesamt 6 / 6 / 5
3 / 2 / 3 Zuhause 3 / 4 / 2
3 / 3 / 3 Auswärts 3 / 2 / 3
Höchsten Siege
Kickers Offenbach 4 : 0 Rot-Weiß Koblenz Heim -
1899 Hoffenheim II 1 : 2 Kickers Offenbach Auswärts Kickers Offenbach 0 : 2 Bayern Alzenau
Höchsten Niederlagen
Kickers Offenbach 0 : 3 SV 07 Elversberg Heim -
1. FC Saarbrücken 5 : 0 Kickers Offenbach Auswärts -

Fieberkurve