1. Spieltag Saison 2019/2020

Regionalliga Südwest 2019/20

Mo., 29. Juli 2019 – 20:15 Uhr

Kickers Offenbach
  • 2 : 0 (0 : 0)
  • Zuschauer: 7.041
SSV Ulm 1846

Kickers empfangen unter Flutlicht den SSV Ulm 1846

Zum Auftakt der Regionalliga Südwest 2019/20 empfangen die Offenbacher Kickers am Montagabend unter Flutlicht den SSV Ulm 1846. Spielbeginn im Sparda-Bank-Hessen-Stadion ist um 20.15 Uhr.

OFC - Ulm
Hübner

Nach 13 Abgängen und 14 Neuverpflichtungen startet der OFC mit einem runderneuerten Kader in die neue Spielzeit. In der Vorbereitungsphase zeigten die Spieler von Cheftrainer Daniel Steuernagel bereits gegen starke Gegner wie den AFC Wimbledon (3:2) oder Rot-Weiss Essen (2:2), dass sie auf dem besten Weg sind, ein eingespieltes Team zu werden. Die Vorsaison beendete der OFC als Tabellenfünfter nur einen Rang über dem SSV Ulm, der mit sieben Zugängen ebenfalls zum Kreis der Aufstiegskandidaten zu zählen ist.

In der Vorsaison konnte der SSV Ulm die Kickers am 4. Spieltag vor heimischem Publikum mit 2:1 schlagen. In der Rückrunde drehte der OFC dann den Spieß um: Sawada, Akgöz und Ikpide erzielten im Februar diesen Jahres die Treffer zum 3:0-Erfolg vor 5.561 Zuschauern auf dem Bieberer Berg.

Daniel Steuernagel (OFC-Cheftrainer)

  • Neuer Mannschaftskapitän ist Richard Weil, Mike Vetter ist sein Stellvertreter.
  • Beide Mannschaften haben eine gute Vorbereitung gespielt und sind hoch motiviert.
  • Viele Positionen in der Startelf sind schon klar besetzt, aber drei oder vier auch noch offen.

Richard Weil

  • Nach fünfwöchiger Vorbereitungszeit sind wir eine homogene Truppe geworden, mit guten Charakteren und einer gelungenen Mischung aus Jung und Alt.
  • Es ehrt mich, die Mannschaft in dieser Saison aufs Feld zu führen. Das Kapitänsamt bringt große Verantwortung auf und neben dem Platz mit sich.
  • Ich komme aus dem Rhein-Main-Gebiet und kenne den Verein seit langen Jahren. Das Umfeld beim OFC ist mindestens zweitligatauglich.
  • Wir freuen uns sehr auf das Abendspiel.

Christopher Fiori (Geschäftsführer OFC Kickers 1901 GmbH)

  • Für den OFC und seine Sponsoren ist es ein absoluter Mehrwert, am Montagabend bundesweit live im TV präsent zu sein.
  • Bislang wurden 2515 Dauerkarten verkauft, dies entspricht ziemlich genau dem Stand im Vorjahr. Wir erwarten gegen Ulm rund 6000 Zuschauer.
  • Die organisierten Fans haben dazu aufgerufen, am Montag im Trikot ins Stadion zu kommen. Diesem Aufruf schließen wir uns gerne an.
  • Ich verlasse den OFC mit einem guten Gefühl, in der Vermarktung sind wir von der Zwei-Millionen-Euro-Grenze nicht mehr weit entfernt. Es freut mich unglaublich, was sich in den letzten Monaten am Bieberer Berg entwickelt hat.

KickersTV Pressekonferenz vor dem Spiel

OFC besiegt Ulm zum Saisonauftakt

Die Kickers feierten am heutigen Montagabend eine gelungene Saisonpremiere am Bieberer Berg. Vor 7.041 Zuschauern im Sparda-Bank-Hessen-Stadion besiegten sie die Mannschaft des SSV Ulm 1846 durch Tore von Reinhard und Shala verdient mit 2:0 Toren.

OFC - Ulm
Hübner

Auf Seiten des OFC waren mit Vetter und Reinhard nur noch zwei Spieler aus dem letzten Aufeinandertreffen beider Mannschaften in der Anfangsformation. Cheftrainer Daniel Steuernagel begann mit einer offensiven Ausrichtung, Reinhard und Shala agierten in der Doppelspitze. Beide Mannschaften verzichteten auf ein Abtasten, Kampf und Einsatz prägte die ersten Minuten des Spiels auf beiden Seiten.

Die erste Chance für den OFC nach entschlossenem Nachsetzen von Vetter im Ulmer Strafraum, sein Zuspiel fand aber keinen Abnehmer. In der Folge kamen die Kickers zu mehreren Eckstößen, von denen zunächst wenig Gefahr ausging. Nach einer halben Stunde die Gäste erstmals gefährlich vor dem OFC-Tor, doch Stoll auf Seiten der Ulmer köpfte eine Flanke knapp über das Gehäuse. Kurz danach zeichnete sich Neuzugang Dominik Draband im Kickerstor erstmals aus, als er einen Schuss in höchster Not parierte. Schiedsrichter Gasteier pfiff zur Halbzeitpause, beide Teams kamen anschließend unverändert aus der Kabine.

Der OFC dann mit dem besseren Start. Eckball Nummer sechs landete bei Pezzoni, der per Kopf nur die Latte traf, den Abpraller drückte Reinhard per Kopf zur umjubelten Kickersführung in die Maschen (49.). Nun brodelte der Berg, unter lautstarker Unterstützung von den Rängen setzten die Kickers nach. Reinhard tauchte plötzlich frei vor dem Ulmer Tor auf, verzog aber beim Abschluss. Beim OFC kam Pyysalo für Daghfous, die Gäste hofften mit einem Dreifachwechsel das Spiel zu drehen. Die Kickers antworteten ihrerseits eindrucksvoll. Wieder war es Vetter, der über die rechte Seite nach innen zog, Gästekeeper Ortag konnte den wuchtigen Schuss nur abwehren und Shala vollendete zur 2:0-Führung für den OFC (74.). Bei den Kickers kamen noch Garic für Campagna und Albrecht für Shala ins Spiel. Am Ende feierten Fans und Mannschaft einen gelungenen Saisonstart unter Flutlicht.

Gegner im nächsten Spiel ist die Mannschaft des SC Freiburg II. Spielbeginn im Freiburger Möslestadion ist am Sonntag, den 4.8.2019 um 14 Uhr.

Zum 1. Spieltag / Tabelle

KickersTV Stimmen zum Spiel

KickersTV Das Spiel

Allgemeines
17 Anzahl Spiele 17
9 Tabellenplatz 5
23 Punkte 25
21 : 23 Tore 33 : 22
-2 Differenz 11
Siege / Unentschieden / Niederlagen
6 / 5 / 6 Gesamt 8 / 1 / 8
3 / 2 / 3 Zuhause 5 / 0 / 4
3 / 3 / 3 Auswärts 3 / 1 / 4
Höchsten Siege
Kickers Offenbach 4 : 0 Rot-Weiß Koblenz Heim -
1899 Hoffenheim II 1 : 2 Kickers Offenbach Auswärts -
Höchsten Niederlagen
Kickers Offenbach 0 : 3 SV 07 Elversberg Heim -
1. FC Saarbrücken 5 : 0 Kickers Offenbach Auswärts Kickers Offenbach 2 : 0 SSV Ulm 1846

Fieberkurve