10. Spieltag Saison 2018/2019

Regionalliga Südwest 2018/19

Sa., 22. September 2018 – 14:00 Uhr

TSV Eintracht Stadtallendorf
  • 1 : 3 (1 : 1)
  • Zuschauer: 2.127
Kickers Offenbach

Kickers am Samstag in Stadtallendorf

Am 10. Spieltag der Regionalliga Südwest sind die Offenbacher Kickers am Samstag zu Gast beim TSV Eintracht Stadtallendorf. Spielbeginn im Herrenwaldstadion ist um 14 Uhr.

Stadtallendorf - OFC
Hübner

Nach dem 1:1-Unentschieden am vergangenen Sonntag vor heimischem Publikum gegen den 1. FC Saarbrücken reisen die Kickers mit zwölf Punkten aus neun Begegnungen als Tabellenvierzehnter nach Mittelhessen.

Der gastgebende TSV Eintracht Stadtallendorf sammelte aus den bisherigen Saisonspielen acht Zähler und steht damit auf dem 16. Tabellenplatz. Zuletzt verlor die Mannschaft von Trainer Dragan Sicaja mit 1:0 beim FK Pirmasens.

In der letzten Spielzeit schlug der OFC den damaligen Aufsteiger aus Stadtallendorf vor 7.124 Zuschauern im Sparda-Bank-Hessen-Stadion durch einen Treffer von Ihab Darwiche mit 1:0. Auch die Begegnung der Rückrunde konnten die Kickers siegreich gestalten. Nach Toren von Darwiche und Dren Hodja feierten sie im Herrenwaldstadion einen 0:2-Auswärtssieg.

Daniel Steuernagel:

  • Ihab Darwiche macht große Fortschritte, ist jedoch noch nicht einsetzbar. Maik Vetter ist leider erkrankt, wir müssen schauen, ob es bis morgen reicht.

Dren Hodja:

  • Die Mannschaft hat die ganze Woche über hart trainiert und ist heiß auf Stadtallendorf. Wir wollen dort unbedingt punkten

OFC mit Auswärtsdreier in Stadtallendorf - Jake Hirst on fire

Für die kurzfristig erkrankten Kickersspieler Vetter und Albrecht rückten Treske und Lovric in die Startformation, der OFC nach dem Unentschieden gegen Saarbrücken unter Zugzwang gegen die auf Tabellenplatz sechzehn rangierenden Nordhessen.

Stadtallendorf - OFC
Hübner

Unter den Augen von 500 mitgereisten Fans begann der OFC engagiert und kam bereits in der Anfangsviertelstunde zu guten Abschlussmöglichkeiten, aber sowohl Firat (7.) als auch Treske (15.) scheiterten knapp. Die Gastgeber machten es auf der anderen Seite besser, nach einem Freistoß erzielte Baltic (28.) per Kopf die Führung für Stadtallendorf mit der ersten Chance des Spiels.

Die Antwort der Kickers dann in der letzten Spielminute der ersten Halbzeit. Jake Hirst kam nach Zuspiel von Firat im Strafraum an den Ball und verwandelte zum hochverdienten Ausgleich.

Nach dem Seitenwechsel kam Garic für Hodja ins Spiel, die Kickers bemüht, das Spiel zu ihren Gunsten zu drehen. Hirst mit der Chance zum Führungstreffer, doch sein Schuss ging knapp über das Tor. Stadtallendorf verlegte sich zunehmend auf das Konterspiel und blieb damit gefährlich. Die Führung für die Kickers dann nach 70 Minuten im Anschluss an einen Eckstoß, OFC-Kapitän Kirchhoff nahm am langen Pfosten den Ball mit der Brust an und verwandelte volley zum 2:1. Keine zehn Minuten später war es erneut Jake Hirst, der ein präzises Zuspiel von Firat über den herauslaufenden TSV-Keeper Vince zur Spielentscheidung ins Tor lupfte – Treffer Nummer 7 für den Kickersgoalgetter, der kurz danach unter dem Jubel der Kickersfans für Akgöz den Platz auf dem Feld freimachte. Schiedsrichter Klein beendete die Partie pünktlich mit dem Schlusspfiff.

Der OFC dreht das Spiel und kommt zu einem verdienten 3:1 Auswärtssieg beim TSV Eintracht Stadtallendorf.

Die Kickers empfangen am nächsten Samstag, den 29.September um 14:00 Uhr den TSV Steinbach zum Heimspiel im Sparda-Bank-Hessen-Stadion.

Zum 10. Spieltag / Tabelle

Allgemeines
17 Anzahl Spiele 17
18 Tabellenplatz 6
12 Punkte 27
12 : 28 Tore 33 : 19
-16 Differenz 14
Siege / Unentschieden / Niederlagen
3 / 3 / 11 Gesamt 7 / 6 / 4
1 / 2 / 5 Zuhause 3 / 4 / 1
2 / 1 / 6 Auswärts 4 / 2 / 3
Höchsten Siege
- Heim Kickers Offenbach 7 : 0 FSV Frankfurt
- Auswärts VfB Stuttgart II 2 : 4 Kickers Offenbach
Höchsten Niederlagen
TSV Eintracht Stadtallendorf 1 : 3 Kickers Offenbach Heim Kickers Offenbach 0 : 1 FSV Mainz 05 II
- Auswärts SSV Ulm 1846 2 : 1 Kickers Offenbach

Fieberkurve