5. Spieltag Saison 2018/2019

Regionalliga Südwest 2018/19

Sa., 18. August 2018 – 14:00 Uhr

Kickers Offenbach
  • 5 : 2 (2 : 2)
  • Zuschauer: 4.524
1899 Hoffenheim II

Kickers am Samstag gegen Hoffenheim

Am 5. Spieltag der Regionalliga Südwest empfangen die Offenbacher Kickers am Samstag die U23 der TSG Hoffenheim. Spielbeginn im Sparda-Bank-Hessen-Stadion ist um 14 Uhr.

OFC - Hoffenheim II
Hübner

Mit zwei Zählern aus den ersten vier Punktspielen belegt der OFC vor der Partie gegen die Kraichgauer den 15. Tabellenplatz. Nach der 0:1-Heimniederlage gegen den FSV Mainz 05 ll musste sich die Mannschaft von Trainer Daniel Steuernagel zuletzt mit 2:1 beim SSV Ulm 1846 geschlagen geben.

Der Nachwuchs der TSG Hoffenheim feierte hingegen am vergangenen Sonntag seinen ersten Saisonsieg. Vor 240 Zuschauern im heimischen Dietmar-Hopp-Stadion wurde der bis dahin ungeschlagene Aufsteiger FK Pirmasens mit einem eindrucksvollen 6:2 bezwungen. Mit vier Punkten aus vier Spielen ist das Team von Trainer Marco Wildersinn aktuell Tabellenelfter.

In der Vorsaison erreichte der OFC im Kraichgau ein 2:2-Unentschieden. Auch in der Rückrunde trennten sich die beiden Vereine mit einem Remis. Serkan Firat erzielte dabei den Offenbacher Führungstreffer beim 1:1 vor 4.827 Zuschauern auf dem Bieberer Berg.

Daniel Steuernagel (OFC-Cheftrainer):

  • Luka Garic und Jake Hirst haben in Ulm gezeigt, wie man erfolgreich sein kann.
  • Ich bin davon überzeugt, dass wir es am Samstag schaffen werden, längere Druckphasen zu haben und der Erfolg auf den Bieberer Berg zurückkehrt.
  • Alle Spieler sind fit. Marco Rapp hat gut trainiert und gute Chancen, am Samstag im Kader zu sein.

Daniel Endres:

  • Ich habe in meiner Zeit beim OFC schon viel schwierigere Situationen erlebt. Wir haben diese gemeistert und ich bin davon überzeugt, dass wir es auch jetzt wieder schaffen werden. Zusammen mit unseren Zuschauern werden wir dazu kommen, unser eigentliches Potential zu entfalten.

KickersTV Pressekonferenz vor dem Spiel

OFC bricht den Bann - Kickers gewinnen 5:2 gegen TSG Hoffenheim II

Tabellenfünfzehnter gegen Tabellenelfter lautete die Paarung im Sparda-Bank-Hessen-Stadion, die Kickers empfingen die U-23 der TSG Hoffenheim und wollten im fünften Anlauf den ersten Saisonsieg einfahren. Am Ende Stand ein auch in dieser Höhe verdienter 5:2 Erfolg, mit dem sich der OFC eindrucksvoll zurückmeldete.

OFC - Hoffenheim II
Hübner

Cheftrainer Daniel Steuernagel vertraute der Elf der zweiten Hälfte aus dem Spiel der Vorwoche und so fanden sich die Kickersyoungster Jake Hirst und Luka Garic in der Startaufstellung wieder. Und die Kickers erwischten einen Blitzstart – bereits in der zweiten Spielminute das 1:0 durch Hirst, der eine Maßflanke von Firat per Kopf unhaltbar für TSG-Keeper Drljaca verwandelte.

Ein Auftakt nach Maß für den Kickersneuzugang, der damit bereits seinen zweiten Treffer in Folge erzielte. Und die Kickers setzten nach. Eine Viertelstunde war gerade gespielt, da war es diesmal Firat selbst, der eine scharfe Hereingabe von Vetter per Direktabnahme zum 2:0 abschloss. Die Führung gab der Mannschaft die Sicherheit, die in den vorhergehenden Spielen so schmerzlich vermisst wurde. Mit hohem kämpferischen und läuferischen Einsatz setzten sie die Gäste unter Druck und erarbeiteten sich weitere Möglichkeiten.

Die kalte Dusche sollte in den Schlussminuten des ersten Durchgangs folgen, per Doppelschlag kam Hoffenheim zum Ausgleich, der zu diesem Zeitpunkt überraschend den Spielverlauf auf den Kopf stellte.

Doch der OFC zeigte sich auch in Halbzeit zwei entschlossen, diesmal alle Punkte am Berg behalten zu wollen. Zehn Minuten waren gespielt, als Sawada im Strafraum zu Fall gebracht wurde und Firat den fälligen Strafstoß zur erneuten Kickersführung sicher verwandelte. Jetzt blieb der OFC am Drücker, in der 61. Minute war es Vetter, der einen Kickerskonter auf Zuspiel von Sawada zum 4:2 abschloss.

Beim OFC kamen Schulte, Hecht-Zirpel und Ikpide ins Spiel, die Kickers dominierten weiterhin Ball und Gegner und blieben torgefährlich. Den Schlusspunkt setzte OFC-Kapitän Kirchhoff, der ein Ecke am kurzen Pfosten per Kopf über den Gästekeeper hinweg zum 5:2 verwandelte. Zu diesem Zeitpunkt feierte der Kickersanhang bereits sichtlich erlöst die Mannschaft mit Freudengesängen, die diese überzeugende Leistung in den kommenden Begegnungen nun bestätigen muss.

Das nächste Spiel findet am Samstag, den 25.August 2018 gegen den RL-Aufsteiger SC Hessen Dreieich statt. Anpfiff der Partie im Hahn-Air-Sportpark ist um 14:00 Uhr.

Zum 5. Spieltag / Tabelle

KickersTV Stimmen zum Spiel

KickersTV Das Spiel

Allgemeines
14 Anzahl Spiele 14
6 Tabellenplatz 7
21 Punkte 21
26 : 14 Tore 29 : 22
12 Differenz 7
Siege / Unentschieden / Niederlagen
5 / 6 / 3 Gesamt 6 / 3 / 5
2 / 4 / 1 Zuhause 3 / 2 / 2
3 / 2 / 2 Auswärts 3 / 1 / 3
Höchsten Siege
Kickers Offenbach 7 : 0 FSV Frankfurt Heim -
Waldhof Mannheim 1 : 3 Kickers Offenbach Auswärts -
Höchsten Niederlagen
Kickers Offenbach 0 : 1 FSV Mainz 05 II Heim -
SSV Ulm 1846 2 : 1 Kickers Offenbach Auswärts Kickers Offenbach 5 : 2 1899 Hoffenheim II

Fieberkurve