27. Spieltag Saison 2017/2018

Regionalliga Südwest 2017/18

Sa., 3. März 2018 – 14:00 Uhr

Stuttgarter Kickers
  • 2 : 1 (0 : 0)
  • Zuschauer: 2.380
Kickers Offenbach

OFC am Samstag zu Gast bei den Stuttgarter Kickers

Am 27. Spieltag der Regionalliga Südwest tritt der OFC an diesem Samstag bei den Stuttgarter Kickers an. Spielbeginn im Gazi-Stadion auf der Waldau ist um 14 Uhr.

Stuttgarter Kickers - OFC
Hübner

Trotz des torlosen Unentschieden am vergangenen Wochenende im Spitzenspiel gegen die U23 des SC Freiburg konnte die Mannschaft von Cheftrainer Oliver Reck den zweiten Tabellenplatz behaupten und den Vorsprung auf Verfolger Waldhof Mannheim sogar auf drei Zähler ausbauen. Aus den bislang absolvierten 25 Ligaspielen holten die Kickers 50 Punkte, 18 davon auf fremden Plätzen.

Die Stuttgarter Kickers sind mit 24 Zählern aus 24 Begegnungen aktuell Tabellenfünfzehnter. Im Gazi-Stadion feierte die Mannschaft im bisherigen Saisonverlauf vier Heimsiege. Am letzten Samstag musste sich die seit Oktober 2017 von Paco Vaz betreute Elf im Stadtderby beim VfB Stuttgart II mit 1:0 geschlagen geben.

In der Hinrunde besiegten die Offenbacher Kickers ihre schwäbischen Namensvetter mit 3:0. Firat, Göcer und Vetter erzielten seinerzeit vor 5.058 Zuschauern im Sparda-Bank-Hessen-Stadion die Treffer für den OFC.

Oliver Reck (OFC-Cheftrainer):

  • Die Zielsetzung der Stuttgarter Kickers vor der Saison war eine ganz andere, als es die aktuelle sportliche Situation wiederspiegelt. Im Testspiel vor dem Saisonstart haben sie uns noch deutlich geschlagen. Insofern bin ich froh, dass es bei uns deutlich besser läuft, als es zu erwarten war.
  • Bei uns sind außer Ko Sawada (Grippe) wieder alle im Training. Es wird uns gut tun, dass wir zukünftig wieder zwei gelernte Stürmer auf dem Feld haben, auch wenn es noch dauern wird bis Treske und Akgöz wieder in der alten Form sind.
  • Die Stuttgarter Kickers haben u.a. mit Klauß, Tunjic und Feisthammel sehr erfahrene Spieler, die auch schon höherklassig gespielt haben. Dennoch wollen wir auch in diesem Spiel alles mitnehmen, was zu holen ist.

Francesco Lovric:

  • Nach den beiden Unentschieden wollen wir nun natürlich wieder einen Dreier landen. Ich persönlich habe gegen die Stuttgarter Kickers eine ausgeglichene Bilanz, jedoch ist nun wieder ein Sieg an der Reihe.

KickersTV Pressekonferenz vor dem Spiel

OFC verliert bei den Stuttgarter Kickers

Während in Hessen über Nacht in weiten Teilen Schnee fiel, verfolgten die etwa 400 mitgereisten OFC-Fans bei Sonnenschein und plus sieben Grad das Spiel im Gazi Stadion auf der Waldau. Nach einer ausgeglichenen und torlosen ersten Halbzeit, entwickelte sich nach der Pause eine recht umkämpfte Partie, mit dem besseren Ende für „blauen Kickers“.

Stuttgarter Kickers - OFC
Hübner

Oliver Reck wartete heute mit zwei Änderungen in der Startaufstellung auf. So rückte Christos Stoilas für Dennis Schulte auf die linke Position in der Viererkette und Florian Treske spielte von Anfang an mit Dren Hodja in der Doppelspitze. Serkan Firat musste zunächst auf der Bank Platz nehmen, kam aber schneller zum Einsatz als gedacht. Ihab Darwiche musste schon in der 34. Minute wegen Kreislaufproblemen vom Platz.

Die erste Halbzeit gestaltete sich recht ausgeglichen. Der OFC fand zwar anfangs besser ins Spiel, jedoch übernahmen die Gastgeber nach und nach die Spielkontrolle. Punkten konnte dennoch keine der beiden Mannschaften, daher ging es torlos in die Kabinen.

Anschließend waren es die Stuttgarter Kickers, die in der 57. Minute in Führung gingen. Nach einem geschickten Kombinationsspiel konnte Abruscia frei auf das Tor zulaufen und schießen. Der Ball wurde noch leicht abgefälscht und landete oberhalb von Daniel Endres im Tor.

Die Antwort des OFC ließ gerade mal fünf Minuten auf sich warten. Nach einem Kopfball von Serkan Firat konnte Stuttgarts Torwart Ortag zunächst per Fuß abwehren, musste dann aber hinter sich greifen, als Hodja den Abpraller aus rund fünf Metern Entfernung zum 1:1 über die Linie schob.

Kurz danach kam Badiane aus freistehend zum Kopfball und netzte zum 2:1 für die Gastgeber ein.

Oliver Reck reagierte prompt und wechselte Niklas Hecht-Zirpel für Francesco Lovric ein. Der OFC-Cheftrainer lies nun vollends offensiv spielen, indem er auch noch Varol Akgöz für Marco Rapp brachte. Auch mit den frischen Kräften konnte der OFC das Spiel nicht mehr drehen. Die Stuttgarter Kickers besiegten den Namensvetter aus Offenbach mit 2:1.

Zum 27. Spieltag / Tabelle

KickersTV Stimmen zum Spiel

KickersTV Das Spiel

Allgemeines
36 Anzahl Spiele 36
17 Tabellenplatz 3
36 Punkte 66
49 : 72 Tore 68 : 43
-23 Differenz 25
Siege / Unentschieden / Niederlagen
9 / 9 / 18 Gesamt 20 / 6 / 10
6 / 7 / 5 Zuhause 11 / 3 / 4
3 / 2 / 13 Auswärts 9 / 3 / 6
Höchsten Siege
Stuttgarter Kickers 4 : 1 FC-Astoria Walldorf Heim Kickers Offenbach 4 : 1 SV Röchling Völklingen
TuS Koblenz 0 : 3 Stuttgarter Kickers Auswärts TSV Schott Mainz 1 : 5 Kickers Offenbach
Höchsten Niederlagen
Stuttgarter Kickers 1 : 5 VfB Stuttgart II Heim Kickers Offenbach 1 : 2 1. FC Saarbrücken
1. FC Saarbrücken 3 : 0 Stuttgarter Kickers Auswärts SC Freiburg II 5 : 1 Kickers Offenbach

Fieberkurve