OFC unterliegt Bundesligisten FSV Mainz 05 mit 1:2 vor 500 Zuschauern

Der OFC empfing am Donnerstagabend das Bundesligateam des 1. FSV Mainz im Sana-Sportpark. Anlass der Freundschaftsbegegnung war die Einweihung des neuen Naturrasenspielfelds im NLZ.

OFC - Mainz
Hübner

Für den angereisten Bundesligisten aus der rheinlandpfälzischen Landeshauptstadt war es eine willkommene Gelegenheit, die Länderspielpause zu überbrücken, für den OFC galt es, wichtige Erkenntnisse für den Rückrundenauftakt in der Regionalliga Südwest in der kommenden Woche zu sammeln.

Bei guten äußeren Bedingungen entwickelte sich ein munteres Spiel, die Kickers hielten von Beginn an dagegen. Zehn Minuten waren gespielt, da kamen die Gäste zu ihrer ersten Torchance, der Freistoß landete am Außenpfosten, Kickers-Keeper Zabadne wäre hier chancenlos gewesen. Auf der anderen Seite machten es die Kickers besser, ein schnell hervor getragener Konter über Marx landete bei Hirst und der schoss platziert zur 1:0 Führung für den OFC ein. Doch kurz darauf der Ausgleich für Mainz, Onisiwo traf zum 1:1 Halbzeitstand.

OFC-Cheftrainer Steuernagel wechselte zur zweiten Halbzeit fast das komplette Team, die Kickers weiterhin mit großem Einsatz und gutem Laufspiel versucht, keine spielerische Dominanz beim FSV aufkommen zu lassen. So blieben echte Torchancen Mangelware bis in die Schlussviertelstunde Mangelware, dann traf Kinsombi in der 74. Minute unhaltbar
zur Gästeführung. Die Kickers kamen nochmal zu einer Konterchance durch Firat,
dessen Schuss aber knapp am Mainzer Tor vorbei ging.

Die Kickers mussten sich dem Bundesligisten knapp geschlagen geben und reisen nächsten Freitag zum Rückrundenauftakt nach Elversberg (Spielbeginn 19:30 Uhr)
nung.

Tore:

  • 1:0 Hirst (17.)
  • 1:1 Onisiwo (22.)
  • 1:2 Kinsombi (74.)

OFC-Mannschaftsaufstellung:

  • Bilal Jomaa Zabadne, Jan-Hendrik Marx, Francesco Lovric, Benjamin Kirchhoff, Lucas Albrecht, Christos Stoilas, Kevin Ikpide, Ko Sawada, Niklas Hecht-Zirpel, Serkan Firat, Jake Hirst (Leonidas Tiliudis, Julian Scheffler, Dennis Schulte, Dren Hodja, Luca Garic, Florian Treske, Ihab Darwiche)