Kickerstag auf dem Wilhelmsplatz

Einmal im Jahr ruft nicht der Berg, sondern der Wilhelmsplatz die Anhänger der Offenbacher Kickers. An diesem Sonntag war es wieder so weit: Im Herzen von Offenbach versammelten sich mehr als 3.000 OFC-Fans, um eine Woche vor dem Start in die neue Saison der Regionalliga Südwest den traditionellen Kickerstag zu feiern.

Kickerstag 2019
Hübner

Einmal im Jahr ruft nicht der Berg, sondern der Wilhelmsplatz die Anhänger der Offenbacher Kickers. An diesem Sonntag war es wieder so weit: Im Herzen von Offenbach versammelten sich mehr als 3.000 OFC-Fans, um eine Woche vor dem Start in die neue Saison der Regionalliga Südwest den traditionellen Kickerstag zu feiern.

Den Besuchern wurde wieder einiges geboten: Während an den Ständen der OFC-Abteilungen, Fanclubs und Initiativen gefachsimpelt wurde, verkaufte der Fanshop neben Dauerkarten für die kommende Spielzeit die neusten Trikots und Fanartikel.

Die Kleinen vergnügten sich unterdessen an der Torwand oder auf einer Hüpfburg. Auch das leibliche Wohl kam nicht zu kurz, neben den zahlreichen Verpflegungsständen mit Grillwurst oder Burgern erfreute sich bei heißen Sommertemperaturen ein Eiswagen großer Beliebtheit. Um den Durst der Großen kümmerte sich unter anderem der neue Kickers-Partner Glaabsbräu.

Auf der Bühne stellten Stadionsprecher Olaf Kruse und Pressechef Lars Kissner am Nachmittag zunächst die OFC-Ladykickers sowie die Jugendteams der U10 bis U19 vor. Zum krönenden Abschluss stand die Profimannschaft mit ihrem Trainerstab auf der Bühne. In Einzelinterviews wurden alle Neuzugänge vorgestellt, auch Sportdirektor Sead Mehic und Cheftrainer Daniel Steuernagel kamen zu Wort.

Spieler und Trainer verteilten sich danach auf die Stände und standen dort für Unterschriften und Selfies zur Verfügung. Besonders die druckfrischen Autogrammkarten waren dabei heiß begehrt. Gegen 18 Uhr ging ein Kickerstag zu Ende, der allen Beteiligten und Besuchern noch mehr Lust auf die kommende Saison gemacht hat. Diese beginnt am Montag, den 29. Juli um 20.15 Uhr im Sparda-Bank-Hessen-Stadion mit dem Heimspiel gegen den SSV Ulm.

Sead Mehic (OFC-Sportdirektor)

  • 
Ich bin sehr froh, dass sich die Neuzugänge für unseren Verein entschieden haben. Erst nach dem Spiel gegen Ulm können wir aber sagen, wie die Vorbereitung auf die neue Saison war. In unserem Stadion müssen wir wieder eine Macht werden.

Daniel Steuernagel (OFC-Cheftrainer)

  • Die Vorfreude auf die neue Saison ist bei uns riesengroß. Wir brauchen gegen den SSV Ulm jede Unterstützung von den Rängen. Die Jungs haben in der Vorbereitung hart gearbeitet und sich diese Unterstützung verdient. Mannschaft, Fans und alle Verantwortlichen müssen ein Team sein. Es geht nur gemeinsam.