Gerrit Gohlke verlässt den OFC spätestens zum Saisonende

Die Offenbacher Kickers haben sich seit Wochen darum bemüht, den zum 30. Juni 2020 auslaufenden Vertrag mit Innenverteidiger Gerrit Gohlke zu verlängern. Vor zwei Tagen teilte der Berater des Spielers dem OFC-Geschäftsführer Thomas Sobotzik mit, dass Gohlke das Angebot zur Vertragsverlängerung ablehnt.

Gohlke
Hübner

Am Neujahrstag überbrachte Gohlke OFC-Cheftrainer Angelo Barletta telefonisch die Nachricht, dass er bereits einen Vertrag bei einem Drittligisten unterschrieben habe.

Der gebürtige Darmstädter war seit Juli 2018 im Kader der OFC-Profimannschaft. In der laufenden Saison stand Gohlke bisher in elf Pflichtspielen auf dem Platz und kam dabei auf insgesamt 809 Einsatzminuten.

OFC-Geschäftsführer Thomas Sobotzik:

  • Mit großem Bedauern müssen wir mitteilen, dass uns Gerrit Gohlke am heutigen Neujahrstag informiert hat, einen Vertrag bei einem anderen Verein unterschrieben zu haben.
  • Die Offenbacher Kickers bedauern dies sehr, da Gerrit gerade als Eigengewächs des OFC eine sehr wichtige Rolle in den künftigen sportlichen Planungen zugedacht war. Unsere Bemühungen, ihn langfristig an unsere Kickers zu binden waren leider erfolglos.
  • Wir müssen Gerrits Entscheidung jedoch schweren Herzens respektieren sowie akzeptieren und wünschen ihm sportlich und privat für die Zukunft alles erdenklich Gute.