David Fischer verlässt die Offenbacher Kickers und macht den Weg frei für einen Neuanfang

Nach intensiven und konstruktiven Gesprächen, haben sich beide Seiten einvernehmlich auf eine Auflösung des Vertrages verständigt. Wie in professionell geführten Vereinen üblich, wurde Stillschweigen zu allen weiteren Details vereinbart.

David Fischer
Hübner

Der Offenbacher Fußball Club Kickers 1901 bedankt sich bei Herrn Fischer, der in sehr schwierigen Zeiten, mit großem Engagement Verantwortung für Kickers Offenbach übernommen hat.

David Fischer: „Ich möchte mich bei allen Personen, die mir auf meinem Weg beim OFC begegnet sind, bedanken! Trotz sehr schwieriger Umstände ist es in den letzten drei Jahren gelungen die Profiabteilung der Offenbacher Kickers nicht nur wirtschaftlich zu konsolidieren, sondern auch den Meistertitel 2015 gemeinsam zu feiern. Ich habe in den letzten Jahren viel Unterstützung erfahren dürfen, ohne die dies nicht möglich gewesen wäre. Hierfür bin ich mehr als dankbar. Kickers Offenbach ist etwas ganz besonderes und außergewöhnliches. Ein Verein, mit einem unglaublich großen schlagenden Herzen – den großartigen Fans und Anhängern. Ich habe es nie als Verpflichtung oder Aufgabe gesehen hier zu arbeiten, sondern immer als Ehre empfunden in einem solchen Traditionsverein tätig sein zu dürfen. Ich wünsche dem OFC für die Zukunft alles Gute und werde dem Verein stets verbunden bleiben.

Helmut Spahn: „Ich bedanke mich bei Herrn David Fischer für die ebenso konstruktive, wie auch kooperative, wenn auch nur sehr kurze Zusammenarbeit. Die im beiderseitigen Einvernehmen getroffene Entscheidung der Trennung ist ein erster Schritt einer erfolgreichen Neustrukturierung des Clubs. Beruflich und privat wünsche ich Herrn Fischer auch persönlich alles Gute.

Kickers Offenbach wünscht David Fischer für seinen weiteren beruflichen Weg alles erdenklich Gute.