23. Spieltag Saison 2011/2012

3. Liga 2011/2012

Sa., 28. Januar 2012 – 14:00 Uhr

Kickers Offenbach
  • 0 : 1
  • Zuschauer: 6.470
Chemnitzer FC

Heimniederlage gegen Chemnitz – Eigentor entscheidet Spiel

Die Offenbacher Kickers haben das erste Pflichtspiel im Jahr 2012 verloren.

Der OFC verlor am Nachmittag im heimischen Sparda-Bank-Hessen-Stadion gegen den Chemnitzer FC mit 0:1 durch ein Eigentor von OFC-Verteidiger Markus Husterer in der 23.Minute. „Wir haben heute verdient verloren“, sagte Trainer Arie van Lent nach dem Spiel. „Chemnitz hat uns das Leben schwer gemacht. Uns selbst ist nicht viel eingefallen. Wir hatten kaum Torchancen. Das war einfach zu wenig heute.

Van Lent musste seine Elf gegenüber dem letzten Pflichtspiel vor der Winterpause auf drei Positionen umbauen. Alle Änderungen betrafen die Viererabwehrkette. Die Außenpositionen wurden durch Neuzugang Maximilian Ahlschwede (für Christopher Lamprecht) und Stefano Cincotta (für Marc Stein) besetzt. In der Innenverteidigung begann Marcel Stadel für Stefan Kleineheismann, der mit einer Hodentorsion kurzfristig ausgefallen war.

Nach einer zehnminütigen Anfangsphase ohne Torchance auf beiden Seiten war es Kickers-Stürmer Stefan Vogler, der an der Chemnitzer Strafraumgrenze erstmals den Ball in einer guten Position bekam. Doch seinen Schuss aus 16 Metern parierte Torhüter Philipp Pentke. Auf der Gegenseite brachte ein Eckball Gefahr vor dem Tor von Robert Wulnikowski. Doch nach der Hereingabe von Garbuschewski ging die Direktabnahme des aufgerückten Innenverteidigers Silvio Bankert deutlich am Offenbacher Tor vorbei (13.Minute). Der Aufsteiger spielte auch in der Folgezeit gut mit. In der 23.Minute war es erneut Garbuschewski, der von der linken Seite den Strafraum erreichte und dann flach nach innen passte. Markus Husterer fälschte den Ball in der Mitte unglücklich ab zur Führung für die Gäste.

Der Gegentreffer zeigte Wirkung bei den Gastgebern. Die Kickers fanden kein Mittel gegen die gut stehende Chemnitzer Defensive. Erst ein Flachschuss von André Hahn aus halblinker Position brachte nach einer halben Stunde wieder Torgefahr – Vogler hatte den Ball für den Linksaußen abgelegt. Fünf Minuten später konnte Pentke eine Flanke von Cincotta gerade noch rechtzeitig vor dem heranstürmenden Vogler klären. Fünf Minuten vor der Pause war ein Kopfball von Hesse nach Flanke von da Costa nicht druckvoll genug – auch diesmal hatte Pentke keine Mühe, den Ball zu parieren. So blieb es zur Halbzeit beim 1:0 für Chemnitz.

Fünf Minuten waren nach Wiederanpfiff gespielt, da wurde das Spiel schon wieder unterbrochen. Gegenstände flogen aus dem Offenbacher Block. Schiedsrichter Christian Fischer unterbrach die Begegnung für zehn Minuten.

Dann wurde das Spiel im Sparda-Bank-Hessen-Stadion fortgesetzt. Nach einer Stunde reagierte Arie van Lent und versuchte seine Offensive mit der Einwechslung von Pascal Testreot neu zu beleben. Für ihn verließ Matthias Schwarz den Platz. Auch Nicolas Feldhahn kam für Sead Mehic und feierte damit sein Comeback nach langer Verletzungspause. Am 3.Spieltag war der 25jährige das letzte Mal zu einem Pflichtspieleinsatz  für den OFC gekommen.

Doch zunächst kam Chemnitz zu einer Chance. Pavel Dobry scheiterte aus fünf Metern an Wulnikowski. Auf der Gegenseite vergab André Hahn (66.Minute). In der 70.Minute hatte Chemnitz die große Möglichkeit die Führung auszubauen. Nach einer Kombination über Tüting und Schaschko klärte Stadel den Schuss von Dobry kurz vor der eigenen Torlinie. So blieb das Spiel weiter spannend.

Eine Viertelstunde vor Schluss scheiterte Testroet aus der Distanz, drei Minuten später ging ein Kopfball von Hesse am Chemnitzer Tor vorbei. Auf der Gegenseite parierte Wulnikowski einen Kopfball des eingewechselten Anton Fink (79.Minute).  Die Kickers bemühten sich in der Schlussphase, doch ohne zählbaren Erfolg. Nicolas Feldhahn scheiterte mit einem Freistoß und auch Markus Husterer vergab aus guter Position die letzte Chance des Spiels.

Zum 23. Spieltag / Tabelle

Allgemeines
38 Anzahl Spiele 38
8 Tabellenplatz 9
55 Punkte 55
49 : 41 Tore 47 : 43
8 Differenz 4
Siege / Unentschieden / Niederlagen
15 / 10 / 13 Gesamt 15 / 10 / 13
10 / 4 / 5 Zuhause 9 / 5 / 5
5 / 6 / 8 Auswärts 6 / 5 / 8
Höchsten Siege
Kickers Offenbach 3 : 0 Preußen Münster Heim Chemnitzer FC 5 : 1 SpVgg Unterhaching
Werder Bremen II 0 : 4 Kickers Offenbach Auswärts SV Sandhausen 0 : 3 Chemnitzer FC
Höchsten Niederlagen
Kickers Offenbach 1 : 4 SpVgg Unterhaching Heim Chemnitzer FC 0 : 3 Jahn Regensburg
Chemnitzer FC 2 : 0 Kickers Offenbach Auswärts SpVgg Unterhaching 3 : 0 Chemnitzer FC

Fieberkurve