10. Spieltag Saison 2009/2010

3. Liga 2009/2010

Sa., 19. September 2009 – 14:00 Uhr

Kickers Offenbach
  • 0 : 1
  • Zuschauer: 6.871
FC Ingolstadt 04

Kleine Serie endet gegen Ingolstadt - Kickers verlieren gegen den Zweitligaabsteiger

Am Ende blieb OFC-Trainer Hans-Jürgen Boysen nur noch, Glückwünsche an den Gegner zu verteilen.

“Wir haben gegen eine starke Ingolstädter Mannschaft verloren. Man kann heute zum Sieg nur gratulieren.” Mit 0:1 musste sich der OFC vor eigenem Publikum dem Zweitligaabsteiger geschlagen geben. Das Tor des Tages erzielte der frühere Bundesligaprofi Andreas Neuendorf kurz vor der Pause. Die Kickers gingen nach drei Spielen in Folge ohne Niederlage erstmals wieder leer aus.

Kurz vor Spielbeginn meldeten sich zwei OFC-Profis gesund zurück. Steffen Haas (Schädelprellung) und Marius Laux (Reizung der Patellasehne) konnten gestern im Abschlusstraining wieder mitmachen und standen somit auch in der ersten Elf. Sebastian Rode, der sich unter der Woche einen Kreuzbandriss zugezogen hatte, wurde durch Suat Türker ersetzt. Der 33jährige rückte ins Sturmzentrum, David Ulm agierte direkt dahinter aus zentraler Position.

Die 6871 Zuschauer sahen eine schwungvolle Anfangsphase auf dem Bieberer Berg. Schon nach drei Minuten hatten die Kickers ihre erste Tormöglichkeit. Eine verunglückte Flanke von Teixeira landete bei Zinnow, der sofort quer legte auf Ulm. Doch der Schuss des Franzosen aus fünf Metern wurde noch von einem Ingolstädter Verteidiger zur Ecke abgelenkt. Kurze Zeit später scheiterte auch Laux mit einem Distanzschuss aus 20 Metern (8.Minute). Nach zehn Minuten zeigten die Gäste dann das erste Mal, dass sie nicht zu unrecht die beste Offensivreihe der gesamten Liga stellen. Doch Wulnikowski behielt die Ruhe gegen Stefan Leitl, der plötzlich fünf Meter vor ihm, völlig freistehend, in halbrechter Position aufgetaucht war. Zwei Minuten später hätte die Mannschaft von Horst Köppel dann beinahe von einem Fehler in der Offenbacher Defensive profitiert. Moriz Hartmann stürmte alleine aufs Kickers-Tor zu, vergab aber.

Beide Mannschaften nahmen sich danach eine kurze Auszeit, eine Viertelstunde lang passierte nichts vor beiden Toren. In der 30.Minute zeigte Suat Türker seine ganze fußballerische Klasse und legte am gegnerischen Strafraum den Ball mit der Hacke ab auf Zinnow, der jedoch an Torwart Lutz scheiterte. Fünf Minuten später köpfte Haas einen Freistoß von Christian Pospischil knapp über das Tor.

Als sich beide Mannschaften schon auf ein torloses Unentschieden zur Halbzeit eingestellt hatten, reichte ein guter Moment von Andreas Neuendorf. Aus 11 Metern schob er den Ball mit rechts ins linke Eck zur Ingolstädter Führung ein (43.Minute).

Direkt nach dem Seitenwechsel verhinderte dann zunächst David Ulm einen höheren Rückstand. Auf der eigenen Torlinie klärte er den Kopfball von Bambara nach einem Eckball. Die Kickers bemühten sich in der Folgezeit Druck auf das Gästetor auszuüben, echte Chancen aber hatten Seltenheitswert. In der 56.Minute scheiterte Laux aus 16 Metern, zehn Minuten spielte Ulm im Strafraum den eingewechselten Albayrak frei, der jedoch einen Schlenker zu viel machte. Sein abgefälschter Schuss landete neben dem Tor. Diese Szene war kein Einzelfall, die Kickers spielten manchmal zu umständlich. “Wir müssen einfach früher den Abschluss suchen und noch mehr aufs Tor schießen”, sagte Nils Teixeira dem KICKERS TV. Und auch etwas Pech kam noch dazu, als bei einer Attacke gegen Zinnow der Elfmeterpfiff von Schiedsrichter Arne Aarnink ausblieb.

Am Resultat änderte sich nichts mehr. “Am Ende war das Ergebnis sogar noch schmeichelhaft”, sagte Boysen. Bei zahlreichen Kontergelegenheiten hätte der Ingolstädter Sieg noch höher ausfallen können. Doch gleich zweimal rettete Aluminium. Buchner traf nach 65 Minuten nur die Latte, drei Minuten später scheiterte auch Neuendorf am Pfosten. “Wir mussten heute auch den Anstrengungen der englischen Woche Tribut zollen”, so Boysen.

Zum 10. Spieltag / Tabelle

Allgemeines
38 Anzahl Spiele 38
7 Tabellenplatz 3
57 Punkte 64
55 : 35 Tore 72 : 46
20 Differenz 26
Siege / Unentschieden / Niederlagen
15 / 12 / 11 Gesamt 18 / 10 / 10
10 / 4 / 5 Zuhause 9 / 8 / 2
5 / 8 / 6 Auswärts 9 / 2 / 8
Höchsten Siege
Kickers Offenbach 4 : 0 FC Carl Zeiss Jena Heim FC Ingolstadt 04 6 : 0 Wacker Burghausen
Rot-Weiß Erfurt 0 : 2 Kickers Offenbach Auswärts SV Wehen Wiesbaden 1 : 5 FC Ingolstadt 04
Höchsten Niederlagen
Kickers Offenbach 1 : 3 SpVgg Unterhaching Heim FC Ingolstadt 04 0 : 2 Wuppertaler SV
FC Erzgebirge Aue 4 : 2 Kickers Offenbach Auswärts VfL Osnabrück 5 : 2 FC Ingolstadt 04

Fieberkurve