18. Spieltag Saison 2011/2012

3. Liga 2011/2012

Sa., 26. November 2011 – 14:00 Uhr

1. FC Saarbrücken
  • 3 : 1
  • Zuschauer: 6.200
Kickers Offenbach

Kickers verlieren in Saarbrücken – Laux trifft doppelt

Für die Offenbacher Kickers gab es am Nachmittag nichts zu holen beim 1.FC Saarbrücken.

Mit 1:3 unterlag der OFC im Ludwigsparkstadion. Mann des Spiels war Ex-Kickers-Profi Marius Laux, der zwei Tore selbst machte und ein weiteres vorbereitete. Für die Kickers reichte es in der Schlussphase durch Markus Husterer nur noch zum Ehrentreffer. Es war nach drei ungeschlagenen Spielen in Folge die erste Niederlage für den OFC.

Kickers-Trainer Arie van Lent vertraute der gleichen Elf, die sich am letzten Wochenende mit einem 2:2-Unentschieden von Wacker Burghausen trennte. Ein Spiel, das starke und schwache Phasen der Kickers offenbarte. „Wir wollen gegen Saarbücken die negativen Dinge abstellen“, hatte van Lent im Vorfeld des Auswärtsspiels im Ludwigspark gesagt.

Nachdem beide Mannschaften 10 Minuten brauchten, um ins Spiel hinein zu finden, kam der OFC erstmals gefährlich in den Strafraum der Gastgeber. Einen Freistoß von Lars Bender köpfte Kai Hesse nur knapp links neben das Saarbrücker Tor. Danach aber übernahmen die Gastgeber die Initiative und fielen vor allem durch ihre Effizienz auf.

In der 15.Minute war es der Marius Laux, der sich auf der linken Seite erstmals durchsetzen konnte. Seine Hereingabe verwertete Marcel Ziemer aus sechs Metern zum 1:0 – der erste Torschuss der Gastgeber brachte auch gleich die Führung. Die Kickers zeigten sich beeindruckt durch den Gegentreffer. Nur neun Minuten später legten die Saarbrücker nach. Nach einer Torvorlage machte es Marius Laux diesmal selbst. Auf der rechten Seite setzte sich Martin Forkel durch und flankte in die Mitte, dort konnte der 25jährige unbedrängt zum 2:0 einschieben.

Danach plätscherte die Begegnung erstmal vor sich hin. Saarbrücken tat nur das Nötigste, den Kickers fehlten die Mittel, um Torgefahr zu erzeugen. Nach einer halben Stunde schickte Trainer Arie van Lent mit André Hahn und Elton da Costa die ersten beiden Ersatzspieler zum Warmlaufen. Noch vor der Halbzeitpause legten die Gastgeber einen weiteren Treffer nach. Und wieder war es Marius Laux. Nach einem Zuspiel von Tim Kruse stand dieser plötzlich frei vor Wulnikowski und schob flach zum 3:0-Halbzeitstand ein (44.Minute).

Zu Beginn  der zweiten Hälfte brachte van Lent mit Hahn und da Costa zwei neue Spieler. Dafür blieben Bender und Testroet draußen. Doch die erste gute Möglichkeit hatten wieder die Gastgeber. Bei einem Konter im eigenen Stadion passte Laux auf Ziemer, der aber an Wulnikowski scheiterte.  Zwei Minuten später kam der OFC, doch die Flanke von Hesse konnte Forkel vor Hahn klären. Den anschließenden Eckball brachte da Costa in den Strafraum hinein und diesmal hatten die Saarbrücker Glück – die Gastgeber konnten den Ball gerade noch vor der eigenen Torlinie klären. Auf der Gegenseite war erneut Wulnikowski zur Stelle und klärte einen Kopfball von Ziemer aus acht Metern (59.Minute).

Die Kickers mussten nun mehr Risiko gehen, für Saarbrücken boten sich dadurch viele Räume für Konter. Doch in der 68.Minute vergab Johannes Wurtz, der anstatt selbst zu schießen, noch einmal auf Laux ablegte – Sead Mehic konnte die Situation klären.  Fünf Minuten später scheiterte ein weiterer ehemaliger Kickers-Spieler. Stephan Sieger vergab freistehend vor Wulnikowski. In der 80.Minute machte es Markus Fuchs aus 14 Metern nicht besser.

In der 84.Minute kamen die Kickers durch Markus Husterer noch zum 1:3. Nach einem Eckball verlängerte der Offenbacher Verteidiger den Ball ins lange Toreck. Zu mehr reichte es nicht mehr. Auch weil den Kickers in der Schlussminute ein möglicher Elfmeter nach einem Foul an Hesse verwehrt wurde. Durch die Niederlage rutschte Offenbach auf den zehnten Tabellenplatz ab.

Zum 18. Spieltag / Tabelle

Allgemeines
38 Anzahl Spiele 38
10 Tabellenplatz 8
54 Punkte 55
61 : 51 Tore 49 : 41
10 Differenz 8
Siege / Unentschieden / Niederlagen
13 / 15 / 10 Gesamt 15 / 10 / 13
10 / 7 / 2 Zuhause 10 / 4 / 5
3 / 8 / 8 Auswärts 5 / 6 / 8
Höchsten Siege
1. FC Saarbrücken 4 : 0 SV Darmstadt 98 Heim Kickers Offenbach 3 : 0 Preußen Münster
Arminia Bielefeld 0 : 4 1. FC Saarbrücken Auswärts Werder Bremen II 0 : 4 Kickers Offenbach
Höchsten Niederlagen
1. FC Saarbrücken 2 : 4 Arminia Bielefeld Heim Kickers Offenbach 1 : 4 SpVgg Unterhaching
Jahn Regensburg 4 : 1 1. FC Saarbrücken Auswärts Chemnitzer FC 2 : 0 Kickers Offenbach

Fieberkurve