3. Spieltag Saison 2011/2012

3. Liga 2011/2012

Sa., 6. August 2011 – 14:00 Uhr

Kickers Offenbach
  • 1 : 4
  • Zuschauer: 7.150
SpVgg Unterhaching

Zusammenfassung

klein_nachunterhachingNach der erfolgreichen Heimpremiere am Mittwochabend mussten sich die Offenbacher Kickers am Nachmittag der SpVgg Unterhaching im Sparda-Bank-Hessen-Stadion mit 1:4 geschlagen geben. Nach der frühen Gästeführung durch Marcel Avdic (7.Minute) konnte Elton da Costa (40.Minute) noch vor dem Halbzeitpfiff per Handelfmeter zum 1:1 ausgleichen. Nach dem Seitenwechsel konnten die Gäste durch Sascha Bigalke erneut früh in Führung gehen (51.), in der Schlussphase sorgten Marcel Avdic (77.) mit seinem zweiten Treffer und Florian Niederlechner (84.) für die Entscheidung. „Wir haben heute verdient verloren“, sagte Trainer Arie van Lent nach dem Spiel.

Nachdem der Offenbacher Trainer  in den ersten beiden Saisonspielen jeweils die gleiche Elf aufs Spielfeld geschickt hatte, nahm er diesmal eine Änderung vor. Für Nicolas Feldhahn rückte Sead Mehic in die Anfangsformation. Auf der Ersatzbank suchte man Lars Bender vergeblich. Der 23jährige hatte sich eine Grippe zugezogen. Für ihn rückte Daniel Henrich in den Kader.

Nur 120 Sekunden waren gespielt, da hatten die Unterhachinger Gäste die erste Chance des Spiels. Florian Niederlechner scheiterte aus fünf Metern am heraus eilenden Wulnikowski. Im Gegenzug verpassten Elton da Costa und André Hahn eine Flanke von Daniel Gunkel nur knapp.

In der 7.Minute folgte eine Premiere, auf die jeder Kickers-Fan nur zu gerne verzichtet hätte. Der OFC kassierte den ersten Gegentreffer im Sparda-Bank-Hessen-Stadion. Nach einer Hereingabe von Niederlechner stand Marcel Avdic im Offenbacher Strafraum genau richtig und schoss den Ball aus elf Metern ins linke obere Toreck.

Es dauerte ein paar Minuten, bis die Kickers den Schock des frühen Rückstands verdaut hatten, doch nach 18 Minuten hatte Elton da Costa den Ausgleichstreffer auf dem Fuß. Hickl spielte in den Strafraum auf Testroet, der sich fast bis zur Torauslinie durcharbeitete und dann geschickt auf den Brasilianer zurückpasste. Doch der scheiterte aus acht Metern, zentrale Position, an Torhüter Stefan Riederer.  

Auch Unterhaching blieb gefährlich. In der 22.Minute musste Wulnikowski gleich zweimal in höchster Not klären. Zunächst gegen Niederlechner, kurz danach auch gegen Roland Sternisko. Bei dessen Schuss aus 12 Metern war der Offenbacher Schlussmann schon auf dem Weg ins andere Toreck und rettete dann spektakulär mit einer Flugeinlage.

Nach 34 Minuten fehlten nur Zentimeter beim Schuss von Mijo Tunjic. Nach Pass von Sternisko stand der Unterhachinger Stürmer plötzlich frei vor Wulnikowski. Doch der Ball ging nicht nur am Offenbacher Schlussmann, sondern auch knapp am linken Torpfosten vorbei – Glück für den OFC. Auf der Gegenseite hatte dann Testroet den Ball auf halbrechter Position vor dem Gästetor. Doch ein Unterhachinger Verteidiger warf sich im letzten Augenblick in den Schuss des Offenbacher Stürmers. Es gab Eckball für den OFC. Und kaum war diese Standardsituation ausgeführt, entschied Schiedsrichter Robert Kempter nach einem Handspiel im Strafraum auf Elfmeter für die Kickers. Elton da Costa verwandelte, wie schon gegen Sandhausen, sicher im linken unteren Toreck – der 1:1-Ausgleich in der 40.Minute. Mit diesem Ergebnis ging es in die Halbzeitpause.   

Aus der Kabine kam Kai Hesse nicht mehr zurück. Für ihn kam Markus Hayer aufs Feld. Doch die Kickers erwischten auch in der zweiten Halbzeit einen schlechten Start. Sascha Bigalke konnte sich den Ball am Offenbacher Strafraum zurechtlegen und traf aus 16 Metern ins rechte obere Toreck – erneut war Wulnikowski chancenlos, das 2:1 für Unterhaching (51.Minute).

Nach einer Stunde feierte Andre Fliess seine Premiere in der 3.Liga, der 19jährige kam für Sead Mehic ins Spiel. Bei der ersten Kickers-Chance der zweiten Halbzeit waren aber andere die Protagonisten. Testroet hatte sich auf der rechten Außenbahn durchgesetzt, nach seiner Flanke fand der Ball zunächst keinen Abnehmer und rollte wieder aus dem Strafraum hinaus.

Feldhahn, der für Gunkel ins Spiel gekommen war, sprintete heran und vergab aus 20 Metern (65.Minute). In der Schlussviertelstunde machten die Gäste alles klar. Marcel Avdic mit seinem zweiten Treffer des Tages (77.Minute) und Florian Niederlechner  (84.Minute) erhöhten mit ihren Toren zum 4:1-Endstand.
Allgemeines
38 Anzahl Spiele 38
8 Tabellenplatz 15
55 Punkte 44
49 : 41 Tore 63 : 59
8 Differenz 4
Siege / Unentschieden / Niederlagen
15 / 10 / 13 Gesamt 12 / 8 / 18
10 / 4 / 5 Zuhause 10 / 4 / 5
5 / 6 / 8 Auswärts 2 / 4 / 13
Höchsten Siege
Kickers Offenbach 3 : 0 Preußen Münster Heim SpVgg Unterhaching 6 : 0 FC Carl Zeiss Jena
Werder Bremen II 0 : 4 Kickers Offenbach Auswärts Kickers Offenbach 1 : 4 SpVgg Unterhaching
Höchsten Niederlagen
Kickers Offenbach 1 : 4 SpVgg Unterhaching Heim SpVgg Unterhaching 1 : 3 Rot-Weiß Erfurt
Chemnitzer FC 2 : 0 Kickers Offenbach Auswärts Chemnitzer FC 5 : 1 SpVgg Unterhaching

Fieberkurve