38. Spieltag Saison 2010/2011

3. Liga 2010/2011

Sa., 14. Mai 2011 – 13:30 Uhr

Kickers Offenbach
  • 2 : 3
  • Zuschauer: 8.000
Dynamo Dresden

Saisonabschluss auf dem Bieberer Berg - Kickers verlieren gegen Dresden

Die Offenbacher Kickers haben im letzten Saisonspiel auf dem heimischen Bieberer Berg mit 2:3 gegen Dynamo Dresden verloren.

In einer turbulenten und abwechslungsreichen Partie sorgte Dani Schahin mit seinem Tor in der 74.Minute für die Entscheidung. Zuvor hatten die Kickers einen 0:2-Rückstand aufgeholt. OFC-Interimstrainer Tobias Dudeck war mit dem Auftreten der eigenen Mannschaft zufrieden. „Wir haben uns heute mit einer guten Leistung verabschiedet. Ich kann der Mannschaft keinen Vorwurf machen. Wir haben besser gespielt als in den Wochen zuvor.“ Gemeinsam mit Manfred Binz hatte sich Dudeck  für sechs Veränderungen in der Offenbacher Anfangsformation gegenüber dem letzten Spiel in Heidenheim entschieden. Für Robert Wulnikowski begann Tobias Wolf im Kickers-Tor. Yannik Sommer und Daniel Henrich feierten ihre Pflichtspielpremiere von Beginn an, auch Christian Telch und Sead Mehic rückten in die erste Elf. Olivier Occean, Marcel Stadel und Nils Teixeira fehlten verletzt, Nicolas Feldhahn und Marius Laux saßen zunächst auf der Bank. Dort konnten aufgrund der langen Verletztenliste nur noch vier gesunde Spieler Platz nehmen. Die Kickers erwischten den besseren Start, ohne dabei wirklich Torgefahr vor dem Dresdener Strafraum zu entwickeln. Die Gäste machten es besser und nutzen ihre erste Möglichkeit zur Führung. Nach einem Eckball von Christian Fiel köpfte Dani Schahin freistehend zum 1:0 für Dynamo ein (11.Minute). Der Gegentreffer zeigte Wirkung, erst nach 21 Minuten musste Dresdens Schlussmann Benjamin Kirsten nach einem Schuss von Mirnes Mesic das erste Mal eingreifen. Aus einer Standardsituation heraus entwickelte sich dann das 2:0 für die Gäste. Nach einem Dresdener Freistoß konnten die Kickers zunächst klären, doch Timo Röttger brachte aus halblinker Position den Ball noch einmal in den Strafraum hinein, Sebastian Schuppan köpfte an den Innenpfosten und von dort ging der Ball ins Tor (26.Minute). In der Schlussphase der ersten Halbzeit konnten dann auch die Kickers-Fans jubeln. Mirnes Mesic hatte getroffen, seinem Kopfball ging nach Meinung von Schiedsrichter Günter Perl jedoch eine Abseitsstellung voraus. Das Tor zählte nicht. Kurz vor dem Pausenpfiff gab es auch vom Unparteiischen keine Einwände mehr. Sommer spielte erneut auf Mesic, der diesmal aus acht Metern traf und zum 1:2 verkürzen konnte. Mit diesem Ergebnis ging es in die Halbzeit.

Nach dem Seitenwechsel drängten die Kickers auf den Ausgleichstreffer, doch zunächst scheiterte Gunkel aus der Distanz (48.Minute), wenig später auch Yannik Sommer. Das Nachwuchstalent scheiterte zunächst mit einem Kopfball (51.Minute) und dann auch in der 60.Minute, als er nach einer Hereingabe von Vunguidica den Ball nicht richtig traf.

In der 68.Minute halfen dann die Dresdner mit. Cristian Fiel rutschte in einen Querpass von Vuguidica hinein und bezwang seinen eigenen Schlussmann Benjamin Kirsten – der Offenbacher Ausgleich. Doch die Dresdener hatten noch eine Antwort parat und sicherten sich mit dem 3:2 durch den zweiten Treffer von Dani Schahin den Relegationsplatz (74.Minute).

Zum 38. Spieltag / Tabelle

Allgemeines
38 Anzahl Spiele 38
7 Tabellenplatz 3
57 Punkte 65
52 : 45 Tore 55 : 37
7 Differenz 18
Siege / Unentschieden / Niederlagen
16 / 9 / 13 Gesamt 19 / 8 / 11
11 / 4 / 4 Zuhause 11 / 6 / 2
5 / 5 / 9 Auswärts 8 / 2 / 9
Höchsten Siege
Kickers Offenbach 4 : 1 Bayern München Heim Dynamo Dresden 4 : 0 SpVgg Unterhaching
VfB Stuttgart II 0 : 2 Kickers Offenbach Auswärts Werder Bremen II 0 : 3 Dynamo Dresden
Höchsten Niederlagen
Kickers Offenbach 0 : 2 FC Carl Zeiss Jena Heim Dynamo Dresden 1 : 3 Rot-Weiß Erfurt
Rot-Weiß Erfurt 3 : 1 Kickers Offenbach Auswärts 1. FC Heidenheim 3 : 0 Dynamo Dresden

Fieberkurve