35. Spieltag Saison 2010/2011

3. Liga 2010/2011

Sa., 23. April 2011 – 14:00 Uhr

Eintracht Braunschweig
  • 2 : 1
  • Zuschauer: 21.225
Kickers Offenbach

Kickers verlieren in Braunschweig

Die Offenbacher Kickers haben es am Nachmittag verpasst, mit einem Erfolgserlebnis wieder Platz drei zurückzuerobern.

Der OFC verlor bei Tabellenführer Eintracht Braunschweig mit 1:2 und konnte damit nicht von der zeitgleichen Heimniederlage des SV Wehen Wiesbaden (0:1 gegen Erfurt) profitieren. Dominick Kumbela hatte die Gastgeber nach 19 Minuten in Führung gebracht, zwei Minuten nach der Pause erhöhte Karim Bellarabi auf 2:0. Dem OFC gelang durch Nicolas Feldhahn nur noch der Anschlusstreffer (70.Minute).

Die Aufgabe beim Tabellenführer wurde durch sieben Ausfälle erschwert. Die Kickers mussten kurzfristig auch noch auf Olivier Occean (Magen-Darm-Probleme), Christopher Lamprecht (Wade) und Markus Hayer (Knie) verzichten. Markus Husterer kehrte nach seiner Gelbsperre zurück in die erste Elf, auch Kai Hesse bekam eine Chance von Beginn an. Dessen Auftritt dauerte aber nur gute 20 Minuten, dann musste er mit einer Fußverletzung wieder ausgewechselt werden, ein weiterer Rückschlag für den schon arg gebeutelten OFC – für Hesse kam Daniel Gunkel.

Die 21.225 Zuschauer, darunter rund 500 Offenbacher, sahen in der ersten Hälfte ein chancenarmes Spiel. Negativer Höhepunkt in der 19.Minute: Nach einem Offenbacher Ballverlust im Mittelfeld kam das runde Spielgerät zu Dominick Kumbela, der aus kurzer Distanz zum 1:0 für Eintracht Braunschweig traf.  Die Führung für die Gastgeber, die seit zwei Wochen bereits als Aufsteiger in die 2.Liga feststehen.

Kurz vor der Pause verletzte sich auch der letzte verbliebene Kickers-Stürmer Thomas Rathgeber, der zur Halbzeit in der Kabine blieb, für ihn kam José Pierre Vunguidica. Die zweite Halbzeit dauerte nur 120 Sekunden, dann konnten die Gastgeber nachlegen. Karim Bellarabi stand plötzlich frei vor Robert Wulnikowski, der sich diese Möglichkeit nicht nehmen lies und zum 2:0 einschob. Braunschweig wurde nun immer stärker und verpasste es bei einem Lattentreffer in der 54.Minute die Führung weiter auszubauen.

Auf der Gegenseite fehlte zehn Minuten später auch nicht viel, Vunguidica versuchte es aus der Distanz, doch Marjan Petkovic lenkte den Ball mit den Fingerspitzen über die eigene Torlatte. Die Kickers wurden nun stärker und kamen in der 70.Minute zum Anschlusstreffer. Nach einem Eckball von Haas, der für Stadel ins Spiel gekommen war, traf Nicolas Feldhahn zum 2:1. Für Braunschweig vergab Mathias Fetsch zwei Minuten später, sein Schuss ging knapp am OFC-Tor vorbei.

In der 80.Minute dann eine Doppelchance für den OFC. Der Schuss von Marko Kopilas blieb in der Braunschweiger Abwehr hängen, der Nachschuss von Markus Husterer ging nur knapp am Tor vorbei. Die Kickers drängten auf den Ausgleichstreffer, ein Treffer aber viel nicht mehr.

Zum 35. Spieltag / Tabelle

Allgemeines
38 Anzahl Spiele 38
1 Tabellenplatz 7
85 Punkte 57
81 : 22 Tore 52 : 45
59 Differenz 7
Siege / Unentschieden / Niederlagen
26 / 7 / 5 Gesamt 16 / 9 / 13
16 / 1 / 2 Zuhause 11 / 4 / 4
10 / 6 / 3 Auswärts 5 / 5 / 9
Höchsten Siege
Eintracht Braunschweig 6 : 0 FC Carl Zeiss Jena Heim Kickers Offenbach 4 : 1 Bayern München
Werder Bremen II 0 : 5 Eintracht Braunschweig Auswärts VfB Stuttgart II 0 : 2 Kickers Offenbach
Höchsten Niederlagen
Eintracht Braunschweig 1 : 2 Werder Bremen II Heim Kickers Offenbach 0 : 2 FC Carl Zeiss Jena
Rot-Weiß Erfurt 3 : 1 Eintracht Braunschweig Auswärts Rot-Weiß Erfurt 3 : 1 Kickers Offenbach

Fieberkurve