33. Spieltag Saison 2010/2011

3. Liga 2010/2011

Sa., 16. April 2011 – 14:00 Uhr

Kickers Offenbach
  • 2 : 0
  • Zuschauer: 5.587
Wacker Burghausen

Kickers siegen 2:0 gegen Burghausen – Rathgeber und Occean treffen

Die Offenbacher Kickers bleiben unter Trainer Thomas Gerstner vor eigenem Publikum weiter ungeschlagen.

Am Nachmittag gelang dem OFC ein 2:0-Heimerfolg gegen Wacker Burghausen. Thomas Rathgeber brachte die Gastgeber durch einen verwandelten Foulelfmeter in der 25.Minute mit 1:0 in Führung, für die Entscheidung sorgte Olivier Occean zwei Minuten vor Schluss. „Dieser Dreier heute ist Gold wert. Es war ein weiterer Schritt auf dem Weg zu unserem Ziel“, sagte Kickers-Trainer Thomas Gerstner.

Dabei hatte es für Gerstner schon vor dem Spiel eine neue Hiobsbotschaft gegeben. Neben insgesamt sechs verletzten Spielern fiel kurzfristig auch Denis Berger aus, der sich eine Einblutung im Oberschenkel zugezogen hatte.

Olivier Occean, der unter der Woche ebenfalls einige Tage nicht trainieren konnte, saß zunächst auf der Bank. Auch Joel Damahou fehlte, dafür rückten Nicolas Feldhahn, Marcel Stadel und Kapitän Marko Kopilas wieder in die Anfangself. Nach seinem guten Debüt unter der Woche im Hessenpokalspiel in Kassel gehörte erstmals auch der 19jährige Youngster Jannik Sommer zum Drittligakader.

Die Kickers kamen schwungvoll in das Spiel, schon nach 30 Sekunden musste ein Wacker-Verteidiger in höchster Not vor dem einschussbereiten Alexander Huber klären, nachdem Marius Laux von links geflankt hatte. Das war jedoch schon alles, was die 5587 Zuschauer auf dem Bieberer Berg in der ersten Viertelstunde an Strafraumszenen auf beiden Seiten sahen. Beide Mannschaften egalisierten sich danach weitestgehend im Mittelfeld.

Erst nach 18 Minuten bot sich wieder eine Lücke für die Kickers, Huber legte am Strafraum ab auf Sead Mehic, der jedoch verzog. Nur zwei Minuten später machte es der 36jährige Routinier besser, sein Schlenzer aus ähnlicher Position streifte diesmal nur knapp über die Torlatte.

Nach 25 Minuten gab es Elfmeter für den OFC. Lamprecht wurde im Strafraum zu Fall gebracht und Schiedsrichter Robert Kempter zeigte auf den Punkt. Thomas Rathgeber verwandelte sicher rechts unten im Eck zum 1:0 für die Kickers – bereits das achte Saisontor des Stürmers.

Bis zur ersten gefährlichen Torszene der Gäste dauerte es 41 Minuten lang. Husterer foulte Christoph Burkhard, es gab Freistoß für Burghausen. Der Gefoulte schoss selbst – sein Schlenzer aus 18 Metern ging knapp über das Tor von OFC-Schlussmann Robert Wulnikowski. So blieb es zur Pause beim knappen 1:0 für den OFC.

Die Kickers kehrten zunächst unverändert aus der Kabine zurück. Und die Gäste kamen erneut durch eine Standardsituation gefährlich vor das Offenbacher Tor, doch Eric Agyemang köpfte nach einem Eckball aus kurzer Distanz deutlich drüber (52.Minute).  Zehn Minuten später wechselte Gerstner das erste Mal aus, für Nils Teixeira kam José Pierre Vunguidica aufs Feld.

Die Kickers verlegten sich in der Folgezeit aufs Kontern im eigenen Stadion, den Angriffen fehlte jedoch meist die Genauigkeit. Da auch Burghausen nicht sonderlich viel einfiel, gab es lange Zeit keine nennenswerte Torraumszene mehr. 17 Minuten vor dem Ende feierte Jannik Sommer sein Debüt in der 3.Liga, er kam für Alexander Huber aufs Feld. Und auch Olivier Occean wurde eingewechselt, für ihn ging Torschütze Thomas Rathgeber raus (77.Minute).

Die beiden neuen Spieler auf dem Feld sorgten dann in der 80.Minute beinahe für die Entscheidung, doch die Flanke von Occean verpasste Sommer in zentraler Position. Fünf Minuten später scheiterte Marcel Stadel aus der Distanz. In der 88.Minute machte Olivier Occean dann alles klar, alleine stürmte er auf Burghausens Schlussmann René Vollath zu, umspielte ihn und schob überlegt zum 2:0 ein.

Zum 33. Spieltag / Tabelle

Allgemeines
38 Anzahl Spiele 38
7 Tabellenplatz 18
57 Punkte 37
52 : 45 Tore 46 : 66
7 Differenz -20
Siege / Unentschieden / Niederlagen
16 / 9 / 13 Gesamt 9 / 10 / 19
11 / 4 / 4 Zuhause 6 / 4 / 9
5 / 5 / 9 Auswärts 3 / 6 / 10
Höchsten Siege
Kickers Offenbach 4 : 1 Bayern München Heim Wacker Burghausen 3 : 1 TuS Koblenz
VfB Stuttgart II 0 : 2 Kickers Offenbach Auswärts TuS Koblenz 0 : 4 Wacker Burghausen
Höchsten Niederlagen
Kickers Offenbach 0 : 2 FC Carl Zeiss Jena Heim Wacker Burghausen 1 : 4 FC Hansa Rostock
Rot-Weiß Erfurt 3 : 1 Kickers Offenbach Auswärts Eintracht Braunschweig 3 : 0 Wacker Burghausen

Fieberkurve