7. Spieltag Saison 2009/2010

3. Liga 2009/2010

Mi., 2. September 2009 – 19:00 Uhr

Kickers Offenbach
  • 3 : 0
Eintracht Braunschweig

Kickers in Torlaune - Drei Treffer bringen OFC zurück in die Erfolgsspur

Die Kickers-Fans auf der Waldemar-Klein-Tribüne feierten schon Minuten vor Spielende ihre Mannschaft.

Mit einem deutlichen 3:0-Erfolg am Abend gegen Eintracht Braunschweig kehrte der OFC in die Erfolgsspur zurück. “Es war heute ein Spiel auf hohem Niveau mit einem hohen Tempo und dem besseren Ende für uns. Ein Lob an meine Mannschaft, die Jungs haben heute ein hervorragendes Spiel gemacht” freute sich Kickers-Trainer Hans-Jürgen Boysen nach dem Spiel.

Boysen  hatte auf die Niederlage in Burghausen reagiert und insgesamt drei neue Spieler aufgeboten. Neben Nils Teixeira und Christian Pospischil spielte auch Neuzugang David Ulm nach überstandener Verletzung zum ersten Mal in dieser Saison von Beginn an. Ein Nervenspiel hatte Boysen im Vorfeld erwartet, doch der OFC begann leidenschaftlich. Schon nach vier Minuten spielte Laux am gegnerischen Strafraum einen Doppelpass mit Türker, im Strafraum aber sprang ihm dann der Ball vom Fuß. Nur vier Minuten später schlenzte Haas einen Freistoß aus 20 Metern knapp über das Braunschweiger Tor.

Nach 20 Minuten rollte die nächste Offenbacher Angriffswelle. Eine Flanke von Huber köpfte Ulm über die Querlatte. Sechs Minuten später legte Ulm am Strafraum den Ball ab auf Haas, der nicht lange überlegte und den Ball aus halbrechter Position mit links ins lange Eck schlenzte, zum 1:0 für die Kickers! Erst jetzt kamen auch die Braunschweiger Gäste zu ihren ersten Möglichkeiten. Doch ein Kopfball von Danneberg verfehlte knapp das Tor von Robert Wulnikowski (32.Minute), und auch Kruppke scheiterte zehn Minuten später aus vier Metern – die beste Möglichkeit der Gäste.

Kurz vor dem Seitenwechsel erhöhten die Kickers wieder das Tempo. Texeiras Distanzschuss konnte Petkovic noch über die Latte lenken (43.Minute), zwei Minuten später hatte er aber keine Chance mehr beim strammen Schuss von Christian Pospischil. Im linken Toreck zappelte das Leder, nachdem Petkovic einen Eckball von Ulm genau vor die Füße des Offenbacher Mittelfeldspielers faustete. 2:0 für die Kickers und der Knackpunkt des Spiels, darin waren sich nach der Partie beide Trainer einig. “Das zweite Tor fiel zu einem sehr guten Zeitpunkt. Das hat uns zusätzliche Sicherheit gegeben”, analysierte Hans-Jürgen Boysen.

Nach der Pause übernahm Braunschweig zunächst die Initiative, die Kickers lauerten auf Konter. In der 49.Minute vergab Zinnow aus aussichtsreicher Position nach Flanke von Laux. Auf der Gegenseite vergaben Kruppke per Freistoß (62.Minute) und Morabit (69.Minute) aus 18 Metern. Die Kontermöglichkeiten der Kickers aber blieben auch weiterhin stets gefährlich. Zinnow traf nach 71 Minuten nur das Außennetz nach Zuspiel von Ulm. Sieben Minuten später dann die endgültige Entscheidung. Huber spielte den Ball auf der rechten Seite in den Lauf von Zinnow, dessen Flanke köpfte Laux aus vollem Lauf zum 3:0 ein. Danach konnte die Siegesfeier beginnen.

 

Zum 7. Spieltag / Tabelle

Allgemeines
38 Anzahl Spiele 38
7 Tabellenplatz 4
57 Punkte 62
55 : 35 Tore 55 : 37
20 Differenz 18
Siege / Unentschieden / Niederlagen
15 / 12 / 11 Gesamt 17 / 11 / 10
10 / 4 / 5 Zuhause 13 / 3 / 3
5 / 8 / 6 Auswärts 4 / 8 / 7
Höchsten Siege
Kickers Offenbach 4 : 0 FC Carl Zeiss Jena Heim Eintracht Braunschweig 6 : 0 SV Sandhausen
Rot-Weiß Erfurt 0 : 2 Kickers Offenbach Auswärts Werder Bremen II 0 : 3 Eintracht Braunschweig
Höchsten Niederlagen
Kickers Offenbach 1 : 3 SpVgg Unterhaching Heim Eintracht Braunschweig 1 : 2 Borussia Dortmund II
FC Erzgebirge Aue 4 : 2 Kickers Offenbach Auswärts Kickers Offenbach 3 : 0 Eintracht Braunschweig

Fieberkurve