6. Spieltag Saison 2009/2010

3. Liga 2009/2010

So., 30. August 2009 – 14:00 Uhr

Wacker Burghausen
  • 1 : 0
  • Zuschauer: 3.150
Kickers Offenbach

Nur Cappek trifft - Kickers verlieren in Burghausen

Die Offenbacher Kickers haben ohne Punkte die Heimreise vom Auswärtsspiel  in Burghausen antreten müssen.

Ein Treffer von Christian Cappek reichte Wacker am Nachmittag zu einem knappen 1:0-Erfolg über den OFC. Nach einer schwachen Vorstellung vor 3150 Zuschauern, darunter 200 mitgereiste Kickers-Fans, kassierte der OFC damit bereits die zweite Niederlage in Folge. Bis kurz vor dem Anpfiff zitterte der OFC um den angeschlagenen Suat Türker, der sich im Training eine Wadenverletzung zugezogen hatte. Doch nach dem Aufwärmen gab der Offenbacher Stürmer grünes Licht und konnte als einzige nominelle Spitze auflaufen. Ugur Albayrak saß als Alternative zunächst auf der Bank, der verletzte Mirnes Mesic hatte die Reise nach Burghausen erst gar nicht angetreten. OFC-Trainer Hans-Jürgen Boysen änderte seine Mannschaft somit auf keiner Position und schickte die elf Spieler auf den Platz, die zuletzt auch im Heimspiel gegen Kiel begannen. Die Gastgeber, die drei ihrer ersten 5 Saisonspiele gewinnen konnten, erwischten den besseren Start. Die erste Chance vergab Traut aus 14 Metern nach einer Flanke von Cappek (5.Minute). Nur drei Minuten später landete ein Abschlag von Wulnikowski direkt in den Füßen eines Burghausener Spielers, der jedoch kein Kapital daraus schlagen konnte. Nach einer Viertelstunde kamen dann die Kickers. Das Aluminium verhinderte nach einem Schuss von Zinnow die Gästeführung. Der 29jährige scheiterte an der Latte. Das Spiel war in der Folgezeit offener, die Defensive der Kickers bekam die Offensivabteilung der Gastgeber etwas besser in den Griff. Bis zur 32.Minute – da führte ein Angriff über die rechte Seite zum 1:0 für Burghausen. In der Mitte lauerte Christian Cappek und traf mit rechts ins Toreck. Sechs Minuten später zappelte der Ball dann auch auf der Gegenseite im Netz. Doch Schiedsrichter Martin Petersen hatte Stefan Zinnow im Abseits gesehen nach einer Flanke von Türker. So blieb es beim 1:0 zur Pause. Als die Mannschaften wieder das Feld betraten, war Suat Türker nicht mehr dabei. Die Verletzung des 33jährigen zwang Boysen zur Auswechslung. Ugur Albayrak kam dafür ins Spiel. Und der hatte auch gleich zwei gute Einschussmöglichkeiten, doch zuvor scheiterte Haj Ali für die Gastgeber aus aussichtsreicher Position (47.Minute). Dann schlugen die 60 Sekunden von Ugur Albayrak. Gleich zweimal sorgte er für Gefahr vor dem Burghausener Tor. In der 50.Minute konnte Torwart Manuel Riemann den Schuss von Albayrak gerade noch über die Latte lenken. Nur eine Minute später lief der Offenbacher Stürmer alleine auf Riemann zu, doch der Schlussmann von Wacker behielt die Ruhe und konnte auch diese Offenbacher Chance vereiteln. In der Folgezeit bemühten sich die Kickers zum Ausgleich zu kommen, doch Burghausen blieb bei Kontern stets gefährlich und war bei Chancen von Haj Ali und dem eingewechselten Nebihi zeitweise dem zweiten Tor näher. Zehn Minuten vor Spielende vergab Alexander Huber die letzte Tormöglichkeit der Gäste. So konnte sich Ende nur einer freuen: Michael Kokocinski war im Sommer von den Kickers nach Burghausen gewechselt und kletterte nach dem Sieg mit seiner Mannschaft auf den dritten Tabellenplatz. Die Kickers sind nach 6 Spieltagen Neunter.

Zum 6. Spieltag / Tabelle

Allgemeines
38 Anzahl Spiele 38
17 Tabellenplatz 7
46 Punkte 57
45 : 64 Tore 55 : 35
-19 Differenz 20
Siege / Unentschieden / Niederlagen
13 / 7 / 18 Gesamt 15 / 12 / 11
10 / 2 / 7 Zuhause 10 / 4 / 5
3 / 5 / 11 Auswärts 5 / 8 / 6
Höchsten Siege
Wacker Burghausen 3 : 0 SpVgg Unterhaching Heim Kickers Offenbach 4 : 0 FC Carl Zeiss Jena
Werder Bremen II 3 : 4 Wacker Burghausen Auswärts 1. FC Heidenheim 0 : 2 Kickers Offenbach
Höchsten Niederlagen
Wacker Burghausen 0 : 3 Holstein Kiel Heim Kickers Offenbach 1 : 3 SpVgg Unterhaching
FC Ingolstadt 04 6 : 0 Wacker Burghausen Auswärts FC Erzgebirge Aue 4 : 2 Kickers Offenbach

Fieberkurve