18. Spieltag Saison 2010/2011

3. Liga 2010/2011

Sa., 27. November 2010 – 14:00 Uhr

Kickers Offenbach
  • 1 : 0
  • Zuschauer: 7.007
1. FC Heidenheim

Arbeitssieg gegen Heidenheim – Nur da Costa trifft

Erst war er der tragische, am Ende dann doch der gefeierte Held: Elton da Costa.

Der Brasilianer verschoss nach einer halben Stunde einen Elfmeter und machte kurz vor der Halbzeitpause doch noch das erlösende und spielentscheidende 1:0 für die Offenbacher Kickers im Heimspiel gegen Heidenheim. „Das war heute ein Arbeitssieg“, sagte OFC-Trainer Wolfgang Wolf nach dem Spiel. Durch den Erfolg konnten die Kickers den Relegationsplatz festigen und die Verfolger etwas abschütteln. Der Tabellenvierte Wehen Wiesbaden liegt jetzt schon 8 Punkte hinter dem OFC.

Wolfgang Wolf hatte nach der Niederlage zuletzt in Jena drei Änderungen in seiner Anfangself vorgenommen. In der Viererabwehrkette kam Christian Telch für Marcel Stadel ins Team.  Im Mittelfeld ersetzte Nicolas Feldhahn den Bosnier Mirnes Mesic. Und als einzige Sturmspitze bekam Thomas Rathgeber den Vorzug vor Markus Hayer.

Die Kickers begannen druckvoll, doch die ersten beiden Schüsse aufs Tor wagte  der Toptorjäger der Liga, Patrick Mayer, der schon 15mal in dieser Saison getroffen hatte. Doch er verfehlte gleich zweimal das Tor von Robert Wulnikowski (6. und 8. Minute). Torgefährlich wurden die Kickers zunächst nur durch Standardsituationen. In der 14.Minute brachte da Costa einen Freistoß von der linken Seite in den Strafraum hinein, der aufgerückte Marko Kopilas spitzelte den Ball am langen Eck vorbei. Zehn Minuten später köpfte Nicolas Feldhahn nach der erneuten Hereingabe von da Costa knapp über das Heidenheimer Tor.

Nach einer halben Stunde standen beide Kickers-Spieler schon wieder im Blickpunkt. Nach einem Foul an Feldhahn im Heidenheimer Strafraum zeigte Schiedsrichter Babak Rafati auf den Elfmeterpunkt. Da Costa führte aus, doch sein Schuss war nicht platziert genug, Torhüter Frank Lehmann konnte parieren. Gegen Braunschweig hatte da Costa per Strafstoß noch getroffen, diesmal vergab er die große Chance zur Führung.

Heidenheim kam erst fünf Minuten vor  der Pause wieder gefährlich  vor das Offenbacher Tor, doch Martin Klarer scheiterte aus 18 Metern. In der 44.Minute dann das erlösende 1:0 für den OFC. Eine Flanke von Hesse köpfte da Costa aus kurzer Distanz freistehend ein – ausgerechnet der Brasilianer, der zuvor noch vom Elfmeterpunkt gescheitert war. Mit der knappen Führung ging es in die Pause.

Nach dem Seitenwechsel legten die Kickers selbstbewusst los. Nach 50 Minuten legte Feldhahn quer auf da Costa, doch der Brasilianer scheiterte mit einem Schlenzer an Lehmann. Vier Minuten später war da Costa der Vorbereiter für Hesse, der knapp am Heidenheimer Tor vorbeiköpfte.

Wenn etwas offensiv bei den Gästen lief, dann nur über Patrick Mayer. Doch der Torjäger traf in der 64.Minute nur das Außennetz. Die Kickers drängten auch in der Folgezeit weiter auf die Entscheidung. Doch Kai Hesse vergab gleich zweimal, erst wurde ein Schuss des Mittelfeldspielers abgeblockt (64.Minute), dann scheiterte er auch mit einem Lupfer an Lehmann (66.Minute). „Wir hätten das Spiel in dieser Phase entscheiden müssen, haben aber klarste Möglichkeiten nicht genutzt“, analysierte Wolf. Das änderte sich auch danach nicht. Nach einem Doppelpass mit Rathgeber scheiterte auch Feldhahn nach 70 Minuten aus halbrechter Position.

Und kurz vor Spielende hätte dann Patrick Mayer die schwache Offenbacher Chancenverwertung beinahe bestraft. In der 84.Minute köpfte er noch über das Tor, 180 Sekunden später scheiterte er freistehend vor Robert Wulnikowski. Im Gegenzug  vergaben Feldhahn, Rathgeber und Hesse noch einmal beste Möglichkeiten. Doch Heidenheim konnte nicht mehr zulegen, so blieb es beim knappen 1:0 bis zum Schluss.

Zum 18. Spieltag / Tabelle

Allgemeines
38 Anzahl Spiele 38
7 Tabellenplatz 9
57 Punkte 51
52 : 45 Tore 59 : 58
7 Differenz 1
Siege / Unentschieden / Niederlagen
16 / 9 / 13 Gesamt 14 / 9 / 15
11 / 4 / 4 Zuhause 10 / 5 / 4
5 / 5 / 9 Auswärts 4 / 4 / 11
Höchsten Siege
Kickers Offenbach 4 : 1 Bayern München Heim 1. FC Heidenheim 5 : 1 SpVgg Unterhaching
VfB Stuttgart II 0 : 2 Kickers Offenbach Auswärts Bayern München 2 : 3 1. FC Heidenheim
Höchsten Niederlagen
Kickers Offenbach 0 : 2 FC Carl Zeiss Jena Heim 1. FC Heidenheim 1 : 4 Eintracht Braunschweig
Rot-Weiß Erfurt 3 : 1 Kickers Offenbach Auswärts TuS Koblenz 4 : 0 1. FC Heidenheim

Fieberkurve