10. Spieltag Saison 2010/2011

3. Liga 2010/2011

Sa., 25. September 2010 – 14:00 Uhr

TuS Koblenz
  • 0 : 1
  • Zuschauer: 7.500
Kickers Offenbach

Steffen Haas beschenkt Trainer Wolfgang Wolf – 0:1-Auswärtssieg in Koblenz

Die Offenbacher Kickers haben ihr Auswärtsspiel bei der TuS Koblenz mit 1:0 gewonnen und ihrem Trainer Wolfgang Wolf ein perfektes Geburtstagsgeschenk gemacht.

Der OFC-Trainer feierte am gestrigen Freitag seinen 53. Geburtstag, das Geburtstagsgeschenk in Form eines Tores machte Steffen Haas.

Wolfgang Wolf veränderte seine Startelf im Vergleich zum Topspiel am vergangenen Dienstag gegen den FC Hansa Rostock auf zwei Positionen: Statt Joel Damahou begann wieder Sead Mehic im defensiven Mittelfeld und für Christian Telch spielte Christopher Lamprecht auf der Position des rechten Verteidigers. Kai Hesse, der am Dienstag überraschend zu seinem ersten Saisoneinsatz kam, startete auch in Koblenz im rechten Mittelfeld.

Es waren noch keine zehn Minuten gespielt, da kamen die Kickers zu einer Doppelchance: Nicolas Feldhahn setzte sich gut durch, scheiterte mit seinem Lupfer aber am Koblenzer Schlussmann, der zum Eckball klärte. OFC-Kapitän Marko Kopilas köpfte die Hereingabe nur wenige Zentimeter am Tor vorbei. Sieben Minuten später dann Hektik im anderen Strafraum. Nach einem Koblenzer Eckstoß kämpften gleich mehrere Spieler vor der Torlinie um den Ball, ehe der Schiedsrichter die unübersichtliche Situation abpfiff und auf Freistoß für den OFC entschied.

In der Folge bahnte sich ein Kickers-Treffer an. Zunächst klärte ein Koblenzer Verteidiger in letzter Sekunde vor Olivier Occean nach einer Flanke von Christopher Lamprecht (17.), dann wurde Kai Hesse im entscheidenden Moment geblockt, nachdem erneut Lamprecht geflankt hatte (21.). Dann war es soweit: Kai Hesse setzte sich auf der linken Außenbahn durch, lief alleine auf das Koblenzer Tor zu und legte ab auf Steffen Haas, der aus knapp fünf Metern den Ball nur noch ins Tor zum 0:1 schieben musste.

Mit der Führung der Kickers gingen beide Mannschaften in die Halbzeitpause und kamen unverändert zurück auf den Platz. Mit dabei war auf Seiten der Koblenzer damit auch Christian Pospischil, der in den letzten zwei Jahren noch für die Kickers spielte, seit diesem Sommer für Koblenz gegen den Ball tritt. Seine Mannschaft kam besser aus der Kabine. Cannizaro verpasste eine Flanke nur knapp (47.).

Nach einer knappen Stunde durften die Kickers beinahe ihren zweiten Treffer bejubeln, doch Occean, der nach einem Pass von Feldhahn den Torhüter stehen ließ, legte sich den Ball zu weit vor. Weitere zehn Minuten später lag der Ball dann im Tor von OFC-Torhüter Robert Wulnikowski, doch Cannizaro stand bei seinem Schuss aus der Drehung im Abseits. Cannizaro kurz darauf wieder im Blickpunkt: Allein vor Wulnikowski stehend verfehlte er das Tor (70.).

In der Schlussviertelstunde ging es hin und her und hektisch zu. Beide Mannschaften drängten auf ein Tor, kamen aber selten zu nennenswerten Torchancen. Dann ein Platzverweis – aber für keinen Spieler: TuS-Manager Loos wurde wegen Meckerns auf die Tribüne geschickt. Kurz darauf legte sich der Koblenzer Trainer Sander mit OFC-Verteidiger Lamprecht an – OFC-Trainer Wolfgang Wolf ging schlichtend dazwischen und löste die Rudelbildung auf.

In den Schlussminuten suchten die Kickers ihr Glück über Konter. Zunächst scheiterte Occean aus spitzem Winkel (79.), dann verfehlte der eingewechselte Mirnes Mesic aus knapp 14 Metern das Tor (86.). Da auch die Koblenzer zu keinem Treffer kamen, blieb es beim 0:1 und damit beim Auswärtssieg der Kickers, durch den die Kickers weiterhin Spitzenreiter der Dritten Liga bleiben.

Heiko Schneider

Zum 10. Spieltag / Tabelle

Allgemeines
38 Anzahl Spiele 38
11 Tabellenplatz 7
49 Punkte 57
38 : 46 Tore 52 : 45
-8 Differenz 7
Siege / Unentschieden / Niederlagen
13 / 10 / 15 Gesamt 16 / 9 / 13
7 / 4 / 8 Zuhause 11 / 4 / 4
6 / 6 / 7 Auswärts 5 / 5 / 9
Höchsten Siege
TuS Koblenz 4 : 0 1. FC Heidenheim Heim Kickers Offenbach 4 : 1 Bayern München
Werder Bremen II 0 : 2 TuS Koblenz Auswärts VfB Stuttgart II 0 : 2 Kickers Offenbach
Höchsten Niederlagen
TuS Koblenz 0 : 4 Wacker Burghausen Heim Kickers Offenbach 0 : 2 FC Carl Zeiss Jena
Eintracht Braunschweig 4 : 1 TuS Koblenz Auswärts Rot-Weiß Erfurt 3 : 1 Kickers Offenbach

Fieberkurve