8. Spieltag Saison 2010/2011

3. Liga 2010/2011

Sa., 18. September 2010 – 14:00 Uhr

Rot-Weiß Erfurt
  • 3 : 1
  • Zuschauer: 5.000
Kickers Offenbach

Erste Niederlage für den OFC – 1:3 bei Rot-Weiß Erfurt

Die Offenbacher Kickers mussten ihre erste Niederlage in der laufenden Saison einstecken.

Gegen Rot-Weiß Erfurt unterlag die Mannschaft von Trainer Wolfgang Wolf mit 1:3. Den Ehrentreffer für den OFC erzielte Nicolas Feldhahn.

Wolfgang Wolf nahm im Vergleich zur Vorwoche nur eine Änderung vor: Statt Thomas Rathgeber begann Mirnes Mesic wieder im rechten Mittelfeld.

Auf Seiten der Erfurter kamen mit Dennis Malura und Nils Pfingsten-Reddig zwei ehemalige Offenbacher zum Einsatz. Pfingsten-Reddig spielte noch in der vergangenen Saison für den OFC. Beide rückten gleich in der ersten Hälfte in den Blickpunkt: Eine Flanke von Mesic in der 23. Spielminute verpasste zunächst Occean, Malura klärte in letzter Sekunde vor Berger. Es war die einzige gefährliche Situation des OFC in der ersten Hälfte. Das Spiel dominierten nämlich die Erfurter. Durch lange Bälle kamen sie immer wieder in die Offenbacher Hälfte, holten viele Freistöße heraus.

Nach einer knappen halben Stunde Aufatmen auf Offenbacher Seite: Husterer köpfte einen Ball in Richtung OFC-Keeper Wulnikowski, übersah dabei den Erfurter Semmer. Der aber köpfte Wulnikowski direkt in die Arme. Zehn Minuten später schob Erfurts Angreifer Reichwein den Ball in das Tor der Kickers, Schiedsrichter Steinberg erkannte den Treffer aber ab, hatte zuvor auf Strafstoß entschieden – Kopilas hatte Semmer gefoult. Vom Elfmeterpunkt erzielte der ehemalige Offenbacher Nils Pfingsten-Reddig nach 40 Minuten das 1:0.

OFC-Trainer Wolfgang Wolf war nicht zufrieden mit der ersten Hälfte seiner Elf, nahm in der Halbzeitpause zwei Wechsel vor: Für Telch kam Lamprecht, für Mesic kam Marius Laux, der in der Vorwoche als Einwechselspieler das 1:0 für den OFC erzielte und maßgeblich am 2:0 beteiligt war. Laux rückte dann auch gegen Erfurt gleich in den Blickpunkt: Nach einem Doppelpass von Feldhahn und Haas traf Laux mit seinem ersten Ballkontakt aber nur den Innenpfosten (46. Minute). Das Aluminium traf zehn Minuten später auch Steffen Haas: Nachdem Occean am Erfurter Torhüter scheiterte, schoss Haas im Nachschuss an die Querlatte.

Zwanzig Minuten vor Schluss kam Thomas Rathgeber für Nils Teixeira in die Partie. Rathgeber agierte als zweite Spitze neben Olivier Occean, Sead Mehic rückte dafür in die Viererabwehrkette. Den erhofften Schwung ins Spiel der Kickers brachte der Wechsel zunächst nicht – im Gegenteil: Fünf Minuten später zeigte Schiedsrichter Steinberg zum zweiten Mal auf den Elfmeterpunkt, so dass Pfingsten-Reddig zu seinem zweiten Treffer kam.

In der Folge drängten die Kickers auf den Anschlusstreffer und wurden belohnt. Zunächst verfehlte Rathgeber das Tor (80.), ehe ein Schuss von Nicolas Feldhahn unhaltbar zum 2:1 abgefälscht wurde. Als der OFC in den Schlussminuten alles nach vorne warf, um noch zum Ausgleich zu kommen, entstanden viele Räume für Erfurter Angriffe. So verhinderte Kickers-Schlussmann Robert Wulnikowski einen weiteren Treffer in der 88. Minute durch Lüttmann und verfehlte Stenzel das Tor (90.), ehe Caillas auf 3:1 erhöhte. Heiko Schneider

Zum 8. Spieltag / Tabelle

Allgemeines
38 Anzahl Spiele 38
5 Tabellenplatz 7
61 Punkte 57
63 : 45 Tore 52 : 45
18 Differenz 7
Siege / Unentschieden / Niederlagen
18 / 7 / 13 Gesamt 16 / 9 / 13
12 / 3 / 4 Zuhause 11 / 4 / 4
6 / 4 / 9 Auswärts 5 / 5 / 9
Höchsten Siege
Rot-Weiß Erfurt 4 : 0 Rot Weiss Ahlen Heim Kickers Offenbach 4 : 1 Bayern München
VfR Aalen 0 : 4 Rot-Weiß Erfurt Auswärts VfB Stuttgart II 0 : 2 Kickers Offenbach
Höchsten Niederlagen
Rot-Weiß Erfurt 1 : 2 1. FC Saarbrücken Heim Kickers Offenbach 0 : 2 FC Carl Zeiss Jena
Eintracht Braunschweig 4 : 0 Rot-Weiß Erfurt Auswärts Rot-Weiß Erfurt 3 : 1 Kickers Offenbach

Fieberkurve