35. Spieltag Saison 2009/2010

3. Liga 2009/2010

So., 18. April 2010 – 14:00 Uhr

VfB Stuttgart II
  • 2 : 0
  • Zuschauer: 800
Kickers Offenbach

Kickers verlieren in Stuttgart

Nach der bitteren Heimniederlage unter der Woche gegen Wuppertal haben die Kickers auch am Nachmittag das Auswärtsspiel beim VfB Stuttgart II verloren.

Die Begegnung war schon zur Halbzeit vorentschieden. Sven Schipplock in der 15. und Julian Schieber in der 28.Minute sicherten mit ihren Toren den Gastgebern einen verdienten 2:0-Heimerfolg. „Man hat heute gemerkt, dass die Luft raus ist nach der Niederlage gegen Wuppertal. Wir sind heute mit den langen Stuttgarter Bällen in die Spitze hinein einfach nicht klar gekommen“, analysierte Trainer Wolfgang auf der anschließenden Pressekonferenz.

Wolf hatte einige Umstellungen in seiner Anfangsformation vorgenommen. David Ulm fehlte nach der 5.Gelben Karte gesperrt, Stefan Zinnow verletzt, Pfingsten-Reddig und Kai Hesse hatte die Grippe erwischt. Nils Teixeira saß zunächst auf der Bank. Mit Maik Schutzbach,  Christian Pospischil, Christian Fröhlich und Tom Moosmayer bot Wolf insgesamt vier neue Spieler auf.

Es dauerte eine Viertelstunde bis zur ersten Chance des Spiels und die nutze gleich der VfB. Einen langen Ball aus der Stuttgarter Verteidigung heraus konnte Schipplock unter Krontrolle bringen, er setzte sich im Duell gegen Marc Heitmeier durch und konnte dann auch Torwart Wulnikowski überwinden – das 1:0 für die Gastgeber. Nur fünf Minuten später hatte Stefan Haas nach Zuspiel von Mesic die große Möglichkeit zum Ausgleich. Doch der Offenbacher Kapitän scheiterte an Bernd Leno im Tor der Schwaben. Nach 28 Minuten war der Stuttgarter Torhüter auch Sieger im Duell mit Tom Moosmayer, der es mit einer Direktabnahme versuchte. Leno reagierte schnell und leitete den Gegenangriff über die linke Offenbacher Abwehrseite ein. Schipplock setzte sich gegen Schutzbach durch, flankte nach innen und Julian Schieber vollendete zum 2:0 für die Gastgeber. Nach 35 Minuten musste Marc Heitmeier das Spielfeld verletzt verlassen, für ihn kam Nils Teixeira. Kurz vor der Pause hatten die Kickers noch einmal Glück, das Schieber nur den Pfosten traf und somit das dritte Stuttgarter Tor verpasste. Zur Pause blieb es bei der klaren Stuttgarter Führung.

In der zweiten Halbzeit zeigte der OFC zunächst etwas mehr Engagement, doch Mesic verpasste per Kopf nach einem Freistoß von Chaftar den Ausgleichstreffer – der Ball ging knapp über die Torlatte (55.Minute). Nach einer Stunde gab es ein besonderes Comeback. Knapp 13 Monate nach seinem Kreuzbandriss feierte Tufan Tosunoglu seine Rückkehr in der 3.Liga – auch Sebastian Rode kam in die Partie. Fröhlich und Christian Pospischil verließen dafür den Platz. Nach 63 Minuten klärte Wulnikowski mit den Fäusten noch einmal einen Schuss von Rathgeb. Danach passierte nicht mehr viel, beim 2:0 blieb es bis zum Schluss.

Zum 35. Spieltag / Tabelle

Allgemeines
38 Anzahl Spiele 38
10 Tabellenplatz 7
52 Punkte 57
53 : 50 Tore 55 : 35
3 Differenz 20
Siege / Unentschieden / Niederlagen
16 / 4 / 18 Gesamt 15 / 12 / 11
8 / 2 / 9 Zuhause 10 / 4 / 5
8 / 2 / 9 Auswärts 5 / 8 / 6
Höchsten Siege
VfB Stuttgart II 3 : 0 SV Wehen Wiesbaden Heim Kickers Offenbach 4 : 0 FC Carl Zeiss Jena
Werder Bremen II 0 : 3 VfB Stuttgart II Auswärts Rot-Weiß Erfurt 0 : 2 Kickers Offenbach
Höchsten Niederlagen
VfB Stuttgart II 2 : 4 FC Ingolstadt 04 Heim Kickers Offenbach 1 : 3 SpVgg Unterhaching
Wacker Burghausen 3 : 0 VfB Stuttgart II Auswärts FC Erzgebirge Aue 4 : 2 Kickers Offenbach

Fieberkurve