19. Spieltag Saison 2017/2018

Regionalliga Südwest 2017/18

Sa., 11. November 2017 – 14:00 Uhr

Kickers Offenbach
  • 3 : 0 (1 : 0)
  • Zuschauer: 4.489
TSV Schott Mainz

OFC empfängt den TSV Schott Mainz

Am 19. Spieltag der Regionalliga Südwest empfangen die Offenbacher Kickers an diesem Samstag der TSV Schott Mainz. Spielbeginn im Sparda-Bank-Hessen-Stadion ist um 14 Uhr.

OFC - Schott Mainz
Hübner

Mit zwölf Punkten aus 17 Begegnungen steht der TSV Schott Mainz aktuell auf dem vorletzten Tabellenplatz. In acht Spielen in der Fremde konnte die von Trainer Sascha Meeth betreute Mannschaft im bisherigen Saisonverlauf einen Auswärtssieg beim FSV Frankfurt feiern, dazu holten die Mainzer zweimal ein Unentschieden. Mit bislang 18 erzielten Treffern stellt der Liganeuling gemeinsam mit dem FSV Frankfurt den schwächsten Sturm der Liga. Jedoch feierte der TSV Schott am vergangenen Samstag beim 2:0 gegen den VfB Stuttgart ll vor 320 Zuschauern in der Bezirkssportanlage Mombach seinen dritten Saisonsieg.

Die Offenbacher Kickers starten als Tabellenzweiter in den letzten Spieltag der Hinrunde. Nach vier sieglosen Pflichtspielen in Folge will der OFC gegen den Aufsteiger zurück in die Erfolgsspur finden. Verzichten muss Chefcoach Oliver Reck dabei weiter auf den erkrankten Angreifer Niklas Hecht-Zirpel.

Daniel Endres:

  • Wir haben die Pause genutzt, um in allen Bereichen nochmals zu optimieren. Sei es im Ausdauerbereich oder auch im fußballerischen Bereich. Hier haben wir beispielsweise an unserem Passspiel gearbeitet und selbstverständlich kam auch die Regeneration nicht zu kurz.
  • Unser Plan ist, am Samstag den achten Heimsieg einzufahren.

Oliver Reck:

  • Der TSV Schott Mainz ist ein Team mit zwei Gesichtern. In jedem Fall verfügen Sie über gut ausgebildete Jungs, die zum Teil auf Erfahrungen beim Nachbarn FSV Mainz 05 und Wormatia Worms zurückblicken können.
  • Unser Ziel ist es zu Null zu spielen und den vielen Offenbachern Zuschauern einmal mehr das in uns gesetzte Vertrauen zurückzuzahlen.
  • Unsere Jungs sind auch nach den Erfolgen der Vorrunde nicht zufrieden. Im Gegenteil, sie treiben sich weiter selbstkritisch an und wollen ihr Spiel fortwährend optimieren.
  • Außer Niklas Hecht-Zirpel (Reha) und Marco Ferukoski (Länderspielreise) sind soweit alle an Bord.

KickersTV Pressekonferenz vor dem Spiel

OFC mit Arbeitssieg gegen Schott Mainz

Am 19. Spieltag der Regionalliga Südwest empfingen die Offenbacher Kickers im heimischen Sparda-Bank-Hessen-Stadion den TSV Schott Mainz. Gegen den Tabellenachtzehnten erarbeitete sich der OFC nach Toren von Florian Treske, Maik Vetter und Varol Akgöz drei Punkte.

OFC - Schott Mainz
Hübner

Die Kickers brauchten einige Minuten, um bei nasskalter Witterung gegen die mutig spielenden Mainzer in die Partie zu finden. So hatten die Gäste bereits in der Anfangsphase die erste Torchance des Spiels. Nach acht Minuten dann aber auch der erste gute Angriff der Kickers, den Ihab Darwiche jedoch nicht verwerten konnte.

Rund 120 Sekunden später stellte Florian Treske seinen Torjägerinstinkt unter Beweis. Der 30-jährige Mittelstürmer lief TSV-Innenverteidiger Nenad Simic an, wurde vom Defensivspieler angeschossen und konnte sich ohne weiteren Ballkontakt über sein achtes Saisontor freuen.

Ein Treffer, der den TSV Schott Mainz allerdings kaum beeindruckte. Die Gäste, denen die heikle Tabellensituation kaum anzumerken war, spielten weiter gefällig nach vorne. Bis zur Halbzeit hatte die OFC-Defensive und allen voran Torhüter Daniel Endres noch einige knifflige Situationen zu überstehen. Doch mit Glück und Geschick konnte die knappe Führung in die Pause gebracht werden.

Schon früh im zweiten Spielabschnitt gelang es den Kickers für klarere Verhältnisse zu sorgen. In der 47. Minute kam Maik Vetter im Gästestrafraum zum Schuss und konnte auf 2:0 erhöhen. Ein Treffer mit vorentscheidendem Charakter. Das Team von Trainer Oliver Reck bekam nun mehr und mehr Kontrolle über das Spiel. In der 79. Minute dann die endgültige Entscheidung. Der kurz zuvor eingewechselte Varol Akgöz stieg nach einer Flanke von Jan Hendrik Marx am höchsten und konnte per Kopf das 3:0 markieren.

Durch diesen hart erarbeiteten Sieg vor 4489 Zuschauern festigt der OFC den zweiten Tabellenplatz mit nunmehr vier Punkten Vorsprung vor Waldhof Mannheim.

Am kommenden Wochenende erwarten die Kickers zum Auftakt der Rückrunde die TSG Hoffenheim ll. Die Begegnung wird am Sonntag, den 19. November im Sparda-Bank-Hessen-Stadion ausgetragen, Spielbeginn ist um 14 Uhr.

Zum 19. Spieltag / Tabelle

Allgemeines
18 Anzahl Spiele 18
2 Tabellenplatz 18
38 Punkte 12
36 : 23 Tore 18 : 39
13 Differenz -21
Siege / Unentschieden / Niederlagen
12 / 2 / 4 Gesamt 3 / 3 / 12
8 / 0 / 1 Zuhause 2 / 1 / 6
4 / 2 / 3 Auswärts 1 / 2 / 6
Höchsten Siege
Kickers Offenbach 4 : 1 SV Röchling Völklingen Heim TSV Schott Mainz 2 : 0 VfB Stuttgart II
SV 07 Elversberg 1 : 3 Kickers Offenbach Auswärts FSV Frankfurt 1 : 3 TSV Schott Mainz
Höchsten Niederlagen
Kickers Offenbach 1 : 2 1. FC Saarbrücken Heim TSV Schott Mainz 1 : 3 1899 Hoffenheim II
SC Freiburg II 5 : 1 Kickers Offenbach Auswärts TSV Steinbach 5 : 1 TSV Schott Mainz

Fieberkurve