26. Spieltag Saison 2009/2010

3. Liga 2009/2010

Sa., 27. Februar 2010 – 14:00 Uhr

Eintracht Braunschweig
  • 0 : 0
  • Zuschauer: 12.000
Kickers Offenbach

Torloses Remis in Braunschweig

Die Wiedergutmachung ist geglückt! Nachdem die Kickers in der Vorsaison in Braunschweig noch eine deutliche Niederlage kassierten, konnten sie diesmal immerhin einen Punkt aus dem Stadion an der Hamburger Straße mitnehmen.

Nach 90 Minuten hatte in einem schwachen Drittligaspiel keine von beiden Mannschaften den Sieg verdient. Torlos 0:0 endete das Duell der beiden Traditionsvereine. „Wir haben einen Mitkonkurrenten im Kampf um Platz drei auf Abstand gehalten. Wir haben zu Null gespielt und nicht verloren, das war wichtig heute“, sagt Wolfgang Wolf nach dem Spiel.

Der Offenbacher Trainer hatte seine Erfolgself aus der Vorwoche aufgeboten. Und der Auftakt war verheißungsvoll. Schon nach 120 Sekunden legte Hesse im Braunschweiger Strafraum mit der Hacke ab auf Zinnow, der beim Schussversuch jedoch von Theuerkauf behindert wurde und somit nicht mehr richtig zum Abschluss kommen konnte. Es sollte für längere Zeit auch die einzige Chance für den OFC bleiben. Doch auch Braunschweig machte es nicht viel besser. In der 11.Minute vergab Kruppe aus aussichtsreicher Position, kurz danach vergab auch Dominick Kumbela. Das waren die Höhepunkte der ersten 30 Minuten, echte Torraumszenen blieben Mangelware – das änderte sich auch in der Folgezeit nicht. Und so hatte Wolf vor allem ein Lob für seine Abwehr übrig. „Die Defensivleistung war heute in Ordnung. Offensiv war ich dagegen nicht zufrieden. Wir konnten die Bälle nicht halten, haben sie viel zu schnell verloren. Es war aber auch nicht wirklich einfach auf dem holprigen Boden.“ Und so brachten oftmals nur Standardsituationen echte Torgefahr. Doch als kurz vor der Pause Moosmayer den Ball per Freistoß nach innen brachte, war seine Hereingabe etwas zu scharf – Haas konnte den Ball nicht mehr richtig kontrollieren und vergab. Auf der Gegenseite vergab Kumbela aus der Drehung. Sein Schuss ging knapp am rechten Offenbacher Torpfosten vorbei – so blieb es zur Pause beim torlosen Remis.

Stefan Zinnow blieb in der Kabine, für ihn kam Christian Pospischil. Und der 24jährige tauchte auch gleich gefährlich vor dem gegnerischen Tor auf. Einen Eckball von Ulm verlängerte Kopilas per Kopf. Am langen Eck lauerte Pospischil, doch sein Schuss verfehlte das Braunschweiger Tor. Nach 68 Minuten hatten die Gastgeber dann die größte Möglichkeit des gesamten Spiels. Kumbela flankte von der linken Seite nach innen, Kruppke setzte sich gegen Heitmeier durch, scheiterte jedoch aus kurzer Distanz an Wulnikowski, der ihm geschickt entgegenkam und so den Winkel verkürzen konnte.

In der letzten Viertelstunde versuchten die Kickers per Standardsituation den entscheidenden Treffer zu erzwingen. Doch zunächst vergab Kopilas mit dem Hinterkopf (76.Minute), Christian Pospischil konnte eine Freistoßhereingabe von Teixeira nicht mehr kontrollieren und traf den Ball nur mit der Hüfte, Marjan Petkovic im Eintracht-Tor konnte den Ball problemlos aufnehmen (82.Munte). Und kurz vor Schluss versuchte es Mesic direkt aus 22 Metern, doch sein Schlenzer ging knapp über das Braunschweiger Tor – und so blieb es beim torlosen Remis.

Zum 26. Spieltag / Tabelle

Allgemeines
38 Anzahl Spiele 38
4 Tabellenplatz 7
62 Punkte 57
55 : 37 Tore 55 : 35
18 Differenz 20
Siege / Unentschieden / Niederlagen
17 / 11 / 10 Gesamt 15 / 12 / 11
13 / 3 / 3 Zuhause 10 / 4 / 5
4 / 8 / 7 Auswärts 5 / 8 / 6
Höchsten Siege
Eintracht Braunschweig 6 : 0 SV Sandhausen Heim Kickers Offenbach 4 : 0 FC Carl Zeiss Jena
Werder Bremen II 0 : 3 Eintracht Braunschweig Auswärts Dynamo Dresden 2 : 4 Kickers Offenbach
Höchsten Niederlagen
Eintracht Braunschweig 1 : 2 Borussia Dortmund II Heim Kickers Offenbach 1 : 3 SpVgg Unterhaching
Kickers Offenbach 3 : 0 Eintracht Braunschweig Auswärts FC Erzgebirge Aue 4 : 2 Kickers Offenbach

Fieberkurve