34. Spieltag Saison 2015/2016

Regionalliga Südwest 2015/16

Sa., 21. Mai 2016 – 14:00 Uhr

1. FC Saarbrücken
  • 3 : 0 (2 : 0)
Kickers Offenbach

Stadion: Hermann-Neuberger-Stadion

OFC zum Saisonabschluss beim 1. FC Saarbrücken

Am 34. und somit letzten Spieltag der Saison 2015/16, ist die Mannschaft von Kickers Offenbach beim 1. FC Saarbrücken zu Gast. Da die eigentliche Heimspielstätte des Gastgebers, der Ludwigspark, noch bis 2018 renoviert wird, findet die Partie im nur wenige Kilometer entfernten Hermann-Neuberger-Stadion in Völklingen statt. Anpfiff ist um 14:00 Uhr, das Spiel wird geleitet von Patrick Kessel und seinen beiden Assistenten Ingo Hess und Dominic Mainzer.

OFC - Saarbrücken
Hübner

Nachdem sich der 1. FC Saarbrücken am 33. Spieltag gegen Hessen Kassel mit einem 1:0 geschlagen geben musste, befindet er sich aktuell mit 51 Punkten auf dem achten Tabellenplatz. Das Hinspiel im Sparda-Bank-Hessen-Stadion hatte der 1. FC Saarbrücken im November des vergangenen Jahres mit einem knappen 0:1 für sich entschieden.

Kickers Offenbach konnte am vergangenen Samstag den Bahlinger SC souverän mit 4:0 besiegen und steht mit 64 Punkten auf dem dritten Tabellenplatz. Neben Fabian Bäcker muss Cheftrainer Oliver Reck auch auf Markus Müller verzichten, der aufgrund der 10. Gelben Karte gesperrt ist.

Oliver Reck (OFC-Chefcoach): “Wir wollen unseren positiven Lauf fortsetzen und mit einem Sieg gegen Saarbrücken, wenn möglich, auch noch beste Rückrundenmannschaft werden. Bis auf Marco Rapp (Adduktoren) und Markus Müller (Gelbsperre) haben wir alle Spieler an Bord.

Kristian Maslanka: “Ich habe mich zuletzt gut in die Mannschaft gespielt und mein Tor gegen Bahlingen hat mich nochmals stark beflügelt. Schade, dass die Saison nun schon zu Ende geht.

KickersTV Pressekonferenz vor dem Spiel

OFC unterliegt zum Saisonabschluss Saarbrücken mit 3:0

Im letzten Saisonspiel war der OFC beim letztjährigen Relegationsteilnehmer 1. FC Saarbrücken zu Gast. Trainer Oliver Reck musste dabei mit dem gelbgesperrten Markus Müller und dem verletzten Marco Rapp auf zwei wichtige Akteure verzichten. Gespielt wurde, aufgrund des Umbaus des Ludwigparkstadions, im Hermann- Neuberger-Stadion in Völklingen.

Saarbrücken - OFC
Hübner

Die Gastgeber kamen gleich in der ersten Spielminute das erste Mal gefährlich vor das Tor von Daniel Endres. Kevin Behrens lief alleine auf Daniel Endres zu, der Saarbrücker verzog jedoch und schoss über das Tor. Auf der anderen Seite zeigte sich der OFC nach einer Flanke von Dobros durch Robin Scheu das erste Mal vorsichtig vor dem gegnerischen Tor – es blieb bei einem Ansatz.
In der 21. Minute ist es wieder Dobros der mit einem 30-Meter Freistoß den gegnerischen Torwart prüft. Salfeld entschärft den Ball jedoch gekonnt. Die beste Chance für die Kickers.

Drei Minuten später dann der Führungstreffer für die Saarbrücker. Nach einem schnellen Angriff über die linke Seite kommt Amin zum Flanken. In der Mitte steht Marius Willsch und verwertet zur 1:0-Führung – Daniel Endres ohne Chance.

Vom OFC kam in der ersten Spielhäfte zu wenig. Kurz vor der Pause fiel dann durch Marco Meyerhöfer auch noch das 2:0. Nach einem schnell ausgeführten Freistoß auf Höhe der Mittellinie hatte Mendy auf der linken Außenbahn zu viel Platz. Über Okoronkwo landete der Ball bei dem völlig freistehenden Meyerhöfer der ins linke Eck einschiebt.

Mit diesem verdienten 2:0 ging es dann auch in die Halbzeitpause. Den Kickers gelang spielerisch sehr wenig. In der Defensive hatte die Reck- Elf zudem Probleme mit den schnellen Angriffen der Saarländer. Aus diesem Grund kamen zur zweiten Hälfte Hodja und Marx für Scheu und Korb in die Partie.

Doch zunächst änderte sich nicht viel, denn Saarbrücken hatte die erste Gelegenheit nach dem Seitenwechsel. Behrens wurde auf die Reise geschickt, aber Endres hellwach und klärt. Daraufhin verflachte die Begegnung zunehmend – dem OFC fehlte es an Präzision in der Offensive. Der FCS kommt vor allem durch den starken Kevin Behrens immer wieder zu Chancen.

Durch einen schönen Fernschuss von Marx kamen die Kickers zu Ihrer zweiten Gelegenheit in der Partie. Der Ball flog jedoch knapp über das Tor. Wenig später sah Stefano Maier nach einer Notbremse an Behrens die rote Karte. Zwölf Minuten vor Schluss erhöhten die Saarbrücker auf 3:0. Diesmal spielten sich die Saarländer über die rechte Seite frei. Meyerhöfer flankte den Ball auf den starken Behrens, der per Kopf traf. Endres parierte den Ball erst hinter der Linie.

Die Kickers mit einer verdienten Niederlage im letzten Saisonspiel. Am Ende bleibt der 4. Platz der Regionalliga-Saison 2015/2016.

Zum 34. Spieltag / Tabelle

Allgemeines
34 Anzahl Spiele 34
7 Tabellenplatz 4
54 Punkte 64
48 : 36 Tore 67 : 49
12 Differenz 18
Siege / Unentschieden / Niederlagen
15 / 9 / 10 Gesamt 19 / 7 / 8
9 / 4 / 4 Zuhause 10 / 5 / 2
6 / 5 / 6 Auswärts 9 / 2 / 6
Höchsten Siege
1. FC Saarbrücken 4 : 0 TSV Steinbach Heim Kickers Offenbach 5 : 1 SC Freiburg II
FK Pirmasens 0 : 3 1. FC Saarbrücken Auswärts SV Spielberg 1 : 5 Kickers Offenbach
Höchsten Niederlagen
1. FC Saarbrücken 0 : 3 FC Astoria Walldorf Heim Kickers Offenbach 0 : 4 Waldhof Mannheim
FC Astoria Walldorf 3 : 0 1. FC Saarbrücken Auswärts Eintracht Trier 6 : 0 Kickers Offenbach

Fieberkurve