31. Spieltag Saison 2015/2016

Regionalliga Südwest 2015/16

Sa., 7. Mai 2016 – 14:00 Uhr

Kickers Offenbach
  • 2 : 1 (2 : 1)
  • Zuschauer: 4.857
FC Astoria Walldorf

Kickers mit Pokalschwung gegen Astoria Walldorf

Die englischen Wochen für Kickers Offenbach gehen weiter. Am kommenden Samstag, den 07. Mai 2016, empfängt Kickers Offenbach zum 31. Spieltag der Saison 2015/16 den FC Astoria Walldorf. Die Begegnung wird um 14:00 Uhr im Sparda-Bank- Hessen-Stadion angepfiffen, geleitet wird die Partie von Timo Klein und seinen Assistenten Manuel Reichardt und Sebastian Schmidt.

Walldorf - OFC
Hübner

Der FC Astoria belegt aktuell mit 38 Punkten den 11. Tabellenplatz. Die Hälfte der gesammelten Punkte hat der kommende Gegner von Kickers Offenbach auswärts gesammelt, der erfolgreichste Torschütze, Dejan Bozic, belegt mit bisher neun Treffern zusammen mit Markus Müller vom OFC Rang 14 der Torjägerliste der Regionalliga Südwest.

Am vergangenen Samstag musste sich der FC Astoria Walldorf dem KSV Hessen Kassel geschlagen geben. In den letzten sieben Spielminuten gelang es den Nordhessen, das Spiel zu drehen und mit einem 0:2 die drei Punkte mit nach Kassel zu nehmen.

Der OFC hat nicht nur im letzten Punktspiel die SpVgg. Neckarelz sicher mit 0:3 besiegt, sondern vier Tage später auch den Krombacher Hessen-Pokal gegen den SV Wehen Wiesbaden gewonnen. Als Underdog in die Partie gestartet gelang dem OFC ein verdienter 2:1- Sieg gegen den eine Klasse höher spielenden Gegner und somit der Einzug in die erste Runde des DFB-Pokals in der kommenden Spielzeit.

Robin Scheu: Das Pokalendspiel vor so vielen Offenbacher Fans war ein tolles Erlebnis. Bei dieser Anfeuerung holt man das Letzte aus sich heraus. Auch in der Liga wollen wir alles geben. Wir rechnen auch hier wieder mit großem Support seitens der Fans.

Oliver Reck: Wir sind verletzungsfrei aus dem Pokalendspiel herausgekommen und unsere Jungs haben genau verstanden, dass es auch in der Liga noch um enorm wichtige Punkte geht. Wir nehmen die gute Stimmung mit und bereiten uns konzentriert auf Astoria Walldorf vor.

KickersTV Pressekonferenz vor dem Spiel

Kickers punktet dreifach gegen Astoria Walldorf

Knapp drei Tage blieben den Jungs in Rot-Weiß um sich nach dem Gewinn des Hessenpokals auf die Ligapartie gegen den Tabellenelften aus Walldorf vorzubereiten. Mutmaßlich auch aufgrund dieser engen Taktung, ließ Oliver Reck kräftig rotieren (Scheu, Korb, Müller, Schwarz und Schulte neu in der Startelf).

OFC - Walldorf
Hübner

Trotz dieser Umstellungen und der englischen Woche, kam der OFC gut in die Partie und hatte bereits nach zwei Minuten die erste gute Torchance. Sascha Korb brachte eine scharfe Flanke von rechts in den Strafraum, diese wurde noch abgefälscht und zwang Gästekeeper Michael Hiegl zum Eingreifen.

In einem offenen Spiel blieben die Kickers die gefährlichere Mannschaft. In der 12. Minute brachte Röser einen Eckball auf den langen Pfosten, wo Stefano Maier komplett freistand, aus kurzer Distanz aber knapp über das Tor köpfte. Aus Kickers Sicht negativer Höhepunkt des Spiels war die 21. Minute, in der Alexandros Theodosiadis nach einem Kopfballduell verletzt am Boden liegen blieb und mit Verdacht auf Nasenbeinbruch ins Krankenhaus gebracht werden musste. Für ihn wurde Marcel Gebers eingewechselt.

Die 25. Minute läutete dann die, für den neutralen Zuschauer, attraktivste Phase des Spiels ein. Marcel Carl wurde durch einen schnell vorgetragenen Konter der Gäste im Kickers-Strafraum freigespielt und setze den Ball nur wenige Zentimeter links am Tor von Daniel Endres vorbei. Zwei Minuten Später ging Martin Röser, aufgrund einer schnellen Spielverlagerung, mit viel Platz von links Richtung Tor und legte für Dennis Schulte ab. Dieser brachte den Ball flach vors Tor, wo Müller zum 1:0 abschließen konnte.

Erneut dauerte es nur zwei Minuten bis zur nächsten sehenswerten Offensivaktion. Müller verlängerte einen weiten Ball aus der eigenen Hälfte auf das rechte Strafraumeck zu Martin Röser, der per Direktabnahme in den linken Winkel des Walldorfer Tores traf. Ein Treffer, der sich die Bezeichnung Traumtor durchaus verdient hatte.

Walldorf gab sich aber keinesfalls beeindruckt und konnte in der 34. Minute in Person von Nicolai Groß auf 2:1 verkürzen.
Dem zwischenzeitlich sehr hohen Tempo der Partie, mussten bei sommerlichen Temperaturen nun beide Teams Tribut zollen und so ging es ohne weitere Ereignisse in die Halbzeitpause.

Die zweite Hälfte konnte in Sachen Ereignisreichtum nun nicht mehr ganz an die erste Halbzeit anknüpfen. Walldorf drängte auf den Ausgleich ohne zu ganz großen Chancen zu kommen und Offenbach konnte keine der sich bietenden Konterchancen konsequent zu Ende spielen. Erst die Schlussphase sorgte wieder für Aufregung und das in doppelter Hinsicht. Gästetrainer Matthias Born warf in Erregung über einen fehlerhaft gespielten Angriff seiner Mannschaft einen Fußballschuh in Richtung Spielfeld und wurde daraufhin von Schiedsrichter Timo Klein auf die Tribüne geschickt.
In der 90. Minute dann noch einmal eine Schrecksekunde für die rund 4800 anwesenden Kickersfans. Partick Geist kam nach einem langen Ball in den Strafraum der Kickers freistehend zum Abschluss, schaffte es allerdings nicht den Ball im Tor unterzubringen.

So blieb es bei einem knappen 2:1 Sieg, durch den die Kickers in nun in der Tabelle an Trier vorbeiziehen und aktuell auf Rang drei stehen.

Zum 31. Spieltag / Tabelle

KickersTV Stimmen zum Spiel

Allgemeines
34 Anzahl Spiele 34
4 Tabellenplatz 11
64 Punkte 42
67 : 49 Tore 46 : 53
18 Differenz -7
Siege / Unentschieden / Niederlagen
19 / 7 / 8 Gesamt 12 / 6 / 16
10 / 5 / 2 Zuhause 6 / 2 / 9
9 / 2 / 6 Auswärts 6 / 4 / 7
Höchsten Siege
Kickers Offenbach 5 : 1 SC Freiburg II Heim FC Astoria Walldorf 5 : 0 SpVgg Neckarelz
SV Spielberg 1 : 5 Kickers Offenbach Auswärts SV Spielberg 0 : 4 FC Astoria Walldorf
Höchsten Niederlagen
Kickers Offenbach 0 : 4 Waldhof Mannheim Heim FC Astoria Walldorf 0 : 4 1899 Hoffenheim II
Eintracht Trier 6 : 0 Kickers Offenbach Auswärts Eintracht Trier 4 : 0 FC Astoria Walldorf

Fieberkurve