24. Spieltag Saison 2015/2016

Regionalliga Südwest 2015/16

Mi., 23. März 2016 – 16:30 Uhr

SV Spielberg
  • 1 : 5 (0 : 3)
  • Zuschauer: 1.100
Kickers Offenbach

Kickers gastieren in Spielberg

Am heutigen Mittwoch, um 16:30 Uhr, ist unser OFC zu Gast beim SV Spielberg. Mit dem badischen Liganeuling aus dem Karlsbader Ortsteil Spielberg wartet gleich die nächste Herausforderung auf unsere Offenbacher Kickers. Der Sportverein Spielberg 1920 e.V. stieg erst im Vorfeld dieser Saison in die Regionalliga Südwest auf und bestritt bisher 23 Ligapartien in der vierthöchsten Spielklasse.

SV Spielberg - Kickers Offenbach
Hübner

Der Sportverein Spielberg 1920 e.V. gehört zu den neuen Gesichtern der Regionalliga Südwest. Als Meister der Oberliga Baden-Württemberg hat sich der am 7. Mai 1920 gegründete Klub erstmals für die vierthöchste Spielklasse des deutschen Fußballs qualifiziert.

Über 16 Jahre hinweg war die Verbandsliga Nordbaden so etwas wie die angestammte Heimat der Rot-Schwarzen. In der Saison 2009/10 trat der SV Spielberg dann erstmals in der Oberliga Baden-Württemberg an, doch diese Spielzeit sollte für unsere heutigen Gastgeber äußerst unglücklich enden. Obgleich der Aufsteiger als Tabellenfünfzehnter eigentlich den sportlichen Klassenerhalt geschafft hatte, besiegelte die Insolvenz des Regionalligisten SSV Reutlingen die sofortige Rückkehr in die Verbandsliga. Nur ein Jahr später schaffte Spielberg den direkten Wiederaufstieg in die Oberliga, in der vergangenen Saison gelang schließlich der viel umjubelte Sprung in die Regionalliga Südwest.

Obwohl bislang noch nicht allzu viele Titel den Briefkopf des Vereins aus dem rund 2.800 Einwohner zählenden Karlsbader Ortsteil Spielberg zieren, hat einer der Großen des Profifußballs beim Sportverein das Kicken gelernt. Kein geringerer als Jens Nowotny, der von 1996 bis 2006 für Bayer 04 Leverkusen spielte und in dieser Zeit 48 Mal das Trikot der Nationalmannschaft trug, schloss sich 1978 im zarten Alter von vier Jahren dem SVS an und blieb dem Verein bis zur D-Jugend treu.

Ihre Heimspiele tragen die 17 Kilometer südöstlich von Karlsruhe beheimateten Spielberger im Bechtle-Stadion am Talberg aus, das 2.000 Zuschauern Platz bietet. Dort wird am heutigen Mittwoch auch der OFC auflaufen.

Nach 23 Spielen in der laufenden Regionalligasaison kann der Liganeuling vier Siege, fünf Unentschieden und vierzehn Niederlagen nachweisen. 17 Punkte ergibt dies auf dem Tabellenkonto. Das bringt dem SV Spielberg den 17. Rang und damit den vorletzten Tabellenplatz ein. Beeindruckend dabei war jedoch der Sieg gegen den SV Elversberg Mitte Oktober sowie der Punktgewinn gegen den 1. FC Saarbrücken am 22. Spieltag. Sieben Punkte Rückstand trennen den badischen Liganeuling von der SpVgg Neckarelz, die den ersten sicheren Nicht-Abstiegsplatz vor diesem Spieltag belegen. Sieben Punkte, die der Liganeuling in den verbleibenden Partien zum sicheren Klassenerhalt aufholen will.

Oliver Reck muss für die Partie gegen den Tabellensiebzehnten auf gleich fünf seiner Akteure verzichten. Martin Röser und Matthias Schwarz plagen weiterhin Verletzungen, die sie sich aus dem Spiel gegen den VfR Wormatia 08 Worms zugezogen hatten. Kristian Maslanka muss für die heute anstehende Partie aufgrund einer Verletzung aus dem Duell gegen den FK 03 Primasens pausieren, während sich Christos Stoilas sowie Steven von der Burg einen grippalen Infekt zugezogen haben.

Anpfiff im Bechtle-Stadion am Talberg gegen den SV Spielberg ist am heutigen Mittwoch, um 16.30 Uhr.

Kickers siegen souverän

Die Offenbacher Kickers bezwangen am heutigen Spieltag der Regionalliga Südwest den SV Spielberg. Ab 16.30 Uhr rollte der Ball in der Partie, in der Dren Hodja, Stefano Maier, Benjamin Pintol, Markus Müller und Maik Vetter für den OFC trafen.

Spielberg - Offenbach
Hübner

Das Duell gegen den Tabellensiebzehnten begann zu ungewöhnlicher Uhrzeit. Ca. 450 Anhänger der Offenbacher Kickers hatten ihr Team trotz der frühen Anstoßzeit nach Spielberg begleitet. Die Mannschaft des OFC belohnte die Treue ihrer Fans mit einem sehenswerten Spiel.

Vom Anpfiff weg war der OFC das bessere und agilere Team. Gerade die schnellen Spielkombinationen über die Flügel sorgten immer wieder für Gefahr vor dem Tor der Hausherren. Nur acht Minuten nach dem Anpfiff wurde dieser Einsatz direkt belohnt. Dren Hodja traf nach einer Hereingabe durch Niko Dobros zur 1:0-Führung für den OFC (8.). Die Gäste gaben sich damit nicht zufrieden und bauten weiter Druck auf. In der 20. Spielminute setzte sich der dreifache Torschütze des vergangenen Spieltags, Robin Scheu, gut durch, konnte jedoch in höchster Not von der Abwehr des SV Spielberg gestoppt werden. Die Kickers steckten aber abermals nicht auf und legten in der 32. Spielminute durch Stefano Maier nach. Nach einem Eckball durch Niko Dobros rutschte der Ball an zahlreichen Spielberger Abwehrbeinen vorbei, ehe Maier den Ball aus kurzer Distanz einschob. Nur zehn Spielminuten später zappelte der Ball erneut im Netz. Wiederum war es Niko Dobros, der mit einer tollen Spielleistung das Tor vorbereitete. Benjamin Pintol traf anschließend zum 3:0-Zwischenstand (42.). Mit der komfortablen Führung ging es für die Offenbacher Kickers in die Halbzeit.

Nach Wiederanpfiff schaltete der OFC einen Gang runter. Niko Dobros nutze eine Chance frei vorm Tor nicht, als es anschließend kurios wurde. Der Abschlag von OFC-Schlussmann Daniel Endres traf den Rücken des Gegners. Jan Malsam schaltete am schnellsten und verkürzte auf 3:1 (74.) für die Gastgeber. Die Kickers brauchten jedoch nicht lange, um den alten Spielstand wieder herzustellen. In der 83. Spielminute war es Markus Müller der zum 4:1 traf. Und die Gäste setzten noch einen drauf. Maik Vetter setzte in der 90. Spielminute mit seinem Tor zum 5:1-Endstand den Schlusspunkt der Partie.

Die Offenbacher Kickers treffen zum Abschluss der englischen Woche am Ostermontag auf den SV Elversberg. Beginn im Sparda-Bank-Hessen-Stadion auf dem Bieberer Berg ist um 20.15 Uhr.

Zum 24. Spieltag / Tabelle

KickersTV Stimmen zum Spiel

KickersTV Das Spiel

Allgemeines
34 Anzahl Spiele 34
16 Tabellenplatz 4
26 Punkte 64
28 : 70 Tore 67 : 49
-42 Differenz 18
Siege / Unentschieden / Niederlagen
7 / 5 / 22 Gesamt 19 / 7 / 8
6 / 2 / 9 Zuhause 10 / 5 / 2
1 / 3 / 13 Auswärts 9 / 2 / 6
Höchsten Siege
SV Spielberg 3 : 0 SV Saar 05 Saarbrücken Heim Kickers Offenbach 5 : 1 SC Freiburg II
SpVgg Neckarelz 0 : 1 SV Spielberg Auswärts SV Spielberg 1 : 5 Kickers Offenbach
Höchsten Niederlagen
SV Spielberg 0 : 4 FC Astoria Walldorf Heim Kickers Offenbach 0 : 4 Waldhof Mannheim
SC Freiburg II 5 : 0 SV Spielberg Auswärts Eintracht Trier 6 : 0 Kickers Offenbach

Fieberkurve