24. Spieltag Saison 2009/2010

3. Liga 2009/2010

Di., 16. März 2010 – 19:00 Uhr

Holstein Kiel
  • 0 : 0
  • Zuschauer: 3.333
Kickers Offenbach

Keine Tore in Kiel – Nullnummer beim Schlusslicht

Die Offenbacher Kickers mussten sich am Abend mit einem Punkt im Nachholspiel bei Holstein Kiel begnügen.

Nach 90 Minuten hielt zwar die Serie von Torwart Robert Wulnikowski, der nun schon seit 518 Minuten ohne Gegentor ist. Doch auch vorne wollte kein Tor fallen. Wie schon am Samstag gegen Regensburg endete auch das Spiel beim Tabellenschlusslicht 0:0-Unentschieden. Und das, obwohl die Kickers die Begegnung über weite Strecken bestimmt hatten.

Wolfgang Wolf hatte eine Änderung gegenüber dem torlosen Unentschieden gegen Regensburg vorgenommen und entschied sich für eine defensivere Grundausrichtung im 4-2-3-1-System. Für Kai Hesse rückte David Ulm in die Anfangsformation.

Die Kickers waren von Beginn an gut in der Partie, nach zehn Minuten köpfte Marko Kopilas den Ball nach einer Flanke von Teixeira knapp über das Kieler Tor – die erste Chance für den OFC. Nur zwei Minuten später vergab Florian Meyer auf der Gegenseite aus der Distanz. Die Kickers blieben jedoch die bessere Mannschaft auf einem tiefen und schwer zu bespielenden Boden. Nach 16 Minuten hatte Kapitän Steffen Haas die nächste Kopfballmöglichkeit. Doch nach der Freistoßflanke von Teixeira ging der Ball knapp am Tor der Gastgeber vorbei.

Zwischen der 25. und 30.Minute hatten die Kieler dann ihre stärkste Phase des gesamten Spiels. Nach einem Ballverlust in der Offenbacher Defensive schnappte sich Christopher Lamprecht das runde Leder und verfehlte aus 16 Metern das Kickers-Tor nur knapp. Kurz danach rettete Wulnikowski per Fuß gegen Michael Holt. Nach einem Eckball der Kickers konterten die Kieler dann im eigenen Stadion, doch erneut war der Offenbacher Schlussmann aufmerksam. Wulnikowski behauptete sich diesmal im Duell mit Florian Meyer.

Danach übernahmen die Gäste wieder die Spielkontrolle. Und nach 34 Minuten klärte Kiels Verteidiger Sven Boy in höchster Not nach einer Flanke von Fröhlich. Am langen Eck hatten zwei Offenbacher Spieler auf den Ball gelauert. Zur Halbzeit stand es zwar 0:0, aber ein Eckballverhältnis von 7:1 für den OFC drückte die Überlegenheit der Kickers aus – nur Tore fehlten.

Die Kickers kamen unverändert aus der Kabine, in der ersten Viertelstunde nach der Pause passierte jedoch nicht viel in den beiden Strafräumen. Nach 60 Minuten kam der OFC dann wieder gefährlich vor das Tor der Gastgeber. Ulm flankte nach innen, der kopfballstarke Alexander Huber stieg im höchsten, doch kam mit dem Kopf nicht mehr richtig unter den Ball und vergab. Die Zeit lief den Kickers allmählich davon. Wolfgang Wolf reagierte und brachte mit Kai Hesse einen zweiten Stürmer, Ulm verlies dafür den Platz.

Kiel blieb nur noch durch Konter im eigenen Stadion gefährlich. Nach 63 Minuten vergab Christopher Lamprecht. Der OFC drängte nun auf den Siegtreffer. Und Hesse kam kurz nach seiner Einwechslung zu einer Kopfballchance. Christian Fröhlich hatte einen Eckball in den Strafraum gebracht, zu diesem Zeitpunkt bereits der zehnte für die Kickers – doch Hesse köpfte über das  Tor von Michael Frech.

Eine Viertelstunde vor Schluss verließ Marc Heitmeier humpelnd das Spielfeld – für ihn kam Daniel Goldschmitt. Und zehn Minuten vor Schluss kam auch Tom Moosmayer für Christian Fröhlich. In der 85.Minute war Moosmayer an der letzten großen Offenbacher Möglichkeit beteiligt. Den zwölften Eckball hatte er nach innen gebracht, Steffen Haas jedoch verpasste im Strafraum knapp. Wenige Minuten später beendete Schiedsrichter Martin Thomsen das Spiel. Durch den einen Punkt rückten die Offenbacher vorübergehend auf den dritten Platz vor.

Zum 24. Spieltag / Tabelle

Allgemeines
38 Anzahl Spiele 38
19 Tabellenplatz 7
38 Punkte 57
43 : 61 Tore 55 : 35
-18 Differenz 20
Siege / Unentschieden / Niederlagen
9 / 11 / 18 Gesamt 15 / 12 / 11
7 / 9 / 3 Zuhause 10 / 4 / 5
2 / 2 / 15 Auswärts 5 / 8 / 6
Höchsten Siege
Holstein Kiel 4 : 0 Werder Bremen II Heim Kickers Offenbach 4 : 0 FC Carl Zeiss Jena
Wacker Burghausen 0 : 3 Holstein Kiel Auswärts Rot-Weiß Erfurt 0 : 2 Kickers Offenbach
Höchsten Niederlagen
Holstein Kiel 0 : 1 Wacker Burghausen Heim Kickers Offenbach 1 : 3 SpVgg Unterhaching
Werder Bremen II 6 : 1 Holstein Kiel Auswärts FC Erzgebirge Aue 4 : 2 Kickers Offenbach

Fieberkurve