17. Spieltag Saison 2015/2016

Regionalliga Südwest 2015/16

So., 22. November 2015 – 14:00 Uhr

Kickers Offenbach
  • 0 : 1 (0 : 1)
  • Zuschauer: 6.144
1. FC Saarbrücken

Kickers empfangen den 1. FC Saarbrücken

Am kommenden Sonntag, den 22. November, kommt es in der Regionalliga Südwest zum Aufeinandertreffen des Meisters sowie des Vizemeisters des Vorjahres. Die Offenbacher Kickers empfangen im Sparda-Bank-Hessen-Stadion ab 14 Uhr den 1. FC Saarbrücken.

OFC - Saarbrücken

Die Vorzeichen beider Mannschaften für das anstehende Duell sind ähnlich. Beide konnten in den letzten Wochen nicht an die Leistungen der Vorsaison anknüpfen. Mit 32 Punkten aus 17 Partien liegt der 1. FC Saarbrücken aktuell auf dem vierten Tabellenplatz, der OFC folgt mit einem Spiel weniger auf Rang sechs. Anlass zur Sorge gab Gästetrainer Falko Götz dabei weniger die Platzierung an sich, als vielmehr die Formkurve seiner Mannschaft, die nur eines der letzten sieben Pflichtspiele für sich entscheiden konnten. Ein Sieg, drei Unentschieden und drei Niederlagen lautete die magere Ausbeute, nachdem in den elf Begegnungen zuvor nur fünf Punkte abgegeben wurden.

Saarbrücken hat eine robuste und hochwertige Mannschaft!

Rico Schmitt, Cheftrainer Kickers Offenbach: „Sportlich stehen Saarbrücken und wir sicher vor derselben Situation, doch wirtschaftlich konnte Saarbrücken im Vorfeld der Saison viel Geld investieren. Daher sind die Erwartung aufsteigen zu müssen und der interne Druck nochmals höher. Saarbrücken hat eine gute Mannschaft, doch wir haben am Sonntag nichts zu verschenken. Gemeinsam als Mannschaft wollen wir ein positives Zeichen setzen, beherzt und mutig in die Partie gehen und uns für das Spiel und den Sieg zerreißen.

Marcel Gebers stimmt seinem Trainer zu: „Saarbrücken hat eine robuste und hochwertige Mannschaft. Es wird ein Duell auf Augenhöhe. Wer besser in die Zweikämpfe kommt und die Basics besser absolviert, der wird am Ende die Nase vorn haben.“ Verzichten muss Rico Schmitt dabei für dieses Duell weiterhin auf Dennis Schulte, Fabian Bäcker, Matthias Schwarz und Steven von der Burg sowie auf die gesperrten Klaus Gjasula (Gel-Rote Karte im Spiel gegen Bahlingen) und Alexandros Theodosiadis (5. Gelbe Karte).

Im Stadion wird es am Spieltag wie gewohnt einen kleinen Puffer in Bock 1 sowie Block 15 geben, um einen reibungslosen Ablauf zu garantieren. Spielbeginn gegen den 1. FC Saarbrücken ist am kommenden Sonntag, den 22. November 2015, um 14.00 Uhr, im Sparda-Bank-Hessen-Stadion.

KickersTV Pressekonferenz vor dem Spiel

Tor verdient und doch verloren

Am heutigen Sonntag, den 22. November, kam es in der Regionalliga Südwest zum Aufeinandertreffen des Meisters sowie des Vizemeisters des Vorjahres. Die Offenbacher Kickers empfingen im Sparda-Bank-Hessen-Stadion den 1. FC Saarbrücken. Nach besten Möglichkeiten des OFC hätten die Kickers einen Treffer verdient gehabt doch das Tor machten die Gäste und gewannen mit 1:0. Nach klarem Elfmeter im Strafraum wurde dieser nicht gegeben, so dass den Kickers eine gute Chance zum Ausgleich verwehrt blieb.

OFC - Saarbrücken
Hübner

Schon im Vorfeld der Partie ging die Pechsträhne der Offenbacher Kickers weiter. Nachdem die Kickers bereits im Vorfeld auf die verletzten Dennis Schulte, Matthias Schwarz, Fabian Bäcker sowie Steven von der Burg und die gesperrten Klaus Gjasula sowie Alexandros Theodosiadis verzichten mussten, war der Trainer kurz vor der Partie gezwungen erneut zu reagieren. Nach dem Warmmachen klagte Stefano Maier über ein Grippegefühl und musste krankheitsbedingt pausieren. Ihn ersetzte Julian Dudda in der Startaufstellung.

Beide Mannschaften befanden sich vor der Partie in einer ganz ähnlichen Situation und hinkten den Erwartungen der letzten Saison hinterher. Die Anfangsphase begann dementsprechend vorsichtig. Beide Clubs tasteten sich ab, bevor Martin Röser mit seinem Freistoß die Offensivkraft des OFC aufweckte. Sein Schuss konnte durch David Hohs geklärt werden. Nur kurze Zeit später war es Markus Müller, der mit einem Schlenzer haarscharf an dem Saarbrücker Schlussmann scheiterte. Falko Görtz: „Die Kickers haben uns stark unter Druck gesetzt. Sie haben Gas gegeben!“ Von Saarbrücken war bis dahin nichts zu sehen und doch ging die Mannschaft um Cheftrainer Falko Götz in Führung. Einen Fehler von Kristian Maslanka nutzte Stürmer Matthew Taylor aus und traf aus 30 Metern. Sein Fernschuss überlupfte Daniel Endres und flog zum 1:0 für Saarbrücken in die Maschen des OFC (33.). Rico Schmitt: „Es spricht für die Mannschaft, dass sie Kristian sofort in die Arme genommen haben und nach dem Fehler aufbauten!

Der Wille war da, doch das Glück hat uns gefehlt.

Nach dem Seitenwechsel warfen sich die Kickers in die Partie. Immer wieder ging es nach vorn, während man in der Abwehr sicher stand. Benjamin Pintol und Markus Müller vergaben gute Möglichkeiten bevor Niko Dobros kurz vor Schluss auch noch die Latte anknöpfte. Bei allem Bemühen der Kickers wollte der Ball nicht über die Linie. In der Nachspielzeit dann große Aufregung. Martin Röser wurde auch nach Ansicht der TV-Bilder klar im Strafraum gefoult, doch Schiedsrichter Matthias Jöllenbeck entschied auf Freistoß vor der Strafraumgrenze.

Die Kickers vergaben die hieraus resultierende letzte Chance zum Ausgleich, so dass Saarbrücken mit 1:0 gewann. Rico Schmitt: „Meine Mannschaft hat sich gegen die Niederlage gestemmt. Der Wille war da, doch das Glück hat uns gefehlt. Wir wollen gegen Kassel gewinnen und haben es als Mannschaft mit dem Einsatz verdient wieder ein Spiel für uns zu entscheiden.

Zum 17. Spieltag / Tabelle

Bilder zum Spiel

KickersTV Stimmen zum Spiel

KickersTV Das Spiel

Allgemeines
34 Anzahl Spiele 34
4 Tabellenplatz 7
64 Punkte 54
67 : 49 Tore 48 : 36
18 Differenz 12
Siege / Unentschieden / Niederlagen
19 / 7 / 8 Gesamt 15 / 9 / 10
10 / 5 / 2 Zuhause 9 / 4 / 4
9 / 2 / 6 Auswärts 6 / 5 / 6
Höchsten Siege
Kickers Offenbach 5 : 1 SC Freiburg II Heim 1. FC Saarbrücken 4 : 0 TSV Steinbach
SV Spielberg 1 : 5 Kickers Offenbach Auswärts FK Pirmasens 0 : 3 1. FC Saarbrücken
Höchsten Niederlagen
Kickers Offenbach 0 : 4 Waldhof Mannheim Heim 1. FC Saarbrücken 0 : 3 FC Astoria Walldorf
Eintracht Trier 6 : 0 Kickers Offenbach Auswärts FC Astoria Walldorf 3 : 0 1. FC Saarbrücken

Fieberkurve