4. Spieltag Saison 2015/2016

Regionalliga Südwest 2015/16

So., 23. August 2015 – 14:00 Uhr

TSV Steinbach
  • 0 : 3 (0 : 2)
  • Zuschauer: 3.600
Kickers Offenbach

Unangenehme Aufgabe gegen den TSV Steinbach

Als Meister der Hessenliga stieg der TSV Steinbach in diesem Sommer in die Regionalliga Südwest auf. Der Neuling der Liga trifft nach guten Auftritten gegen Saarbrücken und Bahlingen sowie einer engagierten Leistung im Duell mit dem KSV Hessen Kassel auf den OFC. Anstoß zur Partie ist am Sonntag, den 23. August, um 14 Uhr, im SIBRE-Sportzentrum Haarwasen Haiger.

Steinbach - OFC
Hübner

Ex-Profi Peter Cestonaro, der die Mannen des TSV Steinbach trainiert und die Truppe erfolgreich zum Aufstieg führte, stellte im Sommer einen schlagkräftigen Kader zusammen. Er selbst absolvierte bereits 57 Bundesligaspiele und 254 Partien in der zweiten Liga. Dabei erzielte er im Dress der Lilien aus Darmstadt sowie der Löwen aus Kassel insgesamt 132 Tore. Dem TSV und Cestonaro gelang dabei ein Königstransfer. Julian Jakobs von Hansa Rostock schloss sich den Steinbachern an. Der Mittelfeldspieler, der bislang 54 Drittliga-Partien für die Ostseestädter absolviert hat, verließ den Drittligisten nach Ende der vergangenen Saison. Des Weiteren verpflichtete man Daniel Reith (TuS Koblenz), Alexander Mißbach (Fortuna Düsseldorf II), Christopher Schadeberg (Sportfreunde Siegen), Moritz Göttel (VfL Bochum II), Masatoshi Hamanaha (Viktoria Köln) und Noel Below (Lüneburger SK), die alle samt Regionalliga-Erfahrung vorweisen können. Zusätzlich sollte auch die Offensive verstärkt werden. Mit Daniel Jais wechselte von Wacker Burghausen ein echter Stürmer nach Steinbach, der im Sommer auch beim OFC vorgespielt hatte. Rico Schmitt: „Der TSV Steinbach hat seine Aufstiegsmannschaft mit guten Transfers stabilisiert. Auch wenn Steinbach bisher noch auf den ersten Saisonsieg wartet, wird der TSV zu hundert Prozent motiviert sein. Sie haben gerade in der Partie gegen Saarbrücken gezeigt, wie schwer sie es dem Gegner machen können. Es wird eine unangenehme Aufgabe werden.

Der TSV hat ein starkes Offensivspiel!

Im Rahmen des ersten Spieltags kam es zum Aufsteigerduell. Der TSV traf dabei auf den Balinger SC. Im Auswärtsspiel gegen die Schwaben konnten die Steinbacher jedoch keine Punkte entführen. Mit 2:0 mussten sie ohne Punkte in das SIBRE-Sportzentrum Haarwasen zurückkehren. Im darauffolgenden Duell gegen den Ligafavoriten aus Saarbrücken boten die Steinbacher eine tolle Leistung. Mit aufopferungsvollem Kampf erarbeitete sich der Aufsteiger gute Möglichkeiten verlor dann aber 0:1. Gegen den KSV Hessen Kassel hielt die Truppe von Peter Cestonaro lange stark dagegen, bevor ein unglücklicher Elfmeter die Torserie für den KSV einläutet. Das Spiel endete 5:0.
Thomas Franke weiß um die Gefahr des nächsten Kickers-Gegners. „Wir werden nicht den Fehler machen Steinbach zu unterschätzen. Der TSV hat ein starkes Offensivspiel, bei dem wir hellwach sein müssen, um die dr ei Punkte mit nach Offenbach zu nehmen.

Da neben Dennis Schulte (Rückenprobleme) keine weiteren Ausfälle zu beklagen sind, kann der Cheftrainer Rico Schmitt auch im Spiel gegen den TSV Steinbach am bevorstehenden Sonntag auf die volle Kaderstärke zurückgreifen. Anstoß ist um 14 Uhr.

KickersTV Pressekonferenz vor dem Spiel

Infos zum Spiel

  • 1 Megaphon, Zaunfahnen, Trommeln (einseitig offen), sowie Schwenkfahnen (wenn sie den Regeln entsprechen) sind erlaubt.
  • Stockfahnen (Doppelhalter) bis 1m Stocklänge sind ebenfalls erlaubt.
  • Für die Zaunfahnen steht auch nur ein begrenzter Platz (ungefähr von 16er zu 16 er) zur Verfügung. Ansonsten müssten diese am hinteren Zaun (Stehtribüne Gästefans) befestigt werden.
  • Die Mitnahme von Taschen und Rucksäcken ins Stadion ist nicht erlaubt.(Können am Container abgegeben werden).
  • Das Stadion öffnet um 12.30 h und für Verpflegung, Getränke und Toiletten im Gästebereich ist gesorgt.
  • Behindertenplätze (Rollstuhlfahrer) sind vorhanden.
  • Rollstuhlfahrer und deren Begleitperson haben freien Eintritt.
  • Der Gästebereich im Stadion ist ausgeschildert.
  • Gästeparkplatz für Pkw sind die Siemens- und Dieselstraße in 35708 Haiger.

Wir wünsche allen eine gute Anreise wir sehen und in Steinbach

Kickers bezwingen TSV Steinbach mit 3:0

Als Meister der Hessenliga stieg der TSV Steinbach in diesem Sommer in die Regionalliga Südwest auf. Der Neuling der Liga traf am heutigen Nachmittag im Rahmen des vierten Spieltags auf Kickers Offenbach, die mit 3:0 gewannen. Die Torschützen für den OFC waren dabei Fabian Bäcker sowie Markus Müller, der sich mit einem Doppelpack in die Torschützenliste eintrug.

Steinbach - OFC
Roskaritz

Rico Schmitt hatte im Vergleich zur Partie gegen den SC Freiburg II eine Veränderung in der Startelf vorgenommen. Statt Niko Dobros spielte Markus Müller von Beginn an, der gleich mit zwei Treffern überzeugte.

Die Kickers kamen gut in die Partie konnten die Offensivkraft des heutigen Gegners jedoch nicht gänzlich abschalten. Immer wieder erarbeitete sich der OFC gute Möglichkeiten. Die beste hiervon hatte Martin Röser. Sein Freistoß aus 30 Metern ließ das Gebälk der Steinbacher wackeln. Zählbares sprang bei seinem Pfostentreffer jedoch nicht heraus. Nur wenige Minuten später hatte der OFC großes Glück. Am Elfmeterpunkt kam ein Steinbacher frei zum Schuss und verfehlte das Tor des OFC nur knapp. Die Reaktion der Gäste folgte zugleich. In der 39. Spielminute war es erneut Martin Röser der Fabian Bäcker schickte und ihm den Ball in den Lauf spielte. Der anschließende Schuss des Offenbacher Stürmers landete zum 1:0 im Tor der Hausherren. Nur zwei Minuten später dann der Schock für den Liganeuling. Benjamin Pintol sah den mitgelaufenen Alexandros Theodosiadis, der im Strafraum auf Markus Müller quer legte. Der Mittelstürmer des OFC schob zur 2:0 Führung ein (41.). Mit der Führung für die Offenbacher Kickers ging es in die Kabine.

Nach dem Seitenwechsel nahm der OFC das Tempo ein wenig aus der Partie und ließ Steinbach mehr in das Spiel kommen. In der 60. Minute zeigten sich die Offenbacher jedoch eiskalt. Nach toller Balleroberung von Röser konterten die Kickers. Über Fabian Bäcker und Martin Röser ging es in den gegnerischen Strafraum, in dem Fabian Bäcker abzog. Den Schuss konnte der Schlussmann des TSV noch blocken, der Abpraller landete jedoch unmittelbar vor den Füßen von Markus Müller, der zum 3:0 einnetzte. Trotz weiterer guter Möglichkeiten für den OFC fielen keine weiteren Treffer, so dass die Partie mit einem 3:0-Sieg für die Offenbacher Kickers endete.

Auf die Kickers wartet nun nur eine kurze Phase der Regeneration. Bereits am kommenden Mittwoch müssen die Mannen um Cheftrainer Rico Schmitt erneut in der Liga um die Punkte kämpfen. Unter Flutlicht im heimischen Sparda-Bank-Hessen-Stadion treffen die Kickers dann auf Wormatia Worms. Anpfiff ist um 19.30 Uhr.

Zum 4. Spieltag / Tabelle

Bilder zum Spiel

KickersTV Stimmen zum Spiel

KickersTV Das Spiel

Allgemeines
34 Anzahl Spiele 34
12 Tabellenplatz 4
42 Punkte 64
36 : 56 Tore 67 : 49
-20 Differenz 18
Siege / Unentschieden / Niederlagen
11 / 9 / 14 Gesamt 19 / 7 / 8
5 / 5 / 7 Zuhause 10 / 5 / 2
6 / 4 / 7 Auswärts 9 / 2 / 6
Höchsten Siege
TSV Steinbach 2 : 0 SV Spielberg Heim Kickers Offenbach 5 : 1 SC Freiburg II
SV Saar 05 Saarbrücken 0 : 4 TSV Steinbach Auswärts SV Spielberg 1 : 5 Kickers Offenbach
Höchsten Niederlagen
TSV Steinbach 0 : 3 1899 Hoffenheim II Heim Kickers Offenbach 0 : 4 Waldhof Mannheim
KSV Hessen Kassel 5 : 0 TSV Steinbach Auswärts Eintracht Trier 6 : 0 Kickers Offenbach

Fieberkurve