3. Spieltag Saison 2015/2016

Regionalliga Südwest 2015/16

Sa., 15. August 2015 – 14:00 Uhr

Kickers Offenbach
  • 5 : 1 (2 : 0)
  • Zuschauer: 5.455
SC Freiburg II

Freiburg nicht ins Rollen kommen lassen und selber brennen

Zum zweiten Heimspiel der Saison lädt der OFC gegen den SC Freiburg II. Der Anpfiff hierfür fällt am kommenden Samstag, den 15. August, um 14 Uhr, im Sparda-Bank-Hessen-Stadion. Im Gegensatz zur ersten Heimpartie gegen den FC 08 Homburg besteht hier keine Zuschauerbeschränkung, so dass die Tageskassen selbstverständlich geöffnet haben werden.

SC Freiburg II
Foto Hübner/Scheiber

Der kommende Gegner der Offenbacher Kickers, der SC Freiburg II, konnte zum Ligaauftakt gegen den Titelfavoriten 1. FC Saarbrücken überzeugen. Gerade in der Defensive standen die Freiburger bei ihrem torlosen Remis gegen die Saarländer dabei wirklich gut und konnten die zahlreichen Angriffe abwehren. Dennoch kamen die Saarbrücker immer wieder durch und lauerten frei vor Schlussmann Zackary Steffen im Tor der jungen Breisgauer. Doch der stand immer Gold richtig und parierte hervorragend. Gleich zwei Mal klärte Steffen gegen den frei stehenden Solomon Okoronkwo (13./47.), dazu hielt er eine Direktabnahme von Sven Sökler aus acht Metern fest (42.). Der Endstand von 0:0 war damit eine mehr als beachtliche Leistung für den SC Freiburg II. Rico Schmitt: „Es zeichnet Nachwuchsleistungszentren aus, dass sie eine tolle Leistung auf den Rasen bringen. Die Jungs sind technisch und taktisch sehr gut ausgebildet. Das wissen wir und dort müssen wir robust und mit Herz dagegenhalten.“ Klaus Gjasula erinnert sich gerne an die beiden Siege gegen den Breisgauer Nachwuchs aus der vergangenen Saison, weiß aber, dass Spiele gegen den SC Freiburg II immer schwer sind. „Man darf Freiburg nicht ins Spielen und Rollen kommen lassen, sonst wird es gefährlich. Wir wollen dieses Mal auf jeden Fall versuchen ein Tor mehr zu schießen als wir bekommen, um endlich den ersten Dreier einzufahren.“ Rico Schmitt versichert allen Anhängern: „Wir werden eine Mannschaft zusammenstellen, die brennt!“

Anpfiff zur Partie gegen den SC Freiburg II ist am Samstag, den 15. August, um 14 Uhr, im Sparda-Bank-Hessen-Stadion.

KickersTV Pressekonferenz vor dem Spiel

Erster Heimsieg für OFC – Kickers siegen mit 5:1

Am heutigen Nachmittag lud der OFC zum zweiten Heimspiel der Saison. Gegen den SC Freiburg II rollte ab 14 Uhr der Ball im Kampf um die Ligapunkte. Dabei traf der OFC gleich fünf Mal ins gegnerische Netz und sicherte sich so die ersten drei Punkte der noch jungen Saison. Die Torschützen für die Kickers waren dabei Martin Röser, Benjamin Pintol, Nikolaos Dobros sowie Stefano Maier, der gleich doppelt traf.

Foto SCFreiburg II
Foto Hübner/Scheiber

Rico Schmitt veränderte die Mannschaft im Vergleich zum letzten Spiel gegen den FC 08 Homburg nur auf einer Position. Für Markus Müller rückte dabei Nikolaos Dobros in die Anfangsformation. In der Anfangsphase entwickelte sich eine Partie auf Augenhöhe, in der die Gäste die besseren Chancen hatten. Kosuke Kinoshita sowie Mohamed Dräger konnten ihre Möglichkeiten zur Freiburger Führung jedoch nicht nutzen. In der zwölften Minute jedoch machte es auf der anderen Seite Stefano Maier besser. Nach einer Ecke zog er volley ab und brachte den Ball im gegnerischen Kasten unter. Nur fünf Minuten später lohnte sich der Einsatz der Hausherren erneut. Martin Röser konnte eine Hereingabe verwerten und traf zum 2:0 (17.). Fast eine halbe Stunde war gespielt, als der OFC weiter Druck machte. Der Sommerneuzugang Nikolaos Dobros kam mit einem Fallrückzieher zum Abschluss, doch Kai Eisele parierte stark, so dass es mit einer 2:0-Führung für den OFC in die Halbzeit ging.

Die Kickers kamen aus der Kabine wie sie die 1. Halbzeit beendet hatten. Mit Druck und Engagement hatten sie die junge Freiburger Mannschaft stets im Griff. Nur wenige Spielminuten nach Wiederanpfiff traf der OFC erneut. Diesmal war es Benjamin Pintol, der alleine auf den Gästeschlussmann zulief und auf 3:0 erhöhte. An dem guten Auftritt konnte auch der zwischenzeitliche Anschlusstreffer auf 3:1 nichts ändern, der durch ein Eigentor von Marcel Gebers fiel (64.). Stefano Maier, der eine starke Partie machte, legte bereits in der 69. Spielminute wieder nach und traf zum 4:1. Die Hausherren nahmen nun bei heißen Temperaturen einen Gang raus und konnten dennoch in der Schlussphase erhöhen. Nikolaos Dobros machte sieben Minuten vor Abpfiff sein erstes Tor im OFC-Trikot und besorgte somit den 5:1-Endstand für die Kickers. Damit fährt der OFC seinen ersten Saisonsieg der laufenden Spielzeit ein.

Die Offenbacher Kickers müssen am kommenden Sonntag, den 23. August, wieder in der Liga ran. Dann trifft die Mannschaft um Cheftrainer Rico Schmitt ab 14 Uhr auf den Aufsteiger TSV Steinbach.

Zum 3. Spieltag / Tabelle

KickersTV Stimmen zum Spiel

KickersTV Das Spiel

Allgemeines
34 Anzahl Spiele 34
4 Tabellenplatz 15
64 Punkte 34
67 : 49 Tore 50 : 60
18 Differenz -10
Siege / Unentschieden / Niederlagen
19 / 7 / 8 Gesamt 9 / 7 / 18
10 / 5 / 2 Zuhause 6 / 1 / 10
9 / 2 / 6 Auswärts 3 / 6 / 8
Höchsten Siege
Kickers Offenbach 5 : 1 SC Freiburg II Heim SC Freiburg II 6 : 0 SpVgg Neckarelz
SV Spielberg 1 : 5 Kickers Offenbach Auswärts SV Saar 05 Saarbrücken 0 : 2 SC Freiburg II
Höchsten Niederlagen
Kickers Offenbach 0 : 4 Waldhof Mannheim Heim SC Freiburg II 2 : 5 Eintracht Trier
Eintracht Trier 6 : 0 Kickers Offenbach Auswärts Kickers Offenbach 5 : 1 SC Freiburg II

Fieberkurve