2. Spieltag Saison 2015/2016

Regionalliga Südwest 2015/16

Sa., 8. August 2015 – 14:00 Uhr

Kickers Offenbach
  • 2 : 2 (1 : 1)
  • Zuschauer: 3.568
FC 08 Homburg

Heimspielauftakt gegen den FC 08 Homburg

Zum Heimspielauftakt treffen die Offenbacher Kickers auf den FC 08 Homburg. Beide Ligakonkurrenten haben sich für die bevorstehende Regionalligapartie viel vorgenommen. Für den OFC wird es allerdings ein Heimspiel unter besonderen Bedingungen. Nach den Vorfällen im Relegationsrückspiel hatte der DFB zum bevorstehenden Spiel nur 3.500 Heimfans zugelassen.

Kickers Offenbach - FC Homburg
Hübner

Der kommende Gegner der Offenbacher Kickers will in der Liga oben angreifen. Vier Abgänge musste der FC Homburg verkraften. Christian Grimm (FK Pirmasens), Giancarlo Pinna (FC RM Hamm Benfica), Kevin Broll (SG Sonnenhof Großaspach) und Frederic Ehrmann (FSV Jägersburg) verließen den Verein zu neuen Arbeitgebern.

Doch die entstandenen Lücken im Team konnten schnell geschlossen werden. Jan Eichmann, André Dalphin, Giovanni Runco (alle U 19 des 1. FC Saarbrücken), Murat Bildirici (SVN Zweibrücken) sowie Torhüter Tobias Trautner (Stuttgarter Kickers II) verstärken Homburg für die kommende Saison. Da Innenverteidiger Clement Halet aufgrund eines Kreuzbandrisses für unbestimmte Zeit ausfällt, wurde der FC Homburg kurz vor Saisonstart noch einmal auf dem Transfermarkt tätig und verpflichtete Azur Velagic. Der 23-Jährige war zuletzt in der 3. Liga für den SSV Jahn Regensburg aktiv. Insgesamt stand der Innenverteidiger in der 3. Liga 28-mal für die Regensburger auf dem Platz.

Besondere Spiele besonderes machen!

Rico Schmitt: „Homburg hat eine klare Idee. Große Teile der Mannschaft sind zusammen geblieben. Die Verstärkungen sind gezielt und mit hoher Qualität. Es wird eine umkämpfte Partie werden.

Ein Heimspiel, das erstmals nur 3.500 Anhänger des OFC sehen werden. Dazu ist die Waldmar-Klein-Tribüne (Stehplatzgerade) komplett gesperrt.

Fabian Bäcker: „Die Offenbacher Fans sind bekannt, dass sie aus besonderen Spielen besonderes machen. Gemeinsam wollen wir alles geben, um den ersten Heimsieg in dieser Saison einzufahren.

Mit dem FCH reist ein alter Bekannter nach Offenbach an. Kai Hesse steht seit dem 1. Juli 2014 beim FC 08 Homburg unter Vertrag. Der Stürmer ging von 2010 bis 2013 auf Torejagd beim OFC und war dann ein Jahr vertragslos bevor er im Saarland einen Kontrakt unterschrieb.

Anpfiff zur Partie ist am kommenden Samstag, den 08. August, um 14 Uhr, im Sparda-Bank-Hessen-Stadion. Aufgrund der Begrenzung der Zuschauerkapazität wird es keinen Tageskartenverkauf geben.

KickersTV Pressekonferenz vor dem Spiel

Punkteteilung gegen Homburg

Zum Heimspielauftakt trafen die Offenbacher Kickers auf den FC 08 Homburg. Beide Ligakonkurrenten hatten sich für die bevorstehende Regionalligapartie viel vorgenommen. Bei tropischen Temperaturen entwickelte sich ein umkämpftes Spiel, das nach Toren durch Fabian Bäcker sowie Klaus Gjasula für den OFC mit 2:2 endete.

OFC - Homburg
Hübner

Cheftrainer Rico Schmitt nahm im Vergleich zu Aufstellung in Kassel vergangene Woche keine Änderungen vor. Von Beginn an zeigten die Offenbacher wer Herr im Stadion war und dominierten vor ungewohnter Kulisse die Anfangsphase. Homburg schaffte es in dieser Phase kaum sich zu befreien und den Druck des OFC vom eigenen Kasten fern zu halten. Der Einsatz zahlte sich in der 26. Spielminute aus, als Fabian Bäcker sehenswert zum 1:0 für den OFC den Ball in das Netz lupfte. Doch der OFC musste fast im direkten Gegenzug den Ausgleich hinnehmen. Patrick Schmidt traf nach Vorarbeit von Hesse zum zwischenzeitlichen 1:1 für die Gäste (28.).

Mit einem Punkt müssen wir heute zufrieden sein!

Nach dem Seitenwechsel gab der OFC das Spiel etwas aus der Hand, kämpfte aber engagiert und erarbeitet sich durch Martin Röser einen Foulelfmeter. Den Strafstoß konnte Klaus Gjasula sehr sicher zur erneuten Führung für den OFC im Kasten der Homburger unterbringen (69.). Wiederum mussten die Kickers jedoch einen Gegentreffer im Anschluss hinnehmen. Jens Kiefer, Trainer FC 08 Homburg: „Ich bin froh, dass wir einen Punkt geholt haben. Die Mannschaft hat alles aus sich heraus gehauen.“ Erneut war es dabei Patrick Schmidt, der frei zum Kopfball kam und zum 2:2 traf (80.). Weitere Tore fielen nicht, so dass es bei der Punkteteilung blieb. Rico Schmitt, Cheftrainer Kickers Offenbach: “Mit einem Punkt müssen wir heute zufrieden sein. Dann haben wir uns den ersten Heimsieg eben gegen Freiburg II aufgehoben!

Die Kickers treffen bereits am kommenden Samstag auf den SC Freiburg II. Ab 14 Uhr rollt dann erneut der Ball im Sparda-Bank-Hessen-Stadion auf dem Bieberer Berg.

Zum 2. Spieltag / Tabelle

Bilder zum Spiel

KickersTV Stimmen zum Spiel

KickersTV Das Spiel

Allgemeines
34 Anzahl Spiele 34
4 Tabellenplatz 6
64 Punkte 59
67 : 49 Tore 59 : 42
18 Differenz 17
Siege / Unentschieden / Niederlagen
19 / 7 / 8 Gesamt 17 / 8 / 9
10 / 5 / 2 Zuhause 8 / 5 / 4
9 / 2 / 6 Auswärts 9 / 3 / 5
Höchsten Siege
Kickers Offenbach 5 : 1 SC Freiburg II Heim FC 08 Homburg 4 : 0 Bahlinger SC
SV Spielberg 1 : 5 Kickers Offenbach Auswärts Wormatia Worms 0 : 5 FC 08 Homburg
Höchsten Niederlagen
Kickers Offenbach 0 : 4 Waldhof Mannheim Heim FC 08 Homburg 2 : 4 SV 07 Elversberg
Eintracht Trier 6 : 0 Kickers Offenbach Auswärts 1899 Hoffenheim II 4 : 0 FC 08 Homburg

Fieberkurve