1. Spieltag Saison 2015/2016

Regionalliga Südwest 2015/16

Fr., 31. Juli 2015 – 19:00 Uhr

KSV Hessen Kassel
  • 2 : 2 (0 : 0)
  • Zuschauer: 5.300
Kickers Offenbach

Kickers reisen zum Ligaauftakt nach Kassel

Mit einem echten Klassiker beginnt die Regionalligasaison der Staffel Südwest in diesem Jahr. Kickers Offenbach gegen den KSV Hessen Kassel heißt es am morgigen Freitag, den 31. Juli 2015, im Auestadion in Kassel. Der amtierende Hessenpokalsieger empfängt unter Flutlicht den Meister der Regionalliga Südwest zum ersten Punktspiel der Saison.

Hessen_Kassel_Partie
Foto Hübner/Scheiber

Für den OFC ist es nach dem verspassten Aufstieg in den Relegationsspielen das erste Pflichtspiel. Drei Stammspieler hatten die Kickers nach den Entscheidungsspielen Ende Mai verlassen. Guiliano Modica, Christian Cappek und Dennis Mangafic verließen Offenbach in Richtung Dresden, Chemnitz sowie den FSV Frankfurt.

Wir wollen es besser machen, als Klubs, die in der Relegation gescheitert und dann zusammengebrochen sind”, gab Rico Schmitt die Richtung für die kommende Saison vor. Mit Thomas Franke (TSG Neustrelitz), Marcel Gebers (Holstein Kiel) und Kristian Maslanka (Wormatia Worms) wurden wichtige Stützen in der Abwehr ersetzt. Devann Yao (TSG Neustrelitz) und Nikolaos Dobros (FC Nöttingen) verstärken die Offensive und sollen auf den Außenbahnen zusätzlich für Stärke und Tempo sorgen. Mit Robin Scheu, Lukas Friedrich (beide eigene Jugend) sowie Julian Dudda (SV Werder Bremen II) und Alexander Sebald (Greuther Fürth II) wurden weitere talentierte junge Spieler verpflichtet.

Die Vorbereitung lief für den OFC nach Plan. Außer Dennis Schulte konnten alle die Einheiten mit machen und so hat der OFC „alle Mann an Board“ für das Auftaktspiel in Kassel.

Mit Frederic Brill (SV Waldhof Mannheim), Hasan Pepic (SC Paderborn II), Tim Welker (SC Paderborn), Sylvano Comvalius (Dynamo Dresden) und Keeper Niklas Hartmann (KSV Baunatal) haben sich auch die Löwen verstärkt.

Rico Schmitt: „Kassel hat ein tolles Team und in den letzten Jahren auf Kontinuität gesetzt. Der Königstransfer Comvalius ist eine klare Ansage wo die Reise hingehen soll. Uns wird ein schweres Spiel erwarten. Kassel ist prädestiniert dafür in der kommenden Saison um die Aufstiegsplätze mitzuspielen.

Doch Mannschaftskapitän und Torwart Daniel Endres weiß: „Wir haben fünf Wochen harte Vorbereitung hinter uns und sind gut gerüstet für eine lange Saison. Wir fahren nach Kassel um Punkte mitzunehmen. Wir sind Kickers Offenbach und wollen und werden mit Herz und Leidenschaft im Auestadion auflaufen.

KickersTV Pressekonferenz vor dem Spiel

INFORMATIONEN ZUR NÄCHSTEN AUSWÄRTSFAHRT

Die Offenbacher Kickers treten am morgigen Freitag, den 31. Juli 2015, um 19 Uhr, beim KSV Hessen Kassel an. Anbei haben wir für Euch die wichtigsten Informationen zusammengefasst:

Bei den Fanutensilien ist bis auf Choreos, Blockfahnen und Banner oder Fahnen im Block alles gestattet.

Rucksäcke und Taschen sind im Fanblock nicht gestattet. Am Stadion gibt es keine Möglichkeit diese zu hinterlegen, daher bitten wir im Vorfeld diese nicht mit an die Einlasskontrollen zu nehmen.

Der Eintrittspreis in der Südkurve beträgt 8€.

Rollstuhlfahrer finden mit Begleitung einen Platz im Innenraum. Der Zugang ist Hierfür über die Haupttribüne vorgesehen.

Der Einlass ist ab 17.30 Uhr möglich

Anhänger der Offenbacher Kickers die mit PKWs anreisen, werden gebeten in der Damaschkestrasse oder an der Messehalle zu parken (10min Fußweg vom Stadion entfernt).

MITFAHRZENTRALE

Wer noch eine Mitfahrgelegenheit nach Baunatal sucht oder Plätze im Auto frei hat, der kann die OFC-Mitfahrzentrale nutzen.

Ligaauftakt in Kassel – Kickers mit Punkteteilung

Die Offenbacher Kickers haben im Rahmen des heutigen Auftaktspiels ein 2:2-Unentschieden erreicht. Die Torschützen für den OFC waren dabei Martin Röser sowie Benjamin Pintol, die den OFC mit 2:0 in Führung brachten. In einer hitzigen und spannenden Schlussphase konnte der KSV Hessen Kassel binnen weniger Minuten zwei Treffer erzielen und den Ausgleich erkämpfen.

Kassel - OFC
Roskaritz

Um Punkt 19:01 Uhr fiel im Kassler Auestadion der Anpfiff in der Auftaktpartie der Regionalliga Südwest. Kickers Offenbach kämpfte im Auswärtsspiel gegen den KSV Hessen Kassel um Punkte. Trainer Rico Schmitt hatte mit den beiden Neuzugängen Thomas Franke sowie Marcel Gebers eine neue Innenverteidigung aufgeboten. Von Beginn an schenkten sich beide Mannschaften nichts. Für beide Teams ging es um einen guten Auftakt in eine schwierige und lange Regionalligasaison!

Das Spiel gestaltete sich ausgeglichen mit mehr Spielanteilen für die Gäste, die auf fremden Platz gut dagegen hielten. Immer wieder kam jedoch auch Hessen Kassel vor allem über den groß gewachsenen Comvalius vor das Tor von Keeper Daniel Endres, doch die Abwehr um die neu formierte Innenverteidigung konnte stets klären. Mit 0:0 ging es in die Kabine.

Nach dem Seitenwechsel sahen die ca. 500 mitgereisten Offenbacher Fans eine noch mutiger aufspielende OFC-Mannschaft. Forsch und mit viel Herzblut trat man den Hausherren entgegen. Der Mut sollte bereits in der 52. Spielminute belohnt werden. Martin Röser faste sich ein Herz und zog aus der Distanz ab. Sein Schuss landete zum ersten Saisontor und somit zur 1:0-Führung für die Kickers im Kasten der Gastgeber.

Der Jubel bei den Anhängern der Offenbacher Kickers war groß. Noch lauter wurde er jedoch, als Benjamin Pintol nur neun Minuten später erhöhte. Sein Kopfball war platziert und brachte die Kickers mit 2:0 in Führung. Die Kickers schienen die Partie im Griff zu haben und die Führung über die Zeit zu bringen.

Doch sieben Minuten vor Schluss kam der KSV Hessen Kassel noch zum Anschlusstreffer. Die Stimmung wurde hitzig und der KSV drängte auf den Ausgleich. Immer wieder spielten sie temporeich und mit hohen Bällen nach vorn um die drohende Niederlage doch noch abzuwenden.

Es entwickelte sich eine spannende Schlussphase. Rico Schmitt: „Wir haben in allen Facetten ein tolles Auftaktspiel gesehen, das alle Fußballherzen erfreut.“ Nach einer Ecke köpfte Bektasi den Ball über die Linie und bescherte dem KSV noch in der Nachspielzeit den Ausgleich.

Trotz der spielerischen Überlegenheit schafften es die Kickers nicht den Sieg über die Zeit zu bringen. Rico Schmitt: „Wir haben heute eine gute Partie gezeigt und bewiesen, dass das Relegationsrückspiel nicht mehr in unseren Köpfen hängt.

Der OFC bestreitet bereits am kommenden Samstag, den 8. August, um 14 Uhr, das erste Heimspiel der Saison gegen den FC 08 Homburg.

Zum 1. Spieltag / Tabelle

Bilder zum Spiel

KickersTV Stimmen zum Spiel

KickersTV Das Spiel

Allgemeines
34 Anzahl Spiele 34
8 Tabellenplatz 4
53 Punkte 64
42 : 32 Tore 67 : 49
10 Differenz 18
Siege / Unentschieden / Niederlagen
14 / 11 / 9 Gesamt 19 / 7 / 8
7 / 7 / 3 Zuhause 10 / 5 / 2
7 / 4 / 6 Auswärts 9 / 2 / 6
Höchsten Siege
KSV Hessen Kassel 6 : 0 SpVgg Neckarelz Heim Kickers Offenbach 5 : 1 SC Freiburg II
FC Astoria Walldorf 0 : 2 KSV Hessen Kassel Auswärts SV Spielberg 1 : 5 Kickers Offenbach
Höchsten Niederlagen
KSV Hessen Kassel 1 : 3 1.FC Kaiserslautern II Heim Kickers Offenbach 0 : 4 Waldhof Mannheim
Eintracht Trier 4 : 0 KSV Hessen Kassel Auswärts Eintracht Trier 6 : 0 Kickers Offenbach

Fieberkurve