Rückspiel Saison 2014/2015

Aufstiegsspiele zur 3. Liga

So., 31. Mai 2015 – 14:00 Uhr

Kickers Offenbach
  • 1 : 3 (1 : 2)
  • Zuschauer: 19.200
1.FC Magdeburg

Kickers wollen Aufholjagd starten

Die Offenbacher Kickers spielen am morgigen Sonntag gegen den 1. FC Magdeburg im Relegationsrückspiel um den Aufstieg in die 3. Liga. Mehr Spannung geht nicht! Im Sparda-Bank-Hessen-Stadion auf dem ehrwürdigen Bieberer Berg wird sich morgen entscheiden, welcher der beiden Vereine ab der kommenden Saison drittklassig spielen wird.

OFC - Magdeburg
Hübner

Der OFC, der das Hinspiel mit 0:1 verloren geben musste, will diese Auswärtsniederlage morgen wettmachen und als Sieger sowie Aufsteiger den Platz verlassen.

Klaus Gjasula, Mittelfeldmotor des OFC, ist bereit für die Partie. “Wir wollen ein besseres Spiel zeigen als am Mittwoch und wir sind heiß den Rückstand wieder gut zu machen.“ Er verspricht: „Wir werden es den Magdeburgern hier richtig schwer machen und alles geben.“ Der Gegner ist jedoch der beste der Regionalliga Nordost. Der 1. FC Magdeburg wurde mit 60 Punkten aus 28 Partien in seiner Klasse Meister. Im Hinspiel begegneten sich beide Teams auf Augenhöhe. Mit 0:1 mussten die Kickers jedoch eine Niederlage hinnehmen.

Auf der linken Außenbahn setzte sich Christian Beck gegen Klaus Gjasula durch und brachte den Ball in den Strafraum, in dem Nicolas Hebisch lauerte und den Ball nur noch in das leere Tore einschieben musste (40.). Rico Schmitt: „Meine Mannschaft hat das Spiel am Mittwoch gut aufgearbeitet. Sie war selbstkritisch aber auch kämpferisch. Wir wollen am morgigen Sonntag ein besseres Spiel zeigen und unsere Topleistung abrufen.

Vor ausverkauftem Haus wollen auch die Fans ihr Team lautstark und emotional unterstützen. Hierzu rufen die Fangruppen auf, rote Kleidung zu tragen und somit wie eine rote Wand hinter der Mannschaft und dem Team zu stehen.

Rico Schmitt kann morgen auf das komplette Aufgebot zurückgreifen. Anpfiff zur Partie wird um 14 Uhr sein.

KickersTV Pressekonferenz vor dem Spiel

Informationen zur Relegationspartie des OFC gegen 1. FC Magdeburg

Sparda-Bank-Hessen-Stadion
Hübner

Für die Partie der Offenbacher Kickers gegen den 1. FC Magdeburg im Relegationsrückspiel am morgigen Sonntag, den 31. Mai 2015, um 14.00 Uhr, werden alle Fans des OFC und Besucher des Spiels gebeten, die folgenden Punkte zu beachten:

  • Das Sparda-Bank-Hessen-Stadion wird bereits 2 Stunden vor Spielbeginn geöffnet. (Stadionöffnung um 12.00 Uhr).
  • Es wird keine Tageskassen geben, da das Spiel ausverkauft ist.
  • Es wird keine Schiedsrichterkasse geben, da das Ticketkontingent, das im Rahmen von Bundesspielen zur Verfügung gestellt werden muss, zentral über den Hessischen Fußballverband bzw. die zuständigen Stellen im Schiedsrichterwesen des Verbandes verteilt wurden.
  • Die Fans und Gäste werden gebeten frühzeitig zum Stadion anzureisen, damit die Einlasssituation entzerrt wird.
  • An der Waldemar-Klein-Tribüne wird es eine gesonderte Einlasssituation geben.
  • Die Anzahl von zehn Einlasstoren an der Waldemar-Klein-Tribüne wird im rechten sowie linken Bereich um zwei weitere erhöht. Für die Blöcke 1, 2 und 3 wird es klar gekennzeichnete Einlässe geben. Jeder Block erhält mindestens vier Eingänge. Diese beginnen von rechts, mit Blick in Richtung Einlasstore, mit Block 1, in der Mitte Block 2 sowie im linken Bereich Block 3. Im Rahmen der Eingangskontrollen wird jeder Gast eine Markierung erhalten, welche die Blockzuordnung für die Sicherheitskräfte erleichtert, so dass jeder nur in den Block gelangen kann, in dem er seine Eintrittskarte erworben hat. Wir bitten darum, dass sich jeder Fan bzw. Gast seinem Ticket entsprechend an den zutreffenden Eingang anstellt, damit die Abwicklung bestmöglich reibungslos von statten gehen kann.
  • Für die Blöcke 8 und 13 auf der Haupttribüne wird es jeweils einen weiteren Zugang geben. Diese befinden sich an den Stirnseiten der Haupttribüne.
  • Alle OFC-Anhänger, die mit der S-Bahn zum Spiel anreisen, werden gebeten an der Haltestelle Offenbach Bieber auszusteigen.
  • Der OFC möchte darauf hinweisen, dass an den Einlässen intensive Kontrollen alle Fans stattfinden.

Kickers verpassen Aufstieg in die 3. Liga

Die Offenbacher Kickers haben am heutigen Sonntagnachmittag den Aufstieg nach zwei Jahren Regionalligateilnahme verpasst. Nach einem 0:1 aus dem Hinspiel und einem 1:3 im Rückspiel unterlag der OFC in beiden Spielen dem 1. FC Magdeburg und steigt somit nicht in die 3. Liga auf.

OFC - Magdeburg
Hübner

Die 90. entscheidenden Spielminuten des Rückspiels im Sparda-Bank-Hessen-Stadion auf dem Bieberer Berg begannen um 14 Uhr temporeich. Schon nach wenigen Minuten hatte Magdeburgers Nico Hammann die erste Chance für die Gäste. Aus ca. 35 Metern zog er ab und wollte Daniel Endres überlupfen, doch sein Schuss verfehlte das Offenbach Gehäuse knapp.

Der OFC kam immer besser in die Partie und dominierte das Spiel. Nach Großchancen von Matthias Schwarz und Benjamin Pintol konnte Denis Mangafic die Führung für den OFC erzielen. Nach einem tollen Pass setzte sich der Flügelflitzer der Offenbacher Kickers auf der rechten Außenbahn durch und traf zum 1:0 für die Hausherren (24.). Der Rückstand aus dem Hinspiel war wett gemacht. Doch in den Folgeminuten traf es die Kickers besonders dick. In der 31. Minute traf Felix Schiller für die Gäste, in Minute 36 setzte Lars Fuchs noch einmal einen drauf und erzielte das 1:2 für den Meister der Regionalliga Nordost. Mit diesem Rückstand gingen die Kickers in die Halbzeitpause.

Mit dem Seitenwechsel brachte Trainer Rico Schmitt frische Spieler in die Partie. Für Dennis Schulte und Martin Röser kamen Sascha Korb sowie Fabian Bäcker in das Spiel, doch die Hoffnungen der Kickers fanden ein jähes Ende. In der 53. Minute war es Nicolas Hebisch, der mit seinem Treffer zum 1:3 für den 1. FC Magdeburg alle Kickers-Träume vom Aufstieg in die 3. Liga zerstörte.

In der Folge kämpften die Offenbacher Kickers vergebens und der 1. FC Magdeburg durfte nach 90 gespielten Minuten den Aufstieg in die 3. Liga feiern.

Bilder zum Spiel

KickersTV Stimmen zum Spiel