Vorbereitung Saison 2014/2015

Testspiele 2014/15

Sa., 31. Januar 2015 – 14:00 Uhr

1.FC Kaiserslautern
  • 3 : 0
Kickers Offenbach

Kickers verlieren unglücklich gegen den 1. FC Kaiserslautern

Mit 0:3 haben die Offenbacher Kickers heute unglücklich gegen den 1. FC Kaiserslautern verloren. Im dritten Testspiel des Jahres für die Hessen bot das Team von Rico Schmitt eine gute Leistung, musste jedoch trotzdem drei Gegentore gegen den Zweitligisten hinnehmen. Nach einem Eigentor von Marcel Wilke traf Sebastian Jakob doppelt und machte damit den Testspielsieg für die Pfälzer perfekt.

Kaiserslautern
Hübner

Mit der Stammelf begann Cheftrainer Rico Schmitt die Partie gegen den 1. FC Kaiserslautern in Rodgau/ Jügesheim und demonstrierte damit wie wichtig ihm dieses Kräftemessen trotz der unterschiedlichen Vorbereitungsstände beider Mannschaften war. Während die Offenbacher Kickers noch vier Wochen harte Vorbereitung vor sich haben bis sie wieder in den Ligabetrieb eingreifen, beginnt für den 1. FCK bereits am kommenden Samstag wieder der Zweitligaalltag.

Die Kickers begannen mutig und hielten gut mit. Durch Markus Müller, Christian Cappek sowie Fabian Bäcker erspielten sich die Hessen immer wieder gut Schussmöglichkeiten, die die Mannen in rot jedoch nicht zu nutzen wussten. In der 16. Spielminute dann der Rückstand. Nach einem Fehler von Abwehrspieler Giuliano Modica konnte Lautern den Ball gefährlich vor das Tor von Daniel Endres bringen, wo Marcel Wilke unter Zugzwang das Spielgerät nur im eigenen Tor unterbringen konnte. Der OFC ließ sich von dem Rückstand nicht entmutigen und zeigte weiter eine Leistung auf Augenhöhe. Es entwickelte sich eine sehr ausgeglichene Partie. Mit dem knappen Rückstand für die Kickers ging es in die Halbzeitpause.

Nach dem Seitenwechsel bot sich den rund 550 Zuschauern das gleiche Bild. Der OFC spielte immer wieder mutig nach vorne, war jedoch im Abschluss nicht torgefährlich genug. Bis zur 83. Spielminute boten beide Mannschaften eine ausgeglichene Partie, erst in den Schlussminuten konnte der Zweitligist aus Lautern seine Führung ausbauen.

Sebastian Jakob machte mit einem Doppelpack den Sieg der Pfälzer perfekt. Nach schwachen Abwehrleistungen der Offenbacher Defensivreihe, traf er zunächst zum 0:2 (84.) und konnte nur zwei Minuten später sogar auf 0:3 erhöhen (86.). Trotz des deutlichen Sieges konnte der OFC mit der gebotenen Leistung zum aktuellen Vorbereitungsstand mehr als zufrieden sein.

Aufstellung: Daniel Endres – Alexandros Theodosiadis, Giuliano Modica, Marcel Wilke, Denis Mangafic (84. Markus Auer) – Klaus Gjasula (65. Kevin Wittke) – Benjamin Pintol (60. Jan Biggel), Matthias Schwarz (46. Maik Vetter), Fabian Bäcker (65. Cem Kara), Christian Cappek (46. Robin Scheu)– Markus Müller (69. Steven von der Burg)

Torschützen: 0:1 Marcel Wilke (16. ET), 0:2 Sebastian Jakob (84.), 0:3 Sebastian Jakob (86.)

Zuschauer: ca. 550