32. Spieltag Saison 2014/2015

Regionalliga Südwest 2014/15

Sa., 9. Mai 2015 – 14:00 Uhr

Kickers Offenbach
  • 1 : 0 (1 : 0)
  • Zuschauer: 5.708
Eintracht Trier

Große Aufgabe für den OFC

Am kommenden Samstag treffen im Rahmen des 32. Spieltags der Regionalliga Südwest Eintracht Trier und Kickers Offenbach aufeinander. Die Eintracht aus Trier kommt mit einer breiten Brust und viel Selbstvertrauen in das Sparda-Bank-Hessen-Stadion auf den Bieberer Berg. „Welch ein Spiel, welch ein Sieg, welch ein Jubel“ titelte die Eintracht auf Ihrer Homepage nach dem letzten Spieltag. Gleich mit 6:2 hat der SV Eintracht Trier 05 am vergangenen Sonntag sein Auswärtsspiel in der Fußball-Regionalliga bei der TSG Hoffenheim II gewonnen.

OFC - Eintracht Trier
Hübner

Mit jetzt 43 Punkten aus 31 Partien auf dem Konto ist das Team von Cheftrainer Peter Rubeck dem Klassenverbleib ganz nah. „Es wird eine große Aufgabe für uns und das gleich in zweierlei Hinsicht. Wir spielen zu Hause und wollen gewinnen. Bei allen Glückwünschen der letzten zwei Wochen müssen wir uns nun wieder auf die Liga konzentrieren. Wir treffen auf eine kompakte Mannschaft und müssen gute Lösungen finden, um das Abwehrbollwerk der Eintracht zu durchbrechen“, resümiert Cheftrainer Rico Schmitt vor dem Spiel die Aufgabe für sein Team.

Es wird eine große Aufgabe für uns!

Nach guten Verstärkungen in der Winterpause startete Eintracht Trier eine Serie und hat zuletzt acht Spiele in Folge nicht verloren. Damit konnte sich die Eintracht die nötige Luft im Abstiegskampf verschaffen.

Mittefeldspieler Kevin Wittke weiß um die Stärken der kommenden Gäste: „Trier hat eine kleine Serie gestartet. Es ist eine gute Mannschaft. Ich bin mir sicher, dass uns hier ein tolles Spiel erwarten wird.“ Dabei hat Kevin Wittke auch die Heimstärke seiner Mannschaft im Kopf, die bisher nur zwei Punkte im heimischen Sparda-Bank-Hessen-Stadion herschenken musste.

Zum bevorstehenden Spiel nicht mit auflaufen wird Dennis Schulte, der weiterhin über Probleme an den Adduktoren klagt.

KickersTV Pressekonferenz vor dem Spiel

Kickers bezwingen Trier und bekommen Meisterschaftspokal

Die Offenbacher Kickers haben am heutigen Nachmittag ihr Ligaspiel gegen Eintracht Trier mit 1:0 gewonnen. Gegen die Gäste aus Trier köpfte Abwehrchef Giuliano Modica die Kickers zum Sieg.

OFC - Trier
Hübner

Vor 5782 Zuschauern bei strahlendem Sonnenschein begann das 32. Ligaspiel der Saison für die Kickers, die vom Anpfiff weg zeigten, dass sie keine Punkte im eigenen Stadion herschenken wollten. „Der Gegner hat uns von Beginn an dominiert“, resümierte der Cheftrainer der Gäste, Peter Rubeck, nach dem Spiel. Nach 16 gespielten Minuten ergab sich für den OFC die erste echte Glegenheit. Nach einer Flanke von Martin Röser stand Giuliano Modica goldrichtig und köpfte zielsicher zur 1:0-Führung der Hausherren ein. „Ich freue mich, dass Giuliano in dieser Situation zupackt und den Treffer erzielt“, freute sich Cheftrainer Rico Schmitt mit seinem Abwehrstrategen. „Ich freue mich aber auch für meine gesamte Mannschaft, dass sie heute hier stabil gespielt haben.“ Bis zu Halbzeit kamen keine weiteren guten Möglichkeiten dazu, so dass es beim 1:0-Zwischenstand blieb.

Es tut mir sehr leid!

Nach dem Seitenwechsel bot sich den zahlreichen Zuschauern ein ähnliches Bild. Der OFC dominierte das Spiel und schaffte es, die Trierer kaum gefährlich vor das eigene Tor kommen zu lassen. Peter Rubeck: „Kickers Offenbach war in dieser Saison die beste Mannschaft der Liga. Sie sind zu recht Meister geworden.“ Der OFC brachte das 1:0 souverän über die Zeit. In der 93. Spielminute kam es dann doch noch zu einem Aufreger. Nach einem rüden Foul an Christian Cappek reagierte dieser über und griff seinem Gegenspieler, Till Hermandung, kurz an den Hals. Für die Reaktion sah Christian Cappek kurz vor Ende der Partie die rote Karte. „Es tut mir sehr leid, dass ich nach dem Foul an mir so überreagiert habe. Meine Reaktion war nicht korrekt. Hierfür möchte ich mich entschuldigen“, sagte der OFC-Angreifer direkt nach dem Spiel.

Grund zum Feiern gab es dann doch noch. Die Regionalliga Südwest überreichte dem gesamten Team die Medaillien des Regionalliga Südwest Meisters sowie einen Pokal.

Zum 32. Spieltag / Tabelle

Bilder zum Spiel

KickersTV Stimmen zum Spiel

KickersTV Das Spiel

Allgemeines
34 Anzahl Spiele 34
1 Tabellenplatz 11
79 Punkte 44
55 : 22 Tore 31 : 33
33 Differenz -2
Siege / Unentschieden / Niederlagen
24 / 7 / 3 Gesamt 11 / 11 / 12
15 / 2 / 0 Zuhause 5 / 7 / 5
9 / 5 / 3 Auswärts 6 / 4 / 7
Höchsten Siege
Kickers Offenbach 5 : 0 SVN Zweibrücken Heim Eintracht Trier 2 : 0 1899 Hoffenheim II
SVN Zweibrücken 0 : 3 Kickers Offenbach Auswärts 1899 Hoffenheim II 2 : 6 Eintracht Trier
Höchsten Niederlagen
- Heim Eintracht Trier 0 : 3 FC 08 Homburg
FK Pirmasens 3 : 0 Kickers Offenbach Auswärts KSV Baunatal 3 : 1 Eintracht Trier

Fieberkurve