21. Spieltag Saison 2014/2015

Regionalliga Südwest 2014/15

Di., 14. April 2015 – 19:30 Uhr

FC 08 Homburg
  • 0 : 1 (0 : 1)
  • Zuschauer: 2.150
Kickers Offenbach

Streckspiel der Kickers gegen den FC 08 Homburg

Am morgigen Dienstagabend treten die Offenbacher Kickers zum Nachholspiel des 21. Spieltags in der Regionalliga Südwest an. Unter Flutlicht trifft der OFC ab 19.30 Uhr im Waldstadion Homburg/Saar auf den Tabellenfünften der Liga, den FC 08 Homburg.

FC Homburg - Kickers Offenbach
Roskaritz

Mit bisher vier Siegen und zwei Unentschieden haben die Saarländer im neuen Kalenderjahr noch keine Niderlage hinnehmen müssen. Homburg war in der Hinrunde ein starker Gegner. Mit 1:0 gerieten die Kickers sogar in Rückstand, ehe sie das Spiel noch drehten. Benjamin Pintol, Torschütze zum 1:0-Zwischenstand gegen die TuS Koblenz, weiß dass man das Team aus Homburg nicht unterschätzen darf. „Homburg ist ein Komplettpaket. Eine Männermannschaft, die spielerisch sehr gut ist, die aber auch körperbetont spielt.

Es ist ein sehr anspruchsvoller und starker Gegner!

Cheftrainer Rico Schmitt warnt ebenfalls vor der Stärke der Saarländer. „Homburg ist eine starke Mannschaft mit ambitionierten und erfahrenen Spielern. Es ist ein sehr anspruchsvoller und starker Gegner.“ Die Offenbacher Kickers treffen im morgigen Spiel auf einen alten Bekannten. Kai Hesse steht seit dem 1. Juli 2014 beim FC 08 Homburg unter Vertrag. Der Stürmer ging von 2010 bis 2013 auf Torejagd beim OFC und war dann ein Jahr vertragslos bzw. verletzt bevor er im Saarland einen Kontrakt unterschrieb.

Verzichten müssen die Kickers im Spiel gegen Homburg auf Alexandros Theodosiadis, der im Trainingslager im türkischen Belek einen Mittelfußbruch erlitt. Weiterhin ausfallen werden Sascha Korb, der an einer Oberschenkelverletzung laboriert, sowie Jan Biggel, bei dem das Epstein-Barr-Virus diagnostiziert wurde. Ein Fragezeichen befindet sich auch hinter dem Einsatz von Martin Röser. Er hatte über Adduktorenbeschwerden geklagt. Entwarnung gibt es hingegen bei Fabian Bäcker. Sein Schlag auf den Knöchel im Spiel gegen die TuS Koblenz war nicht so schlimm wie anfangs befürchtet. Er wird ebenso in Homburg dabei sein wie Christian Cappek, der seine Gelb-Sperre abgesessen hat.

KickersTV Pressekonferenz vor dem Spiel

Tiefes Durchatmen nach Kickers-Sieg

Die Offenbacher Kickers gewannen am heutigen Abend ihr 21. Pflichtspiel der Saison. Gegen den FC 08 Homburg erkämpften die Offenbacher Kickers weitere drei Punkte. Torschütze des OFC beim 1:0 Sieg war Giuliano Modica.
Bei bestem Fußballwetter wurde die Partie des 21. Spieltags im Waldstadion Homburg/Saar nachgeholt.

FC Homburg - Kickers Offenbach
Hübner

Mit Homburg traf der OFC auf eine sehr erfahrene und kompakte Mannschaft. Von Beginn an zeigten sich die Hausherren mutig und spielten druckvoll nach vorn, doch die Offenbacher standen in der Defensive souverän. Rico Schmitt, Cheftrainer Kickers Offenbach: „Wir haben ein gutes Regionalligaspiel mit zwei guten Mannschaften gesehen. Wir wussten, dass Homburg aus einer guten Ordnung heraus operiert. Da hatten wir schon ein, zwei Mal Sorgen bei Kontern.

Ich freue mich sehr für Giuliano!

Immer wieder erarbeitete sich auch das Team der Kickers gute Chancen, doch es dauerte bis zur 41. Spielminute bis Zählbares dabei heraussprang. Nach einem Freistoß von Benjamin Pintol konnte der Schlussmann der Saarländer den Ball nicht sicher festhalten. Seine Abwehr landete vor den Füßen von Giuliano Modica, der mit einem strammen Schuss den Ball flach in das Tor drosch. Rico Schmitt: „Ich freue mich sehr für Giuliano. Er hat sich das Tor erarbeitet.“ Mit der Führung für den OFC ging es in die Kabine.

In der zweiten Halbzeit begann der OFC stark. Mit Zug nach vorn wollte man durch das 2:0 den Auswärtssieg perfekt machen. Nach Foul an Gjasula durch den Ex-Offenbacher Kai Hesse im Strafraum der Homburger, entschied der Schiedsrichter der Partie umgehend auf Strafstoß, den der Gefoulte selbst ausführte. Der Schuss war jedoch zu unplatziert, so dass Gjasula scheiterte. In der Folge gehörten die letzten 20 Minuten den Hausherren, die sich jedoch vor dem Tor als zu harmlos erwiesen und trotz guter Möglichkeiten das 1:1 nicht erzielen konnten. Sekunden vor dem Abpfiff war es dann Daniel Endres, der mit einer Glanztat den Ausgleich verhinderte.

Mit 69 Punkten aus 28 Spielen führen die Offenbacher Kickers somit weiter die Tabelle an. Rico Schmitt: „69 Punkte ist eine tolle Marke. Das macht mich sehr stolz auf das Team.” Jens Kiefer, Cheftrainer FC Homburg, pflichtete dem bei: „Eine überragende Leistung von Offenbach. 69 Punkte ist ein Spitzenwert, vor dem ich nur den Hut ziehen kann!

Zum 21. Spieltag / Tabelle

Bilder zum Spiel

KickersTV Stimmen zum Spiel

KickersTV Das Spiel

Allgemeines
34 Anzahl Spiele 34
6 Tabellenplatz 1
57 Punkte 79
48 : 31 Tore 55 : 22
17 Differenz 33
Siege / Unentschieden / Niederlagen
16 / 9 / 9 Gesamt 24 / 7 / 3
9 / 3 / 5 Zuhause 15 / 2 / 0
7 / 6 / 4 Auswärts 9 / 5 / 3
Höchsten Siege
FC 08 Homburg 4 : 0 SVN Zweibrücken Heim Kickers Offenbach 5 : 0 SVN Zweibrücken
SVN Zweibrücken 0 : 4 FC 08 Homburg Auswärts SVN Zweibrücken 0 : 3 Kickers Offenbach
Höchsten Niederlagen
FC 08 Homburg 0 : 2 SC Freiburg II Heim -
Wormatia Worms 5 : 1 FC 08 Homburg Auswärts FK Pirmasens 3 : 0 Kickers Offenbach

Fieberkurve