15. Spieltag Saison 2014/2015

Regionalliga Südwest 2014/15

Fr., 24. Oktober 2014 – 19:30 Uhr

Eintracht Trier
  • 0 : 1 (0 : 0)
  • Zuschauer: 2.200
Kickers Offenbach

Kickers treffen auf launische Trierer

Wenn am morgigen Abend im Moselstadion in Trier um 19:30 Uhr das Flutlicht angeht und der Anpfiff im Spiel der Offenbacher Kickers gegen Eintracht Trier ertönt, treffen in der Regionalliga Südwest der Tabellenerste sowie der Tabellenzwölfte im Kampf um Punkt aufeinander. Als Tabellenführer reist der OFC mit einer breiten Brust zum Auswärtsspiel.

Stefano Maier sieht dies ähnlich: „Wir haben uns eine tolle Serie erarbeitet, da können wir immer mit breiter Brust spielen.“ Aus den letzten zwölf Partien hat sich das Team um Cheftrainer Rico Schmitt zehn Siege und zwei Unentschieden erkämpft. Ein Ligatopwert, der die Mannschaft bis an die Tabellenspitze brachte. Ganz anders ist die Gemütslage in Trier. Aus den letzten zehn Partien konnte man vier Siege, vier Niederlagen und zwei Unentschieden verbuchen. Gerade gegen die Spitzenclubs der Liga aus Saarbrücken und Elversberg hatte man dabei aber immer gut ausgesehen. Rico Schmitt: „Trier ist fast schon als launisch zu bezeichnen. Es ist ein sehr erfahrenes und junges Team, das gute Qualitäten mitbringt und bei dem wir hellwach sein und die Antennen ausgefahren haben müssen.“ Nach dem Sieg gegen Waldhof Mannheim vom vergangenen Wochenende fordert der Cheftrainer in der kommenden Partie mehr Durchschlagskraft. Rico Schmitt: „Wir müssen das Spiel mehr an uns reißen und unsere Spielweise, unseren Rhythmus durchdrücken. Das hat mir gegen Mannheim gerade in der 2. Halbzeit gefehlt.“ Mit bisher nur elf erzielten Treffern in vierzehn Partien trifft mit Eintracht Trier eine der schwächsten Offensiven der Liga auf eine der besten Defensiven der Gäste aus Offenbach. Mit nur zehn Gegentoren aus 13 Partien gehören Daniel Endres und seine Vordermänner in der Abwehr damit zur Ligaspitze.

Für das bevorstehende Spiel am morgigen Freitag ist jedoch bisher der Einsatz von Klaus Gjasula, Denis Mangafic sowie Martin Röser fraglich. Klaus Gjasula, den bereits im Spiel gegen Mannheim ein grippaler Infekt plagte, konnte aus gesundheitlichen Gründen nicht mittrainieren. Cheftrainer Rico Schmitt hofft jedoch, dass er zum morgigen Spiel wieder fit ist. Rico Schmitt: „Ich wünsche Klaus natürlich alles Gute und hoffe, dass es für die morgige Partie reicht. Dennoch haben wir einen sehr breiten und starken Kader, mit dem wir solche Ausfälle kompensieren können.“ Denis Mangafic hatte sich im Spiel gegen Saarbrücken eine Verletzung am Sprunggelenk zugezogen, während auch Martin Röser Schmerzen an derselben Stelle plagen. Bei beiden wird sich erst im Laufe des morgigen Tages klären, ob sie für das Spiel gegen Trier einsatzbereit sind.

Anpfiff zur Partie ist am morgigen Freitagabend, um 19:30 Uhr, im Moselstadion in Trier.

KickersTV Pressekonferenz vor dem Spiel

Schmitt wechselt den Sieg ein

Die Offenbacher Kickers gewannen an diesem Abend auch ihr 13. Pflichtspiel in der Regionalliga Südwest und konnten damit ihre Tabellenführung festigen. Torschütze für den OFC war Benjamin Pintol, der eingewechselt wurde und anschließend den entscheidenden 1:0-Siegtreffer für die Kickers erzielte.

Trier
Hübner

Die erste Halbzeit im Moselstadion begann sehr verhalten. Die Kickers bekamen nicht den richtigen Zugriff auf das Spiel. Zwar hatte der OFC bereits nach drei Spielminuten die erste gute Chance, Christian Cappek schoss jedoch knapp am Pfosten vorbei. Die erste Spielhälfte bot wenige schöne Spielmomente und kaum Tormöglichkeiten auf beiden Seiten. Trier hatte zunächst die höheren Spielanteile kam aber dennoch kaum gefährlich vor das Tor von Daniel Endres. Kurz vor Ende der ersten Halbzeit hatte Matthias Schwarz dann dennoch die Führung für den OFC auf dem Fuß. Sein Fernschuss ging jedoch knapp am Tor der Gastgeber vorbei. Mit dem 0:0-Halbzeitstand ging es für beide Mannschaften in die Kabine.

Nach Wiederanpfiff wurde das Spiel temporeicher. Nach einem Freistoß von Sascha Korb kam Giuliano Modica an den Ball. Der Torschütze aus dem Waldhof Mannheim-Spiel brachte den Ball mit dem Kopf auf das Tor, wo der Trierer Torwart Keilmann jedoch sehr stark reagierte und den Kopfball abwehrte. Die Partie wurde zunehmend hitziger und umkämpfter. Peter Rubeck, Cheftrainer Eintracht Trier: „Ich kann meiner Mannschaft keinen Vorwurf machen. Aus meiner Sicht hätten wir einen Punkt verdient gehabt.“ Auf der Gegenseite musste Daniel Endres einmal stark parieren, um sein Team im Spiel zu halten. Nach der Einwechslung von Denis Mangafic sowie Benjamin Pintol nahm das OFC-Spiel Fahrt auf. In der 72. Spielminute dann die Erlösung für die ca. 800 mitgereisten Offenbacher Anhänger. Christian Cappek setzte sich auf der Außenbahn schön durch und spielte steil auf Matthias Schwarz. Der Offenbacher Mittelfeldspieler kam an den Ball und flankte butterweich auf den ersten Pfosten zu Benjamin Pintol, der mit dem Kopf zum 1:0-Siegtreffer einnickte. Trier drehte nun auf, um auf den Ausgleich zu drängen, jedoch entstand aus dem Angriffsspiel der Hausherren keine echte Torchance mehr, so dass der OFC erneut drei Punkte einfuhr. Fabian Bäcker: „Es war ein dreckiger Sieg, aber wir freuen uns sehr hier die drei Punkte eingefahren zu haben.“

Der OFC muss bereits am kommenden Dienstag wieder ran. Dann treffen die Kickers in der 2. Runde des DFB-Pokals auf heimischem Platz auf den Karlsruher SC. Anpfiff im Sparda-Bank-Hessen-Stadion ist um 19 Uhr. Bisher wurden für diese Partie mehr als 12.000 Karten abgesetzt.

Zum 15. Spieltag / Tabelle

KickersTV Stimmen zum Spiel

KickersTV Das Spiel

Allgemeines
34 Anzahl Spiele 34
11 Tabellenplatz 1
44 Punkte 79
31 : 33 Tore 55 : 22
-2 Differenz 33
Siege / Unentschieden / Niederlagen
11 / 11 / 12 Gesamt 24 / 7 / 3
5 / 7 / 5 Zuhause 15 / 2 / 0
6 / 4 / 7 Auswärts 9 / 5 / 3
Höchsten Siege
Eintracht Trier 2 : 0 1899 Hoffenheim II Heim Kickers Offenbach 5 : 0 SVN Zweibrücken
1899 Hoffenheim II 2 : 6 Eintracht Trier Auswärts SVN Zweibrücken 0 : 3 Kickers Offenbach
Höchsten Niederlagen
Eintracht Trier 0 : 3 FC 08 Homburg Heim -
KSV Baunatal 3 : 1 Eintracht Trier Auswärts FK Pirmasens 3 : 0 Kickers Offenbach

Fieberkurve