12. Spieltag Saison 2014/2015

Regionalliga Südwest 2014/15

So., 19. Oktober 2014 – 15:30 Uhr

Kickers Offenbach
  • 1 : 0 (1 : 0)
  • Zuschauer: 9.529
Waldhof Mannheim

Kickers Offenbach trifft auf den SV Waldhof Mannheim

Am kommenden Sonntag, den 19. Oktober 2014, um 15.30 Uhr ist Anpfiff in der Partie der Offenbacher Kickers gegen den SV Waldhof Mannheim. Ein Duell, auf das sich nicht nur zahlreiche Kickers-Anhänger freuen. Bei Mittelfeldspieler Martin Röser steigt ebenfalls die Vorfreude auf das bevorstehende Aufeinandertreffen beider Vereine.

„Wir haben Selbstvertrauen aus den vergangenen Spielen geschöpft, da müssen wir uns nicht verstecken. Das wird sicher ein geiles Spiel! So ein Derby habe ich selbst noch nie erlebt. Deshalb ist die Anspannung vor der Partie sehr groß aber die Vorfreude überwiegt natürlich. Hier spielen zu dürfen ist absolut einmalig. Unsere gesamte Mannschaft weiß das und dementsprechend motiviert gehen wir am Sonntag in das Spiel.“ Begründet ist diese Motivation nicht zuletzt aus den beiden unglücklichen Niederlagen der vergangenen Spielzeit. Damals musste der OFC sowohl im Hinspiel in Mannheim als auch im Rückspiel im eigenen Stadion die drei Punkte an Waldhof Mannheim abgeben. Das soll den Kickers, geht es nach Martin Röser, in dieser Saison nicht nochmals passieren.
Mit dem SV Waldhof Mannheim trifft der OFC am Sonntag auf den Tabellenelften der Regionalliga Südwest. Die Momentaufnahme der Tabelle trügt jedoch, da der Kickers-Gegner bisher zwei Partien weniger absolviert hat als die direkten Konkurrenten. Der Offenbacher Cheftrainer Rico Schmitt weiß um die Stärke der Waldhöfer. „In der Analyse fällt sehr deutlich auf, dass die Mannschaft des SV Waldhof Mannheim mit unserer der letzten Saison vergleichbar ist. Meinem Kollegen ist es gelungen eine gierige, hungrige Mannschaft zusammenzustellen mit ganz vielen Spielern, die in ihren Stationen zuvor nicht zur ersten Garde gehörten und die heute einen unglaublichen Kampfgeist und Leidenschaft zeigen, um gemeinsam etwas zu erreichen.“
Die Verantwortlichen beider Vereine rechnen mit einer Zuschauerzahl von 8.500 bis 9.000 Zuschauer. Eine Kulisse die nicht nur die Spieler erfreut, auch Cheftrainer Rico Schmitt brennt auf dieses Spiel. „Es ist ein tolles Duell, das wieder viele Zuschauer anlocken wird und eine Atmosphäre und Stimmung für uns bereithält, auf die sich die gesamte Mannschaft freut.“ Fast alle Spieler des Offenbacher Kaders stehen dem Trainer und sportlichen Leiter dabei zur Verfügung. Neben den langzeitverletzten Marcel Wilke (Leistenoperation, aktuell im Aufbautraining) sowie Gabriel Gallus (Schambeinentzündung, aktuell leichtes Lautraining) sieht der Trainer ein Fragezeichen hinter dem Einsatz von Denis Mangafic. Der Flügelspieler hatte sich bei seinem Einsatz in Saarbrücken in den Schlussminuten das Sprunggelenk verletzt.

Anpfiff zur Partie ist am bevorstehenden Sonntag, den 19. Oktober 2014, um 15.30 Uhr im Sparda-Bank-Hessen-Stadion.

KickersTV Pressekonferenz vor dem Spiel

Kickers Offenbach gewinnt gegen Mannheim und stürmt an die Tabellenspitze

Die Offenbacher Kickers haben ihr heutiges Heimspiel gegen den SV Waldhof Mannheim mit einem frühen Tor gewonnen und stürmen durch den Sieg an die Tabellenspitze der Regionalliga Südwest. Torschütze für die Offenbacher Kickers war OFC-Innenverteidiger Giuliano Modica der per Kopf traf (5.).

Mannheim
Hübner

Die Partie begann von Beginn an temporeich und kampfbetont. Beiden Mannschaften war mit dem Anpfiff um 15:30 Uhr anzumerken, dass keiner der beiden Teams dieses Spiel verlieren wollte. Die Partie war erst fünf Minuten alt, als der starke Alexandros Theodosiadis einen Eckball für die Gastgeber erkämpfte. Die Ecke trat er selbst und brachte den Ball platziert vor das gegnerische Tor. Dort lauerte Giuliano Modica. Der große und robuste Abwerstratege der Hausherren köpfte den Ball in das kurze Eck und überwand damit den Mannheimer Schlussmann (5.). Bereits früh in der Partie gingen die Kickers somit in Führung. Der Jubel unter den 9.529 Zuschauern kannte kein Halten. Das Tor gab den Spielern im rot-weißen Trikot der Gastgeber zusätzlich Auftrieb und Selbstbewusstsein, so dass die erste Viertelstunde der Partie klar den Offenbacher Kickers gehörte.

Nach 23. Spielminuten dann die erste gefährlich Situation vor dem Kasten des Offenbacher Schlussmanns, Daniel Endres. Gleich zwei Mannheimer liefen frei auf sein Tor zu. Die mitgeeilten Abwehrspieler vor ihm konnten beide Angreifer jedoch so irritieren, dass die Gäste das freie Tor verfehlten. Die Möglichkeit zum Ausgleich gab Mannheim Auftrieb und so wurde das Spiel zunehmend umkämpfter und hitziger. Nach 45 gespielten Minuten ging der OFC mit der knappen Führung in die Kabine.

Nach Wiederanpfiff bot sich den Zuschauern auf den Rängen bei bestem Herbstwetter ein ähnliches Bild. Beide Teams kämpften um den Sieg. Während Mannheim gezwungen war anzugreifen, um die drohende Niederlage abzuwenden, konnte der OFC auf Konter lauern. Immer wieder boten sich hierdurch gute Möglichkeiten. Die besten hiervon vergaben Christian Cappek sowie Fabian Bäcker. Der SV Waldhof Mannheim zeigte sich jedoch im Sparda-Bank-Hessen-Stadion, wie bereits in den Partien zuvor, abschlussschwach und konnte so trotz einiger Möglichkeiten nicht den Ausgleich erzielen. Damit gewinnt der OFC sein Heimspiel gegen Waldhof Mannheim. Durch die Niederlage des 1. FC Saarbrücken in Kassel waren diese drei Punkte gleichbedeutend mit dem Sprung an die Tabellenspitze und dies trotz eines absolvierten Spiels weniger als die direkten Konkurrenten.

Zum 12. Spieltag / Tabelle

KickersTV Stimmen zum Spiel

KickersTV Das Spiel

Allgemeines
34 Anzahl Spiele 34
1 Tabellenplatz 13
79 Punkte 43
55 : 22 Tore 36 : 33
33 Differenz 3
Siege / Unentschieden / Niederlagen
24 / 7 / 3 Gesamt 11 / 10 / 13
15 / 2 / 0 Zuhause 7 / 4 / 6
9 / 5 / 3 Auswärts 4 / 6 / 7
Höchsten Siege
Kickers Offenbach 5 : 0 SVN Zweibrücken Heim Waldhof Mannheim 5 : 0 FC Nöttingen
SVN Zweibrücken 0 : 3 Kickers Offenbach Auswärts FK Pirmasens 0 : 3 Waldhof Mannheim
Höchsten Niederlagen
- Heim Waldhof Mannheim 0 : 2 Wormatia Worms
FK Pirmasens 3 : 0 Kickers Offenbach Auswärts 1.FC Kaiserslautern II 4 : 0 Waldhof Mannheim

Fieberkurve