5. Spieltag Saison 2014/2015

Regionalliga Südwest 2014/15

Sa., 23. August 2014 – 14:00 Uhr

SC Freiburg II
  • 1 : 3 (1 : 1)
Kickers Offenbach

Nach Pokalsensation in der Liga gegen Freiburg II

Als am vergangen Montag im Sparda-Bank-Hessen-Stadion der Schlusspfiff der Partie Kickers Offenbach gegen den FC Ingolstadt ertönte, war den Spielern des OFC nicht nur die Freude, sondern auch die Anstrengung anzusehen. 120 Minuten Spielzeit und ein Elfmeterschießen steckten den meisten in den Knochen.

Hinzu kam, dass durch den Platzverweis von Sascha Korb in der 47. Minute zusätzliche Laufwege für die Hausherren in rot-weiß in Kauf genommen werden mussten. Rico Schmitt, Cheftrainer der Offenbacher Kickers: „Wir freuen uns über den Pokalerfolg, aber nun müssen wir die Konzentration und den Fokus wieder auf Freiburg II richten.“ Nur fünf Tage nach dem Pokalkracher müssen die Offenbacher Kickers im Ligaalltag gegen den SC Freiburg II antreten. Die Breisgauer, die bisher nur zwei Punkte aus drei Spielen auf ihrem Konto verbuchen konnten, verzichteten letztes Jahr auf die Teilnahme an den Relegationsspielen zum Aufstieg in die 3. Liga. Klares Ziel der Mannschaft ist die Ausbildung talentierter Jugendspieler für den Profikader. Eine solche Ausbildungsplattform sieht der Sportclub auch in der Regionalliga gegeben. Gabriel Gallus, der selbst vier Jahre beim SC Freiburg II aktiv war, kann dies aus eigener Erfahrung berichten. „Die zweiten Mannschaften sind sehr spielstark und technisch gut ausgebildet. Wir müssen dort ansetzen, wo sie es am wenigsten mögen. Unsere Chance ist es über Kampf und Leidenschaft in das Spiel zu finden.“ Durch die dieswöchige Doppelbelastung mit Pokalteilnahme und Ligaspiel wird der Trainer des OFC im Spiel gegen den aktuellen Tabellensechzehnten sein Team umstellen. „Es ist durchaus eine Option frische Kräfte in das Spiel zu bringen. Wir haben eine sehr gute Bank und somit auch tolle Alternativen zur Mannschaft vom vergangenen Montag.“ Nicht zur Verfügung stehen dem Trainer dabei Marcel Wilke sowie Fabian Bäcker. Der Stürmer des OFC hatte sich am Morgen nach dem Pokalerfolg im Training einen Anriss des Außenbands im rechten Knöchel zugezogen.

Anpfiff zur Partie ist am kommenden Samstag, den 23. August 2014, um 14.00 Uhr, im Möslestadion in Freiburg.

KickersTV Pressekonferenz vor dem Spiel

Kickers siegen mit 3:1 in Freiburg

In ihrem vierten Saisonspiel in der Regionalliga Südwest trafen die Offenbacher Kickers am heutigen Samstag auf den SC Freiburg II. Im Möslestadion kämpfte eine leicht veränderte Mannschaft um weitere drei Punkte in der Liga. Gabriel Gallus rückte im Vergleich zur Partie gegen den FC Ingolstadt in die Startaufstellung. Benjamin Pintol musste hierfür zunächst auf der Reservebank des OFC Platz nehmen. Verletzungsbeding war auch Alexandros Theodosiadis gezwungen zu pausieren, hierfür rutschte Stefano Maier auf die linke Außenverteidigerposition und seine Position auf rechts nahm Denis Mangafic ein.

Freiburg
Hübner

In der 7. Minute dann der erste gelungene Spielzug der Gäste aus Offenbach. Klaus Gjasula und Christian Cappek hoben mit einem Doppelpass die Freiburger Abwehr auf. Cappek konnte hierdurch alleine mit dem Ball auf Torwart Daniel Batz zulaufen entschied sich dann jedoch den Ball im Strafraum nochmals quer zu legen. Seine Hereingabe erreichte keinen Mitspieler, so dass die Chance ungenutzt blieb. In der 14. Spielminuten machte es der Angreifer des OFC dann besser. Sascha Korb setzte sich stark auf der Außenbahn durch und brachte den Ball unbedrängt in den Strafraum. Dort lauerte bereits Christian Cappek der aus sieben Meter per Kopf traf. Nur zwei Minuten später mussten die Kickers jedoch den Ausgleich kassieren. Nach einer Ecke stand Markus Müller vor dem Tor und bekam den Ball an den Bauch, von dort abgefälscht landete das Spielgerät im eigenen Kasten (16.). Weitere vier Minuten später ergab sich für den SC sogar die Möglichkeit zur Führung. Florian Kath wurde im Strafraum schön frei gespielt und konnte alleine auf das Tor der Offenbacher zugehen. Im Abschluss scheiterte der Freiburger jedoch am starken OFC-Torwart Daniel Endres. Doch die Hausherren bekamen nochmals die Gelegenheit die Führung zu erarbeiten. Nach einer Hereingabe trifft Laprévotte jedoch nur den Pfosten. Nach weiteren guten Möglichkeiten auf beiden Seiten pfiff der Schiedsrichter zur Halbzeitpause. Direkt nach Wiederanstoß dann eine sehenswerte Möglichkeit für die Kickers. Christian Cappek versuchte per Fallrückzieher abzuschließen, der Ball ging jedoch knapp am Gehäuse der Freiburger vorbei.

In der 53. Minute dann der Jubel im Offenbacher Block. Markus Müller traf zum 1:2 mit freundlicher Unterstützung des Freiburger Schlussmanns, Daniel Batz, der einen Fernschuss von Jan Biggel abprallen ließ. Müller nutze diese Chance und staubte zur erneuten Offenbacher Führung ab, die dem OFC zusätzlichen Auftrieb gab. Die Aktionen der Gäste wurden zunehmend gefährlicher. Gabriel Gallus hatte die Chance die Führung weiter zu erhöhen bevor er in der 64. Minute durch Benjamin Pintol ersetzt wurde. Zehn Minuten vor Ende der regulären Spielzeit dann der schönste Spielzug der Partie. Der starke Christian Cappek setzte sich auf der Außenbahn gut durch und spielte einen mustergültigen Pass mit dem Außenriss in den Strafraum. Benjamin Pintol hätte dort nur noch einschieben müssen, verpasste jedoch den Ball, so dass die Chance nicht genutzt wurde. Es blieb beim 2:1, jedoch nur bis Steven von der Burg durch Rico Schmitt für den Torschützen Markus Müller eingewechselt wurde. Sein erster Ballkontakt brachte das 3:1 für den OFC. Mit dem Sieg über Freiburg können die Kickers nach dem durchwachsenden Start in die Liga auf eine positive Bilanz zurückblicken. Sieben Punkte und das Erreichen der 2. Runde im DFB-Pokal kann der OFC auf seinem Konto verbuchen.

Zum 5. Spieltag / Tabelle

KickersTV Stimmen zum Spiel

KickersTV Das Spiel

Allgemeines
34 Anzahl Spiele 34
7 Tabellenplatz 1
53 Punkte 79
66 : 46 Tore 55 : 22
20 Differenz 33
Siege / Unentschieden / Niederlagen
15 / 8 / 11 Gesamt 24 / 7 / 3
7 / 5 / 5 Zuhause 15 / 2 / 0
8 / 3 / 6 Auswärts 9 / 5 / 3
Höchsten Siege
SC Freiburg II 5 : 0 KSV Baunatal Heim Kickers Offenbach 5 : 0 SVN Zweibrücken
Wormatia Worms 1 : 4 SC Freiburg II Auswärts SVN Zweibrücken 0 : 3 Kickers Offenbach
Höchsten Niederlagen
SC Freiburg II 1 : 3 Kickers Offenbach Heim -
1. FC Saarbrücken 2 : 1 SC Freiburg II Auswärts FK Pirmasens 3 : 0 Kickers Offenbach

Fieberkurve