3. Spieltag Saison 2014/2015

Regionalliga Südwest 2014/15

So., 10. August 2014 – 14:00 Uhr

Wormatia Worms
  • 0 : 0 (0 : 0)
  • Zuschauer: 2.240
Kickers Offenbach

Mit dem Engagement vom Mittwoch gegen Worms

„Wir können und müssen immer Alles in ein Spiel hineinlegen. Dann haben wir immer die Chance jedes Spiel zu gewinnen“, sagte Rico Schmitt im Vorfeld der Partie gegen den VfR Wormatia 08 Worms. Im dritten Spiel der Saison in der Regionalliga Südwest, reist der OFC am kommenden Sonntag, nach Worms.

Denis Mangafic schätzt Worms als schwierigen Gegner ein. „Ich denke, es wird ein schweres Spiel. Wir haben in der vergangenen Saison gleich drei Mal zu null gegen den VfR gespielt. Das wollen wir diesmal ändern.“ Auf die Wormatia war der OFC in der letzten Spielzeit gleich in drei Partien getroffen. In zwei Ligapflichtspielen und einem Testspiel waren jeweils keine Tore gefallen. Denis Mangafic: „Wenn wir gegen Worms so auftreten wie gegen Neckarelz können wir Sie schlagen.“ Nach dem Fast-Abstieg der Wormatia in der vergangenen Runde führte Worms nun einen Umbruch in ihrem Team durch. „Der VfR hat in sein Team investiert. Mit guten, regionalligaerfahrenen Spielern hat man sein Team verstärkt und deutlich verjüngt“, so die Einschätzung des Gegners von Rico Schmitt. Mit Eugen Gopko, Benni Himmel, Max Mehring, Alan Stulin, Björn Weisenborn und Jonathan Zinram sind noch ganze sechs Spieler aus dem letztjährigen Kader übrig geblieben. Dafür kamen bisher 16 neue Spieler zum Kader hinzu.
Personalsorgen plagen den Trainer bei der bevorstehenden Partie vor allem in der Abwehr. Giuliano Modica sowie Alexandros Thedosiadis laborieren jeweils an einem Hämatom im Oberschenkel. Rico Schmitt: „Beide haben einen Schlag im Zweikampf gegen Neckarelz bekommen. Wir gehen zum jetzigen Zeitpunkt davon aus, dass beide für Sonntag einsatzbereit sind.“ Ein weiteres Fragezeichen sieht der Cheftrainer bei einem möglichen Einsatz von Stefano Maier. Er hatte in der Partie gegen die Spielvereinigung bei einem Kopfball einen Schlag bekommen und klagte über Kopfschmerzen.
Anpfiff zur Partie ist am kommenden Sonntag, den 10. August 2014, um 14 Uhr, in der EWR-Arena.

KickersTV Pressekonferenz vor dem Spiel

Erneute Punkteteilung in Worms

Es ist als könnten in der Partie Kickers Offenbach gegen den VfR Wormatia 08 Worms keine Treffer fallen. Das heutige Aufeinandertreffen beider Vereine endete erneut torlos. Damit erreichte der OFC das vierte 0:0 in einem Duell der Regionalligisten innerhalb von nur zwölf Monaten. Gabriel Gallus: „Ich denke unterm Strich geht das Unentschieden in Ordnung.“ 2.239 Zuschauer in der EWR-Arena in Worms sahen eine kampfbetonte Partie mit guten Möglichkeiten auf beiden Seiten, die sowohl der OFC als auch die Wormatia nicht zu nutzen wussten. Das sah auch Trainer Rico Schmitt so: „Die Besucher sahen ein Spiel das auf und ab ging und das keinen Sieger verdient hatte.“

Worms
Hübner

Der Cheftrainer der Offenbacher Kickers änderte sein Team im Vergleich zum Sieg gegen die SpVgg Neckarelz vom vergangenen Mittwoch auf zwei Positionen. Gabriel Gallus blieb zunächst auf der Bank, seine Aufgaben im zentralen Mittelfeld übernahm Jan Biggel. Ebenfalls nicht von Beginn an spielen durfte Fabian Bäcker, für ihn rückte Christian Cappek in die Startelf. Rico Schmitt: „Es ist das dritte Spiel in nur sieben Tagen, so dass die Kräfte eingeteilt werden müssen.“

Die Wormatia begann auf heimischem Platz druckvoll und offensiv. Der Verein, der letztes Jahr fast abgestiegen wäre, führte in der Sommerpause einen radikalen Umbruch durch. Nur sechs Spieler aus dem Kader der vergangenen Saison blieben dabei erhalten. Die neuen und jungen Spieler der Gastgeber zeigten eine kampfbetonte Anfangsphase und erarbeiteten sich bereits in der 4. Spielminute eine der besten Möglichkeiten im Spiel. Enis Saiti lief sich auf links völlig frei, spielte dann den Querpass auf den mitgelaufenen Sascha Wolfert, der den Ball frei vor Daniel Endres jedoch nicht mehr erreichen konnte. Erst nach einer Viertelstunde fanden die Kickers besser ins Spiel. Nach einer guten Flanke vom Ex-Wormser Markus Müllers verlängerte Christian Cappek die Hereingabe. Der Ball erreichte den an der Strafraumgrenze lauernden Alexandros Theodosiadis, der den Ball volley auf das gegnerische Tor brachte. Tim Paterok im Tor der Wormatia musste mit einer starken Parade klären.

Mit dem 0:0 gingen beide Mannschaften in die Halbzeitpause.

Die zweiten 45 Minuten begannen beide Mannschaften unverändert. Der OFC startete kontrollierter und erhielt hierdurch mehr Zugriff auf das Spiel der Wormatia, dennoch kamen die Hausherren immer wieder gefährlich vor das Tor der Offenbacher. Daniel Endres musste mehrmals in höchster Not klären und zeigte erneut seine Klasse. Rico Schmitt: „Daniel hat erneut eine tolle Leistung gezeigt. Er ist ein Torwart der hervorragend mitspielt und der Abwehr so einen Rückhalt gibt. In unserem Spiel nach vorne fehlte die letzte Konsequenz den finalen Pass zu spielen und das Tor erzielen zu wollen.“ Drei Minuten vor dem Schlusspfiff der Partie dann doch noch die gute Möglichkeit für den OFC das Spiel für sich zu entscheiden. Benjamin Himmel, der bereits mit einer gelben Karte verwarnt war, blockte einen Schuss von Sascha Korb mit dem Arm. Folgerichtig sah er die gelb-rote Karte während der Schiedsrichter auf Freistoß für Kickers Offenbach entschied. In zentraler Position vor dem Tor war es Christian Cappek, der den Ball mit rechts schoss und dabei den Außenpfosten traf. Sascha Eller, Cheftrainer Wormatia Worms: „Wir hätten uns hier sehr über drei Punkte gefreut. Nach dem Freistoß in der 88. Minute bin ich froh, dass es 0:0 endete.“

Zum 3. Spieltag / Tabelle

KickersTV Pressekonferenz nach dem Spiel

KickersTV Das Spiel

Allgemeines
34 Anzahl Spiele 34
5 Tabellenplatz 1
58 Punkte 79
59 : 44 Tore 55 : 22
15 Differenz 33
Siege / Unentschieden / Niederlagen
18 / 4 / 12 Gesamt 24 / 7 / 3
10 / 3 / 4 Zuhause 15 / 2 / 0
8 / 1 / 8 Auswärts 9 / 5 / 3
Höchsten Siege
Wormatia Worms 5 : 0 SVN Zweibrücken Heim Kickers Offenbach 5 : 0 SVN Zweibrücken
KSV Baunatal 0 : 4 Wormatia Worms Auswärts SVN Zweibrücken 0 : 3 Kickers Offenbach
Höchsten Niederlagen
Wormatia Worms 1 : 4 SC Freiburg II Heim -
FC Astoria Walldorf 5 : 1 Wormatia Worms Auswärts FK Pirmasens 3 : 0 Kickers Offenbach

Fieberkurve