33.Spieltag Saison 2013/2014

Regionalliga Südwest 2013/14

Sa., 17. Mai 2014 – 14:00 Uhr

Kickers Offenbach
  • 4 : 3
  • Zuschauer: 5.646
1.FC Kaiserslautern II

Wahnsinn auf dem Bieberer Berg - Kickers drehen Spiel in der Nachspielzeit

Am heutigen Samstagnachmittag trafen in der Regionalliga Südwest die Offenbacher Kickers sowie der 1. FC Kaiserslautern aufeinander.

In einer torreichen Partie sahen die Gäste lange Zeit wie der sichere Sieger aus, doch in der Nachspielzeit gelang dem OFC noch ein Doppelschlag zum Sieg. 4:3 lautete nach dem Spiel das Ergebnis, das alle Offenbacher Fans zum Heimsaisonfinale jubeln ließ. 5.646 Zuschauer waren gekommen, um die Kickers in ihrem letzten Heimspiel dieser Saison zu unterstützen. Der Spieltag begann jedoch auch mit einem gebührenden Abschied für zwei der Kicker im OFC-Trikot, die in der kommenden Saison nicht mehr im Sparda-Bank-Hessen-Stadion auflaufen werden. Feim Statovci und Yannic Horn wurde von den Fans und Geschäftsführer David Fischer für die Saison 2013/2014 gedankt. Derweil gab es jedoch auch positive Nachrichten zu vermelden. Klaus Gjasula sowie Benjamin Pintol werden auch in der kommenden Saison mit dem OFC-Logo auf der Brust auflaufen und die kommende Saison 2014/2015 im Team der Kickers bestreiten. Beide Spieler erhalten einen Kontrakt für zwei weitere Jahre beim OFC.

Wie schon häufiger in den vergangen Spieltagen erlebt begann die Partie mit einem Dämpfer für die Offenbacher. Bereits vier Minuten nach dem Anpfiff gelang den Gästen aus Lautern durch Sebastian Jakob der schnelle Führungstreffer. Lautern, die vor dem Spiel noch auf den letzten Relegationsplatz hoffen durften, legten früh vor. Doch die Kickers fingen sich wieder und kämpften für den Ausgleich. In der 18. Spielminute sollten sich die Anstrengungen auszahlen. Markus Müller legte mit guter Übersicht auf den vor dem Tor lauernden Christian Cappek ab, der zum 1:1 in den Kasten der roten Teufel traf. Nur zwei Minuten später erneut der Schock für die sonst so abwehrstarke Kickers-Mannschaft. Klaus Gjasula verschätzte sich bei einem langen Ball der Gäste und sprang unter der Hereingabe hindurch. Der Lauterer Stürmer Jan-Lucas Dorow nutze die Möglichkeit eiskalt aus und traf zur erneuten Führung der Pfälzer.

Die Kickers ließen sich auch diesmal nicht entmutigen und kamen mehr und mehr zu guten Möglichkeiten. Zunächst konnten die Gäste aus Lautern vor dem gerade einschussbereiten Fabian Bäcker klären, bevor Markus Müller mit einem Schuss aus der Distanz scheiterte. Doch gerade in der stärksten Kickersphase fiel erneut der Treffer für den Aufstiegsaspiranten aus Kaiserslautern. Nach einem Freistoß in den Offenbacher Strafraum kam die Flanke passgenau für Jan-Lucas Dorow, der per Heber seinen Doppelpack perfekt machte. Mit einem 1:3-Rückstand verschwanden die Spieler in die Kabine.

Nach Wiederanpfiff dann gleich ein Aufreger im Strafraum der Gäste. Niklas Tasky schoss sich im eigenen Strafraum den Ball selbst an die Hand und verursachte somit einen Elfmeter. Klaus Gjasula, der seinen Fehler vor dem 1:2 wettmachen wollte, schnappte sich den Ball und traf zum 2:3 Anschlusstreffer (51.). Markus Müller: „Klaus wollte seinen Fehler vor dem Gegentor wieder ausgleichen. Diese Möglichkeit haben wir ihm als Mannschaft eingeräumt.“ Der OFC drückte nun auf den Ausgleich. Den Spielern der Kickers war anzumerken, dass man sich nicht mit einer Niederlage von seinen Fans in dieser Saison verabschieden wollte und der Ehrgeiz groß war, die Serie der vergangen Partien auf elf ungeschlagene Spiele in Folge ausbauen wollten. Doch es dauerte bis in die Nachspielzeit bis die OFC-Fans im Stadion wieder jubeln durften. In der 91. Minute war es Fabian Bäcker, der ohne zu zögern aus 20 Metern abzog und zum Ausgleich traf. Nur 2 Minuten später dann die rot-weiße Sensation. Der eingewechselte Steven von der Burg traf nach sehr guter Flanke von Alexandros Theodosiadis per Kopf zum 4:3 Heimsieg der Offenbacher Kickers. Nach dem Abpfiff wurde die Mannschaft noch minutenlang gefeiert, die sich mit einem Spruchband bei den Fans für die Unterstützung in der Saison bedankte.

Zum 33.Spieltag / Tabelle

Allgemeines
34 Anzahl Spiele 34
8 Tabellenplatz 4
50 Punkte 63
39 : 31 Tore 66 : 31
8 Differenz 35
Siege / Unentschieden / Niederlagen
13 / 11 / 10 Gesamt 17 / 12 / 5
8 / 5 / 4 Zuhause 11 / 5 / 1
5 / 6 / 6 Auswärts 6 / 7 / 4
Höchsten Siege
Kickers Offenbach 4 : 0 TuS Koblenz Heim 1.FC Kaiserslautern II 7 : 0 SC Pfullendorf
TuS Koblenz 0 : 2 Kickers Offenbach Auswärts SC Pfullendorf 0 : 3 1.FC Kaiserslautern II
Höchsten Niederlagen
Kickers Offenbach 0 : 3 KSV Baunatal Heim 1.FC Kaiserslautern II 1 : 2 SC Freiburg II
Eintracht Frankfurt II 3 : 1 Kickers Offenbach Auswärts FC 08 Homburg 2 : 0 1.FC Kaiserslautern II

Fieberkurve