26.Spieltag Saison 2013/2014

Regionalliga Südwest 2013/14

Sa., 29. März 2014 – 14:00 Uhr

Kickers Offenbach
  • 1 : 0
  • Zuschauer: 7.148
Eintracht Frankfurt II

Heimsieg im Derby gegen Eintracht Frankfurt II

„_Wir haben die letzten 26 Spieltage gebraucht, um endlich einmal so einen Spiel über die Bühne zu bekommen.

“ Cheftrainer Rico Schmitt war nach dem geforderten „dreckigen Sieg“ gegen Eintracht Frankfurt II sichtlich erleichtert. „_Es war ein Arbeitssieg. Beim dritten Spiel innerhalb einer Woche hat man gesehen, dass die Jungs aus Frankfurt, die ja spielfrei hatten, frischer wirkten je länger das Spiel dauerte. Es war eine kämpferisch starke Leistung meiner Mannschaft.

Rico Schmitt hatte sein Team im Vergleich zum Spiel am vergangenen Dienstagabend gegen Mainz 05 II auf gleich vier Positionen verändert. Für die OFC-Spieler Stefano Maier, Alexandros Theodosiadis, Kevin Wittke und Jan Biggel erhielten im Spiel gegen Eintracht Frankfurt II Matthias Schwarz, Mohammed Tahiri sowie die Stürmer Christian Cappek und Markus Müller ihr Chance von Spielbeginn an.

Das erste Ausrufezeichen der Partie setzte Jannik Sommer. Der Ex-Offenbacher köpfte eine Flanke seines Gegenspielers in der Anfangsphase am leeren Kasten des Offenbacher Schlussmanns Daniel Endres vorbei.  Ein Weckruf für die Offenbacher, die fortan besser ins Spiel kamen und ihre Möglichkeit zu nutzen wussten. In der 9. Minute flankte Matthias Schwarz in den Strafraum der Gäste von der anderen Mainseite. Dort lauerte Marcel Wilke, der per Kopf zum 1:0 für die Offenbacher Kickers einnetzte. Rico Schmitt: „Meine Mannschaft hat aufgeputscht von der Kulisse und von unseren Fans kämpferisch sowie läuferisch alles gegeben!“ Mit dem Gegentor wurde das Spiel temporeicher. Frankfurt versuchte Druck aufzubauen,  dem sich der OFC jedoch zu erwehren wusste. Beiden Mannschaften war anzumerken, dass das Ergebnis des Spiels auch bei ihren Fans einen hohen Stellenwert hat, so dass es häufig zu Ballverlusten kam. In der 43. Minute hatten die Kickers dann großes Glück nicht den Ausgleich zu kassieren. Ugur Albayrak, Torschütze des Hinspiels, zog aus spitzem. spitzem Winkel ab. Sein Schuss konnte jedoch vom Offenbacher Torwart und Kapitän, Daniel Endres, an die Unterkante der Latte gelenkt werden. Mit der 1:0 Pausenführung für die Hausherren gingen beide Mannschaften in die Kabine.

Nach der Halbzeit sahen die 7148 Zuschauer im Sparda-Bank-Hessen-Stadion bei strahlendem Sonnenschein eine sehr kampfbetonte Partie. Die vielen Fouls machten einen Spielfluss beider Mannschaften kaum möglich. Zu klaren und zwingenden Tormöglichkeiten kam es auf beiden Seiten bis zur Schlussphase nicht mehr, dann jedoch hatten die Kickers die Doppelmöglichkeit die Führung der ersten Halbzeit noch auszubauen. Jan Biggel kam in der 85. Minute im gegnerischen Strafraum an den Ball. Noch im Fallen bringt er den Ball auf das Tor des SGE-Schlussmanns Aykut Oezer, doch der Ball geht an den Pfosten des Frankfurter Gehäuses. Nur eine Minute später ergibt sich im Spiel die Riesenchance für Benjamin Pintol. Der OFC Stürmer tauchte frei vorm Tor der Frankfurter Eintracht auf und lupfte den Ball über den SGE-Keeper, doch der Schuss ging am langen Pfosten vorbei. Die Kickers retteten die 1:0-Führung über die Zeit und errangen den Derby-Sieg gegen Eintracht Frankfurt II.

Rico Schmitt: „Daniel Endres hat heute drei Mal überragend gehalten. Sascha Korb hat eine aufopferungsvolle Partie gespielt. Was in diesem Team an Charakter drin steckt zeigt die heutige Partie. Neben dem Sieg hat die Mannschaft auch eine kämpferisch ansprechende Leistung gezeigt und sich im Abstiegskampf ein wenig Luft verschafft.

Zum 26.Spieltag / Tabelle

Allgemeines
34 Anzahl Spiele 34
8 Tabellenplatz 12
50 Punkte 42
39 : 31 Tore 52 : 55
8 Differenz -3
Siege / Unentschieden / Niederlagen
13 / 11 / 10 Gesamt 12 / 6 / 16
8 / 5 / 4 Zuhause 8 / 4 / 5
5 / 6 / 6 Auswärts 4 / 2 / 11
Höchsten Siege
Kickers Offenbach 4 : 0 TuS Koblenz Heim Eintracht Frankfurt II 3 : 0 SVN Zweibrücken
TuS Koblenz 0 : 2 Kickers Offenbach Auswärts TuS Koblenz 0 : 4 Eintracht Frankfurt II
Höchsten Niederlagen
Kickers Offenbach 0 : 3 KSV Baunatal Heim Eintracht Frankfurt II 1 : 5 SG Sonnenhof Großaspach
Eintracht Frankfurt II 3 : 1 Kickers Offenbach Auswärts SSV Ulm 1846 5 : 1 Eintracht Frankfurt II

Fieberkurve