23.Spieltag Saison 2013/2014

Regionalliga Südwest 2013/14

Fr., 14. März 2014 – 19:00 Uhr

SSV Ulm 1846
  • 1 : 0
  • Zuschauer: 1.050
Kickers Offenbach

Kickers verlieren bitter

Um 19 Uhr am heutigen Freitagabend trafen unter Flutlicht im Donaustadion in Ulm die Offenbacher Kickers und der SSV Ulm aufeinander.

Beiden Mannschaften merkte man von Beginn an an, dass es ein Spiel war, das für beide von großer Bedeutung war. Rico Schmitt: „Man hat bei beiden Mannschaften gemerkt, dass es für sie um viel ging. Ulm sowie auch mein Team wirkten sehr angespannt. Auf die Mannschaften lastete ein enormer Druck.

Rico Schmitt ließ die Mannschaft im Vergleich zur zweiten Halbzeit der Partie gegen den SV Waldhof Mannheim unverändert auflaufen. Ca. 1.300 Stadionbesuchern und 300 mitgereiste OFC-Fans sahen einen kämpferischen und aufopferungsvollen Start der Ulmer in die Partie, doch bereits nach fünf gespielten Minuten flachte die Partie ab. Beide Mannschaften wirkten kaum torgefährlich und produzierten nahezu keine Torraumszenen sowie echte Tormöglichkeiten. Erst zum Ende der ersten Spielhälfte hin nahm die Partie etwas an Fahrt auf.

Cheftrainer Rico Schmitt: „Gerade in der ersten Halbzeit sahen die Zuschauer wenig Fußball. Das Spiel war überwiegend geprägt von Kampf und Krampf!

Die zweite Halbzeit war kaum vier Minuten alt, da wurde es richtig gefährlich vor dem Ulmer Tor. Eine Ecke von Benjamin Pintol verwertete Markus Müller direkt. Sein Schuss konnte artistisch in höchster Not vom Ulmer Schlussmann zu einer weiteren Ecke geklärt werden. Erneut wurde es gefährlich vor dem gegnerischen Tor, doch Marcel Wilkes Kopfball ging an die Latte des Ulmer Gehäuses. Das Spiel wurde zunehmend temporeicher und hitziger.

Auch Ulm erarbeitete sich zunehmend Chancen, die Sie zu nutzen wussten. In der 59. Minute traf Daniel Reith zum 1:0 für die Hausherren. Nach schöner Flanke von Reichert stieg Daniel Reith im Strafraum am höchsten und köpfte den Ball zur Führung der Ulmer ein. Der OFC bemühte sich den Ausgleich zu erzielen.

In der 74. Spielminute dann eine riesen Möglichkeit für den OFC, doch Ruyman Fernandez im Tor der Ulmer kann den Schuss von Fabian Bäcker in letzter Sekunde um den Pfosten herum lenken. Nur vier Spielminuten später erneut eine große Möglichkeit für den OFC. Benjamin Pintol zieht von der Strafraumgrenze ab, doch er scheitert ebenfalls am starken Ulmer Torwart. Der OFC machte in dieser sehr hitzigen Phase des Spiels Druck, dem der SSV Ulm jedoch Stand hielt. Rico Schmitt: „Wir konnten unsere Druckphase wiederum nicht nutzen. Nun müssen wir uns aus dem Strudel wieder heraus kämpfen.

Die weiteren Torchancen konnte der OFC nicht verwerten, so dass die Partie 1:0 für den SSV Ulm 1846 endete.

Zum 23.Spieltag / Tabelle

Allgemeines
34 Anzahl Spiele 34
15 Tabellenplatz 8
32 Punkte 50
39 : 56 Tore 39 : 31
-17 Differenz 8
Siege / Unentschieden / Niederlagen
8 / 8 / 18 Gesamt 13 / 11 / 10
5 / 5 / 7 Zuhause 8 / 5 / 4
3 / 3 / 11 Auswärts 5 / 6 / 6
Höchsten Siege
SSV Ulm 1846 5 : 1 Eintracht Frankfurt II Heim Kickers Offenbach 4 : 0 TuS Koblenz
SVN Zweibrücken 0 : 3 SSV Ulm 1846 Auswärts TuS Koblenz 0 : 2 Kickers Offenbach
Höchsten Niederlagen
SSV Ulm 1846 1 : 4 1899 Hoffenheim II Heim Kickers Offenbach 0 : 3 KSV Baunatal
1.FSV Mainz 05 II 5 : 1 SSV Ulm 1846 Auswärts Eintracht Frankfurt II 3 : 1 Kickers Offenbach

Fieberkurve