15.Spieltag Saison 2013/2014

Regionalliga Südwest 2013/14

Fr., 1. November 2013 – 19:00 Uhr

Kickers Offenbach
  • 1 : 1
  • Zuschauer: 6.276
Eintracht Trier

Kickers punkten gegen den Tabellenführer – „Wir haben stark gespielt“

Die Offenbacher Kickers haben gegen den Tabellenführer der Regionalliga Südwest einen Punkt erkämpft.

Gegen Eintracht Trier spielte die Mannschaft von Trainer Rico Schmitt am Freitagabend 1:1. 6276 Zuschauer im Sparda-Bank-Hessen-Stadion sahen eine umkämpfte Partie, in der die Kickers eine halbe Stunde lang mit zwei Mann Überzahl spielten. Die Trierer Marco Quotschalla (23./Foulspiel) und Matthias Cuntz (60./Handspiel) wurden jeweils mit einer roten Karte des Feldes verwiesen. Nachdem Marcel Mosch die Kickers in Führung gebracht hatte (67.), glich Torge Hollmann nach einer Standardsituation aus (72.). „Wir haben von Anfang an gezeigt, dass wir gewinnen wollten. Wir haben stark gespielt, stabil dagegengehalten und hatten gute Möglichkeiten. Das Ergebnis ist enttäuschend, aber die Art und Weise überzeugt mich“, sagte Schmitt.

Nach annähernd zweiwöchiger Verletzungspause kehrte Offenbachs Innenverteidiger Marcel Wilke in die erste Elf zurück. Trainer Schmitt ließ im Vergleich zum Spiel gegen Neckarelz auch Benjamin Pintol und Denis Mangafic in die Startformation rotieren. Alexis Theodosiadis und Sascha Korb blieben zunächst auf der Auswechselbank. Christian Cappek fehlte aufgrund einer Verletzung an der Patellasehne.

Nachdem zunächst beide Abwehrreihen das Spiel prägten, erhöhten die Kontrahenten Mitte der ersten Halbzeit die Intensität. Nach einem Eckball kam Sylvano Comvalius im Strafraum der Kickers an den Ball und schoss aus spitzem Winkel ans Außennetz (22.). Schnell leitete Torwart Daniel Endres den Konter über Mohammed Tahiri ein. Quotschalla stoppte ihn an der Mittellinie mit einer Grätsche, Schiedsrichter Marcel Schütz entschied auf Foulspiel und verwies den Trierer mit der roten Karte des Platzes (23.).

In Überzahl wurden die Kickers stärker. Nach einem Steilpass von Kevin Wittke lief Fabian Bäcker frei auf Torwart Chris Keilmann zu. Im ersten Versuch schoss er den Schlussmann an, beim zweiten klärte Keilmann mit einer Faust (28.). Auch die Gäste hatten vor der Halbzeitpause eine Großchance. Fouad Brighache flankte auf Comvalius, der über Endres hinweg und knapp am langen Pfosten vorbeiköpfte (45.).

Nach der Halbzeitpause kontrollierten die Kickers das Spielgeschehen. Die erste Chance vergab Pintol, dessen Schuss aus sechzehn Metern über die Querlatte flog (54.). Dann wurde es hektisch. Nach abgefälschtem Freistoß kam Bäcker an den Ball. Der Stürmer schoss den auf der Linie stehenden Cuntz an, der Schiedsrichter ließ zunächst weiterlaufen, entschied auf ein Zeichen seines Assistenten aber auf Strafstoß und Rot für Cuntz (60.). Zur Führung reichte es aber nicht, Keilmann parierte Pintols Schuss (61.).

Die Kickers ließen sich nicht entmutigen. Kurz nach seinem vergebenen Strafstoß schoss Pintol vorbei (62.) und der eingewechselte Mosch scheiterte aus spitzem Winkel (65.). Mit dem nächsten Versuch brachte der 20-Jährige den Bieberer Berg zum Beben. Nach einem Steilpass schob er den Ball flach an Keilmann vorbei – 1:0 (67.). Jetzt sprach alles für die Kickers.

Die Offenbacher schienen Ball und Gegner sicher zu beherrschen. Doch mit der ersten Torgelegenheit in der zweiten Halbzeit schockten die Gäste den OFC. Abelski brachte eine Freistoßflanke in den Strafraum, Hollmann sprang im richtigen Moment und köpfte ein – 1:1 (72.). In der Folge nahm das Spiel zum Teil handballartige Züge vor dem Tor der Trierer an.

Pintol konnte den Ball nach einer Flanke nicht kontrollieren (75.), Mangafic köpfte knapp vorbei (76.) und Trainer Schmitt wechselte mit Steven von der Burg für Pintol eine weitere Offensivkraft ein (77.). Die acht Trierer Feldspieler lauerten vor ihrem Strafraum in einem 4-3-1-System auf Konter. Offenbach drängte auf ein Tor. Noch zweimal hatten die OFC-Fans den Torschrei auf den Lippen. Bäcker scheiterte an Keilmann (85.) und Korb schoss aus fünf Metern am Tor vorbei (90.). Es blieb beim 1:1.

Zum 15.Spieltag / Tabelle

Allgemeines
34 Anzahl Spiele 34
8 Tabellenplatz 6
50 Punkte 51
39 : 31 Tore 49 : 37
8 Differenz 12
Siege / Unentschieden / Niederlagen
13 / 11 / 10 Gesamt 13 / 12 / 9
8 / 5 / 4 Zuhause 7 / 7 / 3
5 / 6 / 6 Auswärts 6 / 5 / 6
Höchsten Siege
Kickers Offenbach 4 : 0 TuS Koblenz Heim Eintracht Trier 3 : 0 SpVgg Neckarelz
TuS Koblenz 0 : 2 Kickers Offenbach Auswärts KSV Hessen Kassel 1 : 6 Eintracht Trier
Höchsten Niederlagen
Kickers Offenbach 0 : 3 KSV Baunatal Heim Eintracht Trier 1 : 4 SC Freiburg II
Eintracht Frankfurt II 3 : 1 Kickers Offenbach Auswärts SG Sonnenhof Großaspach 4 : 0 Eintracht Trier

Fieberkurve