10.Spieltag Saison 2013/2014

Regionalliga Südwest 2013/14

Sa., 21. September 2013 – 14:00 Uhr

Kickers Offenbach
  • 0 : 2
  • Zuschauer: 5.437
SVN Zweibrücken

Kein Sieg gegen Zweibrücken – „Wir haben in der zweiten Halbzeit alles gegeben“

Die Offenbacher Kickers haben einen Sieg gegen den SVN Zweibrücken verpasst.

Am zehnten Spieltag der Regionalliga Süd verlor die Mannschaft von Trainer Rico Schmitt mit 0:2. Vor 5437 Zuschauern im Sparda-Bank-Hessen-Stadion erzielten Patrick Lienhard (7. Spielminute) und Mefail Kadrija (22.) die Treffer für Zweibrücken. Schmitt sagte nach dem Spiel: „Wir sind eine junge Mannschaft und nicht fehlerfrei, nach dem 0:2 waren wir paralysiert. In der zweiten Halbzeit hat die Mannschaft nochmal alles gegeben. Giuliano Modica hatte die große Möglichkeit auf dem Fuß. Wenn das Tor in der 52. Spielminute fällt, kippt das Spiel. So haben wir verloren.

Nach dem Spiel gegen Eintracht Frankfurt II veränderte Schmitt seine Startformation. Jan Biggel und der verletzte Fabian Bäcker wichen Denis Mangafic und Marcel Mosch. Beide Mannschaften starteten abwartend in die Begegnung. Dann schockte ein frühes Gegentor die Kickers: Ein langer Ball landete bei Irvin Raul Parra, der zum freistehenden Lienhard spielte. Aus 16 Metern hob der Stürmer den Ball über Daniel Endres ins Tor – 0:1 (7.).

Die Gastgeber erholten sich rasch und drängten auf den Ausgleichstreffer. Das Glück beim Torabschluss blieb den Kickers jedoch verwehrt. Denis Mangafics scharfer Pass in den Strafraum wurde geblockt (10.). Klaus Gjasula (11.) und Christian Cappek (13.) scheiterten mit Kopfbällen. Die Gäste zielten genauer und überraschten mit dem zweiten Treffer. Nach einem Einwurf in Strafraumnähe köpften die Kickers den Ball aus dem Strafraum. Zweibrückens Kadrija verwertete den Abpraller zum 0:2 (22.). Endres blieb ohne Abwehrchance, weil ein Offenbacher Verteidiger den Ball entscheidend abgefälscht hatte.

Erneut versuchten die Kickers, schnell zu antworten. Benjamin Pintol passte zu Mangafic, der freistehend vor dem Tor zu lange zögerte (31.). Die optische Überlegenheit der Offenbacher spiegelte sich auch im Eckballverhältnis wider. Als Dennis Schulte in der 37. Spielminute zum Eckstoß antrat, stand es in dieser Statistik 5:0 für den OFC. Schultes gefährliche Flanke flog durch den Fünfmeterraum und nach einem Aufsetzer an allen Spielern vorbei ins Toraus. Noch größeres Pech hatte Pintol, der aus spitzem Winkel die Unterkante der Latte traf (41.).

Rico Schmitt entschied sich in der Halbzeitpause für einen Doppelwechsel. Stefano Maier und Klaus Gjasula blieben in der Kabine, Steven von der Burg und Mohammed Tahiri kamen ins Spiel. Die Kickers begannen die zweite Halbzeit offensiv. Nach einem Doppelpass mit Marcel Mosch passte Dennis Schulte flach in den Strafraum, wo der aufgerückte Giuliano Modica aus fünf Metern Torentfernung freistehend am Ball vorbeitrat (52.). Es folgte eine Kaskade von Großchancen für die Gastgeber. Marcel Wilkes Kopfball parierte Zweibrückens Torwart mit einer Faust (62.), Pintols Versuch beim darauffolgenden Eckball flog knapp am Tor vorbei (63.) und der zwischenzeitlich für Denis Mangafic eingewechselte Steven von der Burg traf nach einer Flanke das Außennetz (64.).

Zweibrücken ließ in der Folge weniger Chancen zu. Cappek versuchte sich zweimal aus der Distanz und auf der Gegenseite schoss Ebewa-Yam Mbala aus dreißig Metern. Mühe hatte Daniel Endres einzig beim Versuch von Lienhard, der im Strafraum freistehend abschloss (79.). Auf der Gegenseite verfehlte Pintol das Tor bei einem Distanzschuss knapp (81.). Es war die letzte Chance des Spiels.

Zum 10.Spieltag / Tabelle

Allgemeines
34 Anzahl Spiele 34
8 Tabellenplatz 7
50 Punkte 51
39 : 31 Tore 45 : 39
8 Differenz 6
Siege / Unentschieden / Niederlagen
13 / 11 / 10 Gesamt 14 / 9 / 11
8 / 5 / 4 Zuhause 7 / 4 / 6
5 / 6 / 6 Auswärts 7 / 5 / 5
Höchsten Siege
Kickers Offenbach 4 : 0 TuS Koblenz Heim SVN Zweibrücken 4 : 0 KSV Baunatal
TuS Koblenz 0 : 2 Kickers Offenbach Auswärts SC Pfullendorf 0 : 5 SVN Zweibrücken
Höchsten Niederlagen
Kickers Offenbach 0 : 3 KSV Baunatal Heim SVN Zweibrücken 0 : 3 Eintracht Trier
Eintracht Frankfurt II 3 : 1 Kickers Offenbach Auswärts Eintracht Frankfurt II 3 : 0 SVN Zweibrücken

Fieberkurve