31.Spieltag Saison 2012/2013

3. Liga 2012/2013

Sa., 30. März 2013 – 14:00 Uhr

Kickers Offenbach
  • 1 : 0
  • Zuschauer: 5.012
SpVgg Unterhaching

Reinhardts Traumtor beschert Kickers drei Punkte an Ostern

Ein Traumtor von Julius Reinhardt sicherte den Offenbacher Kickers am Ostersamstag einen 1:0-Heimerfolg gegen die SpVgg Unterhaching.

Der Mittelfeldspieler, der gestern 25 Jahre alt wurde, machte sich damit nachträglich ein schönes Geburtstagsgeschenk. „Das war heute ein extrem wichtiger Sieg in einem extrem wichtigen Spiel“, sagte der Torschütze des Tages nach der Begegnung. Durch den Erfolg kletterten die Kickers auf den 11.Tabellenplatz und profitierten davon, dass die direkten Konkurrenten im Kampf um den Klassenerhalt patzen.

Kickers-Trainer Rico Schmitt hatte zwei Änderungen in seiner Anfangself vorgenommen. Nicolas Feldhahn kehrte nach seiner Gelbsperre für Sead Mehic zurück in die Startformation. Mehic hatte sich unter der Woche einen Sehnenteilabriss im Bein zugezogen und wird dem OFC mehrere Wochen fehlen. Auch Thomas Rathgeber spielte von Beginn an und ersetzte Fabian Bäcker.

Die Kickers begannen offensiv. Nach 180 Sekunden fehlte nicht viel, als Feldhahn einen Freistoß von Reinhardt auf Rathgeber verlängerte – der 27-Jährige verpasste am langen Eck nur knapp. In der 8. Minute durften die OFC-Fans dann jubeln. Schwarz spielte einen langen Ball auf Reinhardt, der den Ball kurz annahm und dann aus 18 Metern direkt abzog. Sein Schuss landete im linken Toreck zur Führung für den OFC. Rico Schmitt sprach nach dem Spiel von einem „Weltklassetor“, das auch bei der Wahl zum Tor des Monats durchaus Chancen besitzen dürfte.

Der Treffer beflügelte Offenbach. In der 10. Minute sahen die 5012 Besucher im Sparda-Bank-Hessen-Stadion dann eine fast identische Situation zum Führungstreffer. Wieder landete ein langer Ball bei Reinhardt, der diesmal das Glück beim Abschluss aber nicht auf seiner Seite hatte und verzog.

In der 14. Minute waren die Kickers erneut gefährlich im gegnerischen Strafraum. Schwarz passte kurz vor der Torauslinie zurück auf Washausen, der aus sechs Metern nur den Pfosten traf. Die Kickers blieben die spielbestimmende Mannschaft. In der 22.Minute arbeitete sich Schwarz über die rechte Seite in den Strafraum hinein und scheiterte aus spitzem Winkel.

Es dauerte 31 Minuten, bis zum ersten Torabschluss der Gäste. Doch der Drehschuss von Tobias Schweinsteiger stellte OFC-Schlussmann Robert Wulnikowski vor keine größeren Schwierigkeiten. Es war der letzte Höhepunkt der ersten Halbzeit – mit der knappen aber verdienten Führung ging der OFC in die Pause.

Nach dem Seitenwechsel sorgte der aufgerückte Innenverteidiger Marcel Stadel für den ersten Aufreger, als er nach einem Querpass von Feldhahn nur knapp am Gästetor vorbeiköpfte (52.). Auf der Gegenseite scheiterte Stephan Thee mit einem Freistoß aus 20 Metern an Wulnikowski (57.).

Nach einer Stunde wechselte Rico Schmitt das erste Mal aus. Für Thomas Rathgeber kam Stefan Vogler in die Partie. Die Hauptdarsteller der nächsten Kickers-Chance waren jedoch andere. Schwarz setzte sich auf der rechten Seite durch, seine Hereingabe erreichte Fetsch, der aus sechs Metern mit einem Seitfallzieher über das Tor schoss (65.). Nur 60 Sekunden später scheiterte Stadel aus der Distanz.

Die Gastgeber drängten nun auf die Entscheidung. Ahlschwede scheiterte mit einem Freistoß aus 30 Metern an Torhüter Korbinian Müller (72.). Der eingewechselte Bäcker vergab gleich zweimal. Zunächst aus der Distanz (79.), dann mit einem Flachschuss aus 12 Metern (85.). In der Schlussphase vereitelte Wulnikowski die größte Chance der Gäste, als er gegen Yasin Yilmaz rettete (86.).

Wir haben dieses Spiel hochverdient gewonnen“, sagte Rico Schmitt. „Die Mannschaft hat heute aufopferungsvoll gekämpft, mit Leidenschaft verteidigt und sich die drei Punkte verdient.

Zum 31.Spieltag / Tabelle

Allgemeines
38 Anzahl Spiele 38
15 Tabellenplatz 9
44 Punkte 51
41 : 44 Tore 48 : 55
-3 Differenz -7
Siege / Unentschieden / Niederlagen
11 / 11 / 16 Gesamt 14 / 9 / 15
8 / 3 / 8 Zuhause 9 / 4 / 6
3 / 8 / 8 Auswärts 5 / 5 / 9
Höchsten Siege
Kickers Offenbach 3 : 0 Borussia Dortmund II Heim SpVgg Unterhaching 3 : 0 FC Hansa Rostock
SpVgg Unterhaching 0 : 3 Kickers Offenbach Auswärts 1. FC Saarbrücken 2 : 4 SpVgg Unterhaching
Höchsten Niederlagen
Kickers Offenbach 1 : 5 VfL Osnabrück Heim SpVgg Unterhaching 0 : 3 Kickers Offenbach
VfL Osnabrück 2 : 0 Kickers Offenbach Auswärts Chemnitzer FC 5 : 0 SpVgg Unterhaching

Fieberkurve