36. Spieltag Saison 2011/2012

3. Liga 2011/2012

Sa., 21. April 2012 – 14:00 Uhr

Wacker Burghausen
  • 2 : 3
  • Zuschauer: 3.000
Kickers Offenbach

Kickers siegen in Burghausen – Mehic entscheidet Spiel in der Schlussminute

Die Offenbacher Kickers haben die Serie gebrochen und als erste Mannschaft in dieser Saison bei Wacker Burghausen gewinnen können.

Der OFC siegte in der Wacker-Arena am Nachmittag mit 3:2. Die 3000 Zuschauer sahen ein turbulentes Spiel. Markus Hayer in der 7. und Stefan Vogler in der 21.Minute hatten den OFC früh in Führung gebracht, nach der Pause gelang Burghausen durch einen Handelfmeter von Mokhtari zunächst der Anschlusstreffer (53.Minute), fünf Minuten vor dem Ende durch Markus Grübl der Ausgleich. Für die Entscheidung sorgte Sead Mehic mit einem Kopfballtor in der Schlussminute. Durch den dritten Sieg in Serie verbesserte sich der OFC in der Tabelle auf Platz 4.

OFC-Trainer Arie van Lent vertraute der gleichen Mannschaft, die zuletzt schon gegen Regensburg und Erfurt erfolgreich war. Auch Stefan Vogler meldete sich nach seiner schmerzhaften Schulterverletzung wieder fit.

Die Kickers hätten gar nicht besser ins Spiel starten können. Schon in der 7.Minute gelang das frühe 1:0. Hesse kam nach Pass von Feldhahn im linken Strafraumeck an den Ball, seine Flanke köpfte Hayer aus kurzer Distanz ins rechte obere Eck. Der Treffer zeigte Wirkung bei den Gastgebern, die Probleme hatten, ins Spiel hinein zu finden. Die Kickers verlegten sich mit der Führung im Rücken schon früh im Spiel aufs Kontern, und das mit Erfolg. Hayer nutzte in der 21.Minute den freien Platz auf der rechte Außenbahn, passte quer auf Vogler, der Torhüter René Vollath tunnelte und zum 2:0 traf.

Das Selbstvertrauen der Kickers wurde  immer größer, Hesse verpasste in der 23.Minute schon die vorzeitige Entscheidung. Nach einer Flanke von Bender traf Hesse aber den Ball nicht richtig und schoss knapp über das Burghausener Tor. Auf der Gegenseite musste Robert Wulnikowski nach einem Freistoß von Matthias Heidrich in der 25.Minute das erste Mal ins Spielgeschehen eingreifen. Doch der Offenbacher Schlussmann lenkte den Ball mit einer Faust ins Toraus. Die Kickers störten die Gastgeber schon in der eigenen Hälfte. Mehic erkämpfte auf diese Art und Weise in der 31.Minute den Ball von Heidrich und stürmte auf den Strafraum der Gastgeber zu, doch Heidrich konnte den Routinier gerade noch einholen und die Situation klären.

In der Schlussphase der ersten Halbzeit hatten die Gastgeber ihre stärkste Phase, doch Senesi (33.) und Schmidt (34.) scheiterten an Wulnikowski. Zur Pause blieb es beim 2:0 für den OFC.

Auch nach dem Seitenwechsel versuchte Wacker sofort, die Initiative zu übernehmen. Doch die erste Chance hatte der OFC. Feldahn leitete einen Konter ein und legte dann quer auf Vogler, der den Ball nur ganz knapp am langen Eck vorbeischoss. Auf der Gegenseite gab es dann plötzlich Strafstoß für die Gastgeber. Nach Meinung von Schiedsrichter Thomas Metzen hatte Kleineheismann den Ball im eigenen Strafraum an den Oberarm bekommen. Youssef Mokhtari verwandelte zum 1:2-Anschlusstreffer (53.Minute).

Kurz danach wechselte Arie van Lent das erste Mal aus und brachte Rathgeber für Vogler. Wenige Minuten später kam auch Hahn für Bender. Die Gastgeber drückten nun auf den Ausgleichstreffer.  In der 63.Minute schoss Senesi nach einer Hackenablage von Mokhtari zwei Meter über das Offenbacher Tor. Zwei Minuten später kam der eingewechselte Maximilian Thiel aus acht Metern frei zum Schuss, doch der Versuch war zu unplatziert und landete in den Armen von Wulnikowski.

In der 69.Minute kam Elton da Costa für Hayer ins Spiel, van Lent hatte damit bereits sein Auswechselkontingent ausgeschöpft. Zwanzig Minuten vor Schluss verpassten die Kickers die Vorentscheidung. Ein Distanzschuss von Hesse ging nur knapp am Tor vorbei. Auf der Gegenseite scheiterte Burkhard mit einem Freistoß (73.), kurz danach auch Mokhtari aus zehn Metern (75.). In einer turbulenten Schlussphase kam Burghausen fünf Minuten vor dem Ende dann noch zum Ausgleich. Markus Grübl traf aus 16 Metern zum 2:2 in de Torwinkel. Doch die Kickers zeigten Moral und kamen in der Schlussminute durch einen Kopfball von Sead Mehic doch noch zum 3:2-Siegtreffer.

Zum 36. Spieltag / Tabelle

Allgemeines
38 Anzahl Spiele 38
6 Tabellenplatz 8
57 Punkte 55
55 : 47 Tore 49 : 41
8 Differenz 8
Siege / Unentschieden / Niederlagen
13 / 18 / 7 Gesamt 15 / 10 / 13
9 / 9 / 1 Zuhause 10 / 4 / 5
4 / 9 / 6 Auswärts 5 / 6 / 8
Höchsten Siege
Wacker Burghausen 3 : 0 Chemnitzer FC Heim Kickers Offenbach 3 : 0 Preußen Münster
SV Babelsberg 03 0 : 2 Wacker Burghausen Auswärts Werder Bremen II 0 : 4 Kickers Offenbach
Höchsten Niederlagen
Wacker Burghausen 2 : 3 Kickers Offenbach Heim Kickers Offenbach 1 : 4 SpVgg Unterhaching
SpVgg Unterhaching 4 : 0 Wacker Burghausen Auswärts Chemnitzer FC 2 : 0 Kickers Offenbach

Fieberkurve