18. Spieltag Saison 2016/2017

Regionalliga Südwest 2016/17

Di., 1. November 2016 – 19:00 Uhr

1899 Hoffenheim II
  • 1 : 1 (1 : 1)
  • Zuschauer: 570
Kickers Offenbach

Schwere Aufgabe: OFC auswärts beim Topteam TSG Hoffenheim

Am letzten Spieltag der Vorrunde muss Kickers Offenbach zur TSG Hoffenheim reisen. Das Spiel wird um 19:00 Uhr im Dietmar-Hopp-Stadion im Sinsheimer Stadteil Hoffenheim angepfiffen. Die TSG will mit einem weiteren Sieg auf die Relegationsränge springen. Der OFC wird versuchen, aus einer stabilen Abwehr heraus beim Topteam aus Hoffenheim zu punkten.

Oliver Reck (OFC-Cheftrainer):

• Auch wenn wir auf Serkan Göcer verzichten müssen (gelbrot Sperre), wollen wir beim Topteam in Hoffenheim punkten.

• Unsere Priorität muss sein, wieder aus einer stabilen Abwehr heraus zu agieren.

• Maik Vetter und Daniel Endres sind wieder voll einsatzfähig. Für die Rekonvaleszenten Alexandros Theodosiadis und Stefano Maier wird es wahrscheinlich noch nicht für eine Nominierung reichen.

Kickers Offenbach mit Punktgewinn beim Spitzenteam TSG Hoffenheim

Bei fast schon gespenstischer Atmosphäre vor nur 570 zahlenden Zuschauern, trat der OFC am Dienstagabend gegen die U 23 der TSG Hoffenheim im Dietmar-Hopp-Stadion an.

Gleich fünf personelle Veränderungen nahm Oliver Reck in seinem Kader vor. Daniel Endres, Dennis Schulte, Robin Scheu, Maik Vetter und Konstantinos Neofytos ersetzten Alexander Sebald, Matthew Taylor, Kristian Maslanka, Serkan Göcer und Ihab Darwiche in der Startelf. Auf der Bank nahm überraschend, der zuletzt verletzte Alexandros Theodosiadis Platz. Zudem kam Jan-Hendrik Marx zu seinen ersten Einsatz in dieser Saison.

Bereits in der Anfangsphase versuchte es Maik Vetter mit einer Flanke, die aber vom Keeper der Gastgeber herunter gepflückt wurde. Im zweiten Anlauf war es Firat, der von links ins Strafraumeck drang, allerdings nicht von Erfolg gekrönt.

In der 14. Spielminute gelang den Gastgebern ein erster Abschluss. Phillip Ochs, der auch schon im Bundesliga-Team der TSG Hoffenheim zum Einsatz kam, versuchte sein Glück. Der Ball flog vier Meter über das Tor hinaus.

Das Spiel gestaltete sich im weiteren Verlauf recht ausgeglichen. Von daher kam der Führungstreffer durch Robin Scheu in der 32. Minute, zumindest zu diesem Zeitpunkt eher überraschend, jedoch keineswegs unverdient. Über eine Ecke, die Hodja ausführte, gelangte der Ball zu Scheu. Dieser legte sich die Kugel zurecht und zimmerte sie ins kurze, obere Eck.

Das 1:0 für den OFC irritierte die Gastgeber nur kurzfristig. Die TSG sortierte sich neu und erarbeitete den Ausgleich noch vor der Halbzeit (40.). Nach einem Fehler von Kirchhoff stand Joshua Mees plötzlich allein vor Endres und konnte zum 1:1 Ausgleich verwandeln.

In der zweiten Halbzeit hatte zunächst Hoffenheim die Nase vorn. Der OFC ließ sich aber nicht beeindrucken und kämpfte sich immer besser ins Spiel. Die Kickers agierten gut und hatten leichte Feldvorteile. Der OFC drängte die Kraichgauer immer weiter in die eigene Hälfte.

In der 67. Minute dann der Schreckmoment. Maik Vetter lag am Boden und musste aus dem Spiel genommen werden. Ihn ersetzte Jan-Hendrik Marx mit seinem ersten Einsatz in dieser Saison. Und Marx kam auch gleich gut ins Spiel. Nach einem gut vorgetragenen Angriff bekam er von Firat den Ball und legte Stoilas auf. Der Grieche kam allerdings nicht zum Abschluss, da er noch rechtzeitig geblockt wurde.

Eine weitere große Chance erhielt Stoilas nach einem Diagonalpass von Firat. Er nahm den Ball mit der Brust mit, schoss aus spitzem Winkel aufs Tor, traf jedoch nur den Pfosten.

Die Kickers versuchten bis zum Schluss den Führungstreffer zu erzielen, es blieb jedoch beim 1:1 und einem mehr als verdienten Punktgewinn für die Offenbacher Kickers.

Der OFC bestreitet sein nächstes Spiel am Sonntag den 6. November gegen den VfB Stuttgart II im Sparda-Bank-Hessen-Stadion auf dem heimischen Bieberer Berg.

Zum 18. Spieltag / Tabelle

KickersTV Stimmen zum Spiel

KickersTV Das Spiel

Allgemeines
32 Anzahl Spiele 32
4 Tabellenplatz 12
55 Punkte 47
68 : 36 Tore 45 : 35
32 Differenz 10
Siege / Unentschieden / Niederlagen
16 / 7 / 9 Gesamt 12 / 11 / 9
10 / 2 / 4 Zuhause 9 / 6 / 1
6 / 5 / 5 Auswärts 3 / 5 / 8
Höchsten Siege
1899 Hoffenheim II 8 : 0 FC Nöttingen Heim Kickers Offenbach 4 : 0 FC 08 Homburg
FC 08 Homburg 0 : 3 1899 Hoffenheim II Auswärts FC Nöttingen 1 : 3 Kickers Offenbach
Höchsten Niederlagen
1899 Hoffenheim II 1 : 3 TSV Steinbach Heim Kickers Offenbach 2 : 3 1. FC Saarbrücken
TSV Steinbach 3 : 0 1899 Hoffenheim II Auswärts FK Pirmasens 2 : 0 Kickers Offenbach

Fieberkurve