Veränderte Stadionöffnungszeiten bei den OFC-Heimspielen

An den Heimspieltagen der Offenbacher Kickers in der 3.Liga gelten ab sofort neue Öffnungszeiten. Das Sparda-Bank-Hessen-Stadion wird bei Samstags- und Sonntagsspielen künftig nicht mehr zwei Stunden vor Spielbeginn, sondern erst 90 Minuten vor dem Anpfiff geöffnet sein. Diese Entscheidung fiel in Abstimmung zwischen dem OFC und der Polizei.

Die Vergangenheit hat gezeigt, dass sich in der ersten halben Stunde nach Stadionöffnung nur 200 bis 300 Zuschauer im Stadionbereich befunden haben. In dieser Zeit mussten auch der vom OFC zur Verfügung gestellte Ordnungs- und Sicherheitsdienst, die Polizei und weitere Einsatzkräfte bereits im Stadion sein. „Der Aufwand für mehrere hundert Personen Personalkosten in Anspruch zu nehmen, steht in keinem Verhältnis zu den wirklichen Bedürfnissen der Stadionnutzung. Dadurch hat man die Stadionöffnungszeiten angepasst. Dies war ein Wunsch, der auch schon seit längerem, unter anderem von den Sicherheitskräften, an uns herangetragen wurde“, erklärt OFC-Geschäftsführer Thomas Kalt.

Erstmals gilt diese Regelung beim Heimspiel gegen den Chemnitzer FC am kommenden Samstag, 28.Januar. Das Stadion öffnet um 12:30 Uhr. Ausnahmen bilden Freitagsspiele und Topspiele wie beispielweise gegen Darmstadt 98. In diesen Fällen wird das Stadion auch weiterhin zwei Stundenvor Spielbeginn geöffnet.